Warum die Infektionszahlen WEGEN Corona-Warn-App steigen

Mir deucht, es gibt gesellschaftsweit, selbst bei Wissenschaftlern, Politikern, und Journalisten, immer noch irrige Vorstellungen zur Funktionsweise der Corona-Warn-App:

Es wird immer wieder von "Schutz" durch die App gesprochen, und im Prinzip der Eindruck vermittelt, daß die App davor warnen würde, daß man einem Infizierten zu nahe komme.

Daher nochmal:

NEIN, Du kannst nicht mit der App auf die Party gehen, bzw. mit der App ohne Mundschutz rumlaufen, weil die App Dir eben NICHT anzeigt, daß ein Infizierter neben Dir steht.

.

Nehmen wir mal an, Du kommst, als App-Benutzer, aus dem Urlaub:

- positiver Test bei Einreise

= Quarantäne + positiv-Schalten in der Corona-Warn-App

- die App warnt die gespeicherten Kontakte (Urlaubsbekanntschaften mit App, welche vielleicht landesweit, wenn nicht sogar Europaweit verstreut leben)

- die gewarnten Kontakte lassen sich testen

= die Infektionszahlen steigen, und stattdessen sinkt die Dunkelziffer

.

Nehmen wir mal an, ein Infizierter will auf eine Party gehen:

- er müßte in Quarantäne sein

- der Party-Besuch wäre ein Quaranäne-Bruch

= er würde nie die App installieren

Nehmen wir mal an, Du bist, als App-Benutzer, ebenfalls auf dieser Party:

- Du tanzt mit obigem Infiziertem

- Deine App bleibt stumm

- Krankheitssymptome nach ein paar Tagen

= positiver Test

= die App hat Dich nicht vor der Infektion geschützt

= die App erinnert sich jedoch, im Gegensatz zu Dir, an alle anderen App-Benutzer auf dieser Party, und warnt diese automatisch, sobald Du die App auf positiv umgeschaltet hast.

.

Es wird von ca. 17 Mio. App-Downloadern in D gesprochen, was vermutlich auf ca. 10 Mio. echte App-Benutzer schließen läßt.

Die, momentan steigenden, Infektionszahlen sind mMn hauptsächlich auf Leichtsinn in Bezug auf Abstand und Maske zurückzuführen, aber die App hat vermutlich auch ihren Teil dazu beigetragen.

Die App erinnert sich vielleicht an mehr Kontakte, und warnt diese auch, als das Gesundheitsamt vorher, ohne App, herausgefunden, und gewarnt hat.

Deswegen lassen sich dann mehr Leute testen, und es werden auch mehr Infizierte gemeldet.

.

Die Corona-Warn-App als "Schutz" zu preisen, mag zwar bewirken, daß mehr Leute sich das Teil herunterladen, aber es führt vielleicht auch zu einem falschen Sicherheitsgefühl.

Deswegen nochmal:

Die Corona-Warn-App ersetzt NICHT Abstand und Maske, sondern sorgt dafür, daß mehr unbekannte Corona-Träger identifiziert werden, und somit weniger Superspreader frei herumlaufen.

0
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
0 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

10 Kommentare

Mehr von Frank und frei