Wochenrückblick und Gastgeberrechte.

Liebe Community! Folgende Absätze vor dem danach anschließenden Wochenrückblick betreffen nur vergleichsweise wenige UserInnen hier, bitte entschuldigt, dass auch ihr damit behelligt werdet.

Wir wollen kurz erklären, was fischundfleisch überhaupt ist und wozu es dient. fischundfleisch ist eine private Initiative, eine Internetplattform, die einen Beitrag für einen offenen Diskurs in der Gesellschaft leisten möchte. Wir sehen uns insofern als Geschenk an die Gesellschaft, weil wir unsere Leistungen (Technik und Personal) gratis anbieten. Wir verkaufen Texte von UserInnen nicht, wir geben UserInnen-Daten auch nicht zum Verkauf weiter – wir wollen es vorläufig dabei belassen, solange wir es uns für unsere UserInnen leisten können.

Es gibt nun einige UserInnen, die sich darüber hinaus noch mehr erwarten. Sie erwarten eine Art "Mitverantwortung" dafür, wenn Streit auf der Plattform herrscht, die wir, das möchten wir in aller Direktheit und Ehrlichkeit sagen, nicht bieten können und auch nicht werden, weil uns schlicht das Geld für mehr Personal fehlt (Sammelaktionen unter UserInnen haben gezeigt, dass auch die UserInnen dafür nicht bezahlen wollen, was bitte nicht als Vorwurf zu werten ist. Wir haben dafür Verständnis). Von einer Gratisplattform wie fischundfleisch, die kein Geld mit User-Daten macht, kann man sich daher auch nicht so viel erwarten wie von anderen Bezahlplattformen, so unsere Meinung.

Wir respektieren dazu selbstverständlich andere Meinungen, müssen euch aber ehrlich sagen, dass fischundfleisch für "mehr Pflichten" die falsche Plattform ist und um Frust zu vermeiden, raten wir all jenen, die nicht zufrieden sind, eine Löschung ihres Accounts zu beantragen. Schlicht, weil wir hier zufriedene UserInnen wollen und nicht für Enttäuschung unter jenen sorgen wollen, die sich mehr erwarten. Denn es wird nicht "mehr" geben. Das sei klar gesagt. Und nein, wir wollen UserInnen nicht loswerden – das Gegenteil ist der Fall. Aber es ist wichtig klar zu sagen, was sie hier bekommen und was nicht.

Wir werden weiterhin "nur" die gesetzlichen Rahmenbedingungen erfüllen, sprich, wir müssen vor allem gemeldete Inhalte, die Verstöße gegen das Gesetz darstellen, löschen. Alles, was darüber hinaus geht, liegt in den Händen der jeweiligen Akteure selbst. Ich habe wie gesagt – und das ist nicht nur so dahergesagt – Verständnis dafür, wenn man sich mehr erwartet, aber dafür sind wir die falsche Plattform. Bitte überlegt euch, ob ihr unsere Leistungen so annehmen könnt oder ob es nicht sinnvoller wäre, auf diverse Bezahlplattformen, die teils wirklich Top-Moderation bieten, das sei neidlos eingestanden, auszuweichen.

Für uns geht dieses Gemeckere hier nicht mehr so weiter. Wir haben genug und bitten all jene, die nicht zufrieden sind, zu gehen oder keine Forderungen (Tagging, öffentliches Anprangern etc) mehr an uns zu richten. Wir betreiben das hier in unserer Freizeit, ich betone gratis für die UserInnen hier, also so nehmen wie es ist, mit allen Nachteilen – oder bitte eine Löschung beantragen.

Es wird immer wieder Entscheidungen geben, die UserInnen nicht nachvollziehen können, wo sie Gerechtigkeit vermissen und Ähnliches – aber bitte bedenkt, dass wir es so handhaben, wie wir es für angemessen haben und unsere Entscheidungen weder begründen noch rechtfertigen müssen. Wir möchten darüber nicht mit Dritten reden, selbst wenn sie denken, wir würden gar nicht handeln und bei Verstößen gebe es keine Folgen.

Auch hier gilt: Wer mehr möchte, der wird es hier nicht bekommen. Wir können nur subjektiv nach unseren Kriterien handeln, werden unsere Entscheidungen weiterhin nicht vor der Community rechtfertigen / offenlegen und bitten euch, dass entweder so zu akzeptieren oder auf andere Plattformen auszuweichen (ich wiederhole mich oft, ich weiß, ich kann eben nicht verstehen, dass man in eigenem Haus gemaßregelt wird).

Daher noch einmal an dieser Stelle: Wenn dann User meinen, es sehe aus, als werden manche bevorzugt oder als gebe es keine Konsequenzen für mögliche Störefriede (oder auch nicht), dann sollen sie das so sehen und sich fragen, ob sie damit klarkommen, denn wir werden an unserem Stil nichts ändern. FuF ist da, um allen politischen Lagern, die es in einer Demokratie gibt, Raum zu geben. Dafür stehen wir und das gelingt uns auch sehr gut, wofür ich mein Team ausdrücklich loben möchte. Wir löschen nur sehr selten Beiträge und lassen hier viel zu – soll uns mal einer zeigen, wo die Admins so viel Toleranz aufbringen.

Wobei wir beim nächsten Punkt angelangt wären, der mir auch persönlich am Herzen liegt, denn damit wir hier weitermachen können, sind uns einige Dinge sehr wichtig (nein, wir wollen kein Geld):

Aber, noch einmal, in aller Klarheit mit einigen Details, die uns nerven:

1. Ihr müsst unsere Entscheidungen weder gut finden noch dafür Verständnis aufbringen. Aber es sind unsere Entscheidungen und diese sind zu respektieren. Wir sind kein Gutmenschenverein. Es mag sein, dass sich manche Menschen an Weihnachtsfesten oder Schweinefleisch stoßen, aber bei uns wird, sinnbildlich gesprochen, weder Weihnachten abgesagt, noch das Schweinefleisch von der Karte gestrichen. Ihr könnt das diskriminierend oder rassistisch empfinden – es ist uns egal. Wir handhaben es so wie wir möchten und da wir nicht auf das Geld der UserInnen angewiesen sind, ist es uns wirklich egal, ob hier 10, 100 oder 1.000 Menschen bloggen. Unser Haus – unsere Regeln. Ob wir "Linke" besser behandeln oder nicht, ob wir ja angeblich mit zweierlei Maß messen oder nicht (es ist aus unserer Sicht nicht so) – aber vor allem ist es unser Bier.

Bitte hört also auf uns vorzurechnen, wer wie oft Topbeitrag war und wer nicht auch irgendwas Schlimmes gesagt haben soll. Danke! Es ist wirklich mehr als entbehrlich, dem Gastgeber sowas vorzuhalten.

Der obige Absatz hier richtet sich vor allem an das rechte Klientel dieser Plattform. Selbst Integration schreien, aber sich selbst nicht integrieren wollen (oder können?) und fordern, dass wir "mehr handeln" etc, das geht aus unserer Sicht nicht. Wenn sich einige nun zusammenschließen und eine Löschung ihrer Profile wollen: Auch dafür haben wir Verständnis. Denn es muss für beide Seiten passen. Für euch – und für uns. Und für uns passt es derzeit nicht.

2. Bitte hört auf, uns mit Anzeigen zu drohen und rechte Hetze zu unterstellen. Was ist das nur für eine unerträgliche Arroganz? Wer "rechte" Texte und Kritik an der Asylpolitik nicht ertragen kann, soll hier nicht mehr schreiben. Wir sind es leid, uns dafür ständig rechtfertigen und beschimpfen lassen zu müssen. Da schreit ihr nach Toleranz, selbst seid ihr es aber ganz und gar nicht. Selbstverständlich sind FPÖ- und AfD-Wähler herzlichst willkommen, so wie alle anderen auch. Meinungsfreiheit bedeutet auch Toleranz anderen Meinungen gegenüber und was Hetze ist, sollte niemals von euch subjektiv entschieden werden. Und auch hier wieder: Wenn ihr meint, dass die Rechten hier alles dürfen, mehr als "die Linken", dann verbleibt in dem Glauben – und schreibt es uns nicht. Denn hier handhaben wir es so, wie wir möchten. Siehe oben. Wir sind kein Gutmenschenverein, es kann nicht sein, dass man sich in seinem Haus so nen Käse sagen lassen muss.

Dieser Absatz richtete sich vor allem an das linke Klientel dieser Plattform.

3. Dieser Absatz richtet sich an "Linke" und "Rechte": Hört auf die Admins hier aggressiv anzureden oder gar zu beleidigen, nur, weil euch "linke" oder "rechte" Inhalte nicht schmecken. Wer sich nicht benimmt, wird künftig einmal verwarnt und dann gesperrt. Auch wir beschimpfen unsere UserInnen nicht. Ich persönlich empfehle bei ewigen Störefrieden sofortige Löschungen. Personen, die in Beiträgen oder Kommentaren gegen den Gastgeber wettern, werden gesperrt. Wir machen das hier für unsere UserInnen, privat und gratis und es kann nicht sein, dass wir dadurch gestresst werden. Wenn euch etwas nicht gefällt, dann schreibt uns in die Inbox, ruhig und sachlich, aber hört auf uns öffentlich anzuprangern! Das wird künftig Konsequenzen haben! So geht das für uns nicht mehr weiter, und wie gesagt: Es betrifft nur einige wenige, für alle anderen tut es mir leid, sich diesen Käse hier ansehen zu müssen.

Wer mit diesen Punkten nicht klarkommt, möge sich bei den Admins melden und eine Löschung beantragen.

4. Seid bitte geduldig. Gebt uns bis zu 24 Stunden Zeit, um zu reagieren und Meldungen zu prüfen, regt euch nicht gleich auf und macht den Admins keinen Druck. Denkt daran, dass wir ganz normal zur Arbeit gehen wie alle anderen auch und daher nicht so viel online sein können. Wer sofortiges Handeln und sofortige Reaktionen binnen weniger Stunden möchte, muss bitte auf Bezahlplattformen ausweichen. Wir können uns mehr Personal, so gern wir unsere UserInnen auch haben und diese schätzen, schlicht nicht leisten und wollen gratis bleiben.

Liebe Grüße,

Silvia Jelincic (Anja war so nett und hängt den Rückblick an).

@robby

FuF FB Screenshot

@EvaundHermannFeldreich

FuF FB Screenshot

@zeit im blick

FuF FB Screenshot

@invalidenturm

FuF FB Screenshot

@thurnhoferCC

FuF FB Screenshot

@Mag. Robert Cvrkal

FuF FB Screenshot

@Robin_and_Marian

FuF FB Screenshot

@Robin_and_Marian

FuF FB Screenshot

@Robin_and_Marian

FuF FB Screenshot

@Kerstin Kellermann

FuF FB Screenshot

@Mag. Robert Cvrkal

FuF FB Screenshot

@Langberg Friedrich

FuF FB Screenshot

@Frank Jordan

FuF FB Screenshot

@Harald Ullmann

FuF FB Screenshot

@Sepp Adam

FuF FB Screenshot

@Robin_and_Marian

FuF FB Screenshot

@Mag. Robert Cvrkal

FuF FB Screenshot

@Kerstin Kellermann

FuF FB Screenshot

@Mag. Robert Cvrkal

FuF FB Screenshot

@invalidenturm

FuF FB Screenshot

@Iris123

FuF FB Screenshot

@Robin_and_Marian

FuF FB Screenshot

@Jürgen W. Goldfuß

FuF FB Screenshot

@Mag. Robert Cvrkal

FuF FB Screenshot

@Markus Hibbeler

FuF FB Screenshot

@gloriaviennae

FuF FB Screenshot

@rochusthal

FuF FB Screenshot

@wunderbar

FuF FB Screenshot

@Tierarzt

FuF FB Screenshot

@Michlmayr

FuF FB Screenshot

@Iris123

FuF FB Screenshot

@Robin_and_Marian

FuF FB Screenshot

@robby

FuF FB Screenshot

@HILLO

FuF FB Screenshot

@Mag. Robert Cvrkal

FuF FB Screenshot

@Globetrotter

FuF FB Screenshot

@anti3anti

FuF FB Screenshot

@Gerald Loacker

FuF FB Screenshot

@Robin_and_Marian

FuF FB Screenshot

@hagerhard

FuF FB Screenshot

@Mag. Robert Cvrkal

FuF FB Screenshot

@G. Szekatsch

FuF FB Screenshot

@Robin_and_Marian

FuF FB Screenshot

@robby

FuF FB Screenshot

@Iris123

FuF FB Screenshot

@Jeff

FuF FB Screenshot

@Mag. Robert Cvrkal

FuF FB Screenshot

@Robin_and_Marian

FuF FB Screenshot

@Robin_and_Marian

FuF FB Screenshot

13
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Pommes

Pommes bewertete diesen Eintrag 04.02.2019 21:34:49

Tierarzt

Tierarzt bewertete diesen Eintrag 03.02.2019 14:19:41

Globetrotter

Globetrotter bewertete diesen Eintrag 02.02.2019 18:39:25

woidviertla

woidviertla bewertete diesen Eintrag 02.02.2019 00:14:53

Frank und frei

Frank und frei bewertete diesen Eintrag 01.02.2019 19:12:56

Mag. Robert Cvrkal

Mag. Robert Cvrkal bewertete diesen Eintrag 01.02.2019 16:51:27

Paradeisa

Paradeisa bewertete diesen Eintrag 01.02.2019 16:26:49

sisterect

sisterect bewertete diesen Eintrag 01.02.2019 14:02:24

pirandello

pirandello bewertete diesen Eintrag 01.02.2019 13:19:07

hagerhard

hagerhard bewertete diesen Eintrag 01.02.2019 12:50:08

G. Szekatsch

G. Szekatsch bewertete diesen Eintrag 01.02.2019 11:38:43

robby

robby bewertete diesen Eintrag 01.02.2019 10:17:28

MartinMartin

MartinMartin bewertete diesen Eintrag 01.02.2019 10:14:06

Mehr von fischundfleisch