Das waren die Kommandorufe während des Marschierens bei der Bundeswehr.

Wegen diesem Einleitungssatz wird von vielen Lesern dieser Text automatisch als rechts eingefärbt abgelehnt.

Weil die Bundeswehr für alle Pazifisten das Erzübel darstellt, die Pazifisten sich selber aber eher links verordnen, ist die Bundeswehr, oder jeder, der sie gutheißt, und auch alles, was mit dranhängt, für diese Menschen automatisch rechts.

Diese Meinung ist ja erlaubt, aber deswegen alles abzulehnen, was auch nur entfernt daran erinnert, schränkt doch sehr ein, und kann auch oft zu ungerechten Urteilen führen.

*

Hätte ich andererseits mit "Alle Menschen werden Brüder, und Schwestern" begonnen, hätten andere Menschen diesen Text gleich im linken Spektrum verordnet, weil dies mal in dieser, oder ähnlicher Form, von irgendwelchen Sozialisten, oder Kommunisten als Schlachtruf benutzt wurde.

Die Ablehnung von dieser Seite erfolgt zum einen wegen den vergangenen kommunistischen Diktaturen, und zum anderen, als Reaktion auf die Angriffe von Links.

*

Politisch gesehen gab es früher im deutschsprachigen Raum die Richtungen sozialistisch, liberal, und konservativ, zumindest als relevante Hauptgruppen.

Es gab zwar linke Parteien und Gruppierungen, aber für die westlichen Demokratien war der linke Kommunismus, wegen der feindlichen Ostblock-Diktaturen, mehrheitlich tabu.

Es gab auch rechte Parteien, aber wegen der Nazi-Vergangenheit waren diese ebenfalls tabu.

In beide Richtungen gibt es gesetzliche Einschränkungen, aber nach rechts gibt es daneben auch die moralische Einschränkung durch die gewaltige Schuld der Vergangenheit.

*

Links, links, links-rechts-links.

Für soziale Gerechtigkeit, für Gleichberechtigung, für Asylrecht, aber in Grenzen, außer im Extremfall.

Für Mülltrennung, für Recycling, für die Umwelt, aber realistisch, außer im Extremfall.

Ist man damit links, oder rechts, oder noch schlimmer, Opportunist? Wie kann man sich bloß von beiden Seiten das Beste suchen?

*

Die Nationalsozialisten unserer schwerwiegenden Vergangenheit sind für mich der maximale Rassismus.

Nicht bloß, daß sie sich, aufgrund ihrer Geburt für höherwertiger als andere hielten, haben sie diejenigen, die sie als niederwertig einstuften, in einzigartig unmenschlicher Art und Menge vernichtet.

Im deutschsprachigen Raum werden Rechts und Nazi, mehr oder weniger, gleichgesetzt.

Solange man sich nicht tätlich, oder bei der Gesinnung, als Nazi outet, ist die Anschuldigung, ein solcher zu sein, für jeden deutschstämmigen eine Unterstellung, bzw. die schlimmstmögliche Beleidigung.

*

Den kommunistischen Diktaturen können zwar zahlenmäßig höhere Opferzahlen zugerechnet werden, die allerdings nicht auf rassistische Motive zurückzuführen sind.

Daher haftet sowohl Kommunismus, als auch der Bezeichnung "links" nicht derselbe Abscheu an, wie bei Nazi/rechts.

Auch wenn Diktaturen allgemein abgelehnt werden, scheint der Kommunismus damit weniger in Verbindung gebracht zu werden, als das entgegengesetzte Führerregime.

Dies dürfte aber viel weniger für Menschen gelten, die mal tatsächlich im Kommunismus gelebt haben.

*

Links, links, links-rechts-links.

Soziale Marktwirtschaft bedeutet, daß Kapitalimus staatlich so reglementiert wird, daß eine gewisse soziale Gerechtigkeit, und sowohl ethische, als auch ökologische Grenzen gewahrt werden.

Der Sozialstaat kann als Solidargemeinschaft nur funktionieren, wenn die Ausgaben-/Empfängerseite nicht größer wird, als die Ein-/Beitragszahlerseite.

*

Eine, eher national orientierte, Finanz- und Migrationspolitik wäre vor 20 Jahren im konservativen Parteienspektrum zu finden gewesen.

Auch wenn dies heute nicht mehr der Fall ist, sind die entsprechenden politischen Meinungen selbst, noch immer vorhanden, und sind dabei, sich politisch zu organisieren.

Nur um es klarzustellen: Wir sprechen hier von Meinungen, die weder den echten Rassismus der Nazi-Zeit beinhalten, noch den, dazugehörigen, Vernichtungswahn.

Es geht dabei eher um die Abwehr einer hoheitlich verordneten, unendlichen und bedingungslosen Solidarität, ohne Rücksicht auf irgendwelche Bedenken.

Dennoch werden diese Meinungen, bzw. die daraus entstandenen politischen Parteien als rechts eingestuft, oder gar als Nazis beschimpft.

Über die rechts-Einordnung könnte man ja streiten, und sich daran gewöhnen, daß dies eine normale politische Position unserer Demokratie ist, aber der ungerechtfertigte Nazi-Vorwurf kann nur als undemokratisches Unterdrückungsinstrument aufgefaßt werden.

Das solche Angriffe von Links kommen, hat dabei vermutlich weniger Gewicht, als die Tatsache, daß die öffentlich rechtlicihen Medien auch in diese Kerbe hauen.

Und, Nein, ich habe keine Beispiele gesammelt, weil ich unserer Demokratie eigentlich traue.

*

Links, links, links-rechts-links.

Solange keine politische Meinung verboten ist, sind sowohl rechte, als auch linke Meinungen erlaubt, egal wie unerträglich die eine der anderen manchmal erscheint.

Vieles wird auf beiden Seiten mißverstanden, ob nun wegen Defiziten des Empfängers, oder mißverständlicher Formulierung des sich Äußernden.

Auch wenn man sich im Laufe der Zeit eine gewisse Gelassenheit bei diesen Dingen zulegt, wird man immer wieder auf Menschen treffen, mit denen man einfach gar nicht kann.

Sie können eine gute Prüfung dieser Gelassenheit sein, bzw. dem Training dienen.

Es gibt schon viele Texte zu solchen Themen, und ich habe auch keine Lösungen.

Ich biete hier lediglich verschiedene, mögliche, Erklärungen, welche vielleicht, dem einen, oder dem anderen, beim Erlangen der erwähnten Gelassenheit helfen.

7
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Persephone

Persephone bewertete diesen Eintrag 24.08.2018 22:23:05

Zauberloewin

Zauberloewin bewertete diesen Eintrag 11.08.2018 22:57:48

Claudia56

Claudia56 bewertete diesen Eintrag 11.08.2018 18:15:26

vera.schmidt

vera.schmidt bewertete diesen Eintrag 11.08.2018 16:15:38

Margaretha G

Margaretha G bewertete diesen Eintrag 11.08.2018 12:59:55

rigoletta

rigoletta bewertete diesen Eintrag 11.08.2018 09:41:53

Michlmayr

Michlmayr bewertete diesen Eintrag 11.08.2018 09:28:41

14 Kommentare

Mehr von Frank und frei