Fürchte nicht den zweiten, sondern den dritten Lockdown

pixabay.com

Ab November 2020 befinden wir uns im zweiten Lockdown. Nicht dieser zweite Lockdown ist das Problem denn alles, was jetzt geschieht, ist strategisch berechenbar.

Milliarden von Steuergeldern, welche zuvor nicht existiert haben, werden plötzlich hervorgezaubert. Der Schuldenberg wächst ins unermessliche und neue Steuern werden die Folge sein.

Existenzen werden in vielen unterschiedlichen Berufszweigen vernichtet werden. Wer glaubt, dass nach dem Lockdown das Weihnachtsgeschäft den Einzelhandel in den Städten ankurbeln wird, wird schmerzlich feststellen müssen, dass dem nicht so ist. Der Onlinehandel wird noch mehr boomen, während die kleinen Geschäfte in den Städten kaputt gehen werden.

Die Freiheits- und Kontaktbeschränkungen werden massive psychische Probleme zur Folge haben, besonders bei Kindern und Jugendlichen.

Das Verständnis innerhalb der Bevölkerung wird weiter abnehmen, obwohl sich die Zahlen nicht weiter eindämmen lassen. Aber so gewinnt man seitens der Politik Zeit und ein ruhiges Weihnachtsfest.

Der dritte Lockdown bringt das Chaos

Nach Weihnachten werden die Zahlen der Infizierten und Toten explodieren, da man sich massiv im privaten Umfeld angesteckt hat.

Die Krankenhäuser, welche zwar im Sommer neue Beatmungsbetten geschaffen haben, verfügen jedoch nicht über weiteres Personal, da man dieses weder ausgebildet noch eingestellt hat. Das bisherige Personal kommt schnell an die eigene Belastungsgrenze und fällt, aufgrund der Face-to-Face-Situation, nach und nach aus. In anderen Intensivbereichen gibt es Personal mit der für die Beatmung benötigen Ausbildung und dieses wird eingesetzt, kann jedoch nicht den Personalausfall kompensieren und fehlt an den anderen Stellen.

Die Eigenverantwortung der Bürger funktionert nicht. Die Spaß- und Partygesellschaft sucht nach Wegen und findet diese auch, um sich sowohl den Maßnahmen zu entziehen, wie auch die eigene Freiheit auf Kosten der Allgemeinheit auszunutzen. Rücksichtnahme, insbesondere gegenüber Risikogruppen: Fehlanzeige.

Ein Impfstoff, welcher für Ende 2020 / Anfang 2021 angekündigt wurde, wird nicht rechtzeitig oder nur in geringem Umfang zur Verfügung stehen. Bei den einzurichtenden Impfzentren werden sich die Menschen stauen und es wird hier schon die ersten Probleme geben, die Menge unter Kontrolle zu halten.

Selbstständige, welche staatliche Unterstützung beantragt und bekommen haben, erhalten Strafverfahren, da sie erst dazu berechtigt sind Gelder zu erhalten, wenn sie ihren Kontokorrentkredit voll ausgeschöft haben. Sie haben, wie auch kleine Firmen, auf einen neuen Aufschwung gewartet, welcher ausbleiben wird. Während sie weiter um ihre Existenz kämpfen, verlieren sie erst ihre Selbstständigkeit und gehen, da sie sich beruflich verschuldet haben, auch direkt in die Privatinsolvenz.

Hoffnungslosigkeit und Verzweiflung wird zunehmen. Sowohl die häusliche Gewalt, wie auch die Suizidrate werden steigen.

Sollte dann ein dritter Lockdown verhängt werden, beginnen dann soziale Unruhen, angestiftet von Verschörungstheoretikern, Rechten wie Linken (welche hier direkt eine Möglichkeit sehen, den Ihnen verhassten Staat zum Einsturz zu bringen) und Menschen, welche ihre berufliche Existenz verloren haben.

Endzeitstimmung, Realismus oder Fiction? Operation Stauffenberg - Der letzte Ausweg für den Rechtsstaat (Real-Thriller von Thomas Vates)

7
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

pirandello

pirandello bewertete diesen Eintrag 31.10.2020 23:47:44

Christian Adler

Christian Adler bewertete diesen Eintrag 31.10.2020 21:11:48

CRUSADER

CRUSADER bewertete diesen Eintrag 31.10.2020 10:58:49

Spinnchen

Spinnchen bewertete diesen Eintrag 31.10.2020 10:32:08

Miki

Miki bewertete diesen Eintrag 31.10.2020 07:47:44

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 30.10.2020 23:55:00

philip.blake

philip.blake bewertete diesen Eintrag 30.10.2020 23:48:13

51 Kommentare

Mehr von CRUSADER