Kern schaffte es, dass die SPÖ drittstärkste Partei "vor" der drittschwächsten ÖVP und der zweitschwächsten FPÖ wurde

Heutige Wahlkampfremiszensen erschweren den politischen Kabarettisten eigene Pointen zu setzen.

Dieser Wahlkampf war aber in seiner Gesamtheit eine Tragikomödie.

Von allen "Erkenntnissen" stach mir eine ins Auge:

"Arbeit muss sich wieder lohnen"

Wer arbeitet, müsste wieder genug verdienen, um davon leben zu können.

Und das kommt nicht von der Opposition, das kommt von beiden Regierungsparteien.

Wie konnten sich solche Kapazunder an die Spitze des Staates schwindeln?

Gerade schlug ich die Staatsregierung Renner I (1918) und die Provisorische Staatsregierung Renner (1945) nach. Ich dachte, einiges verdreht zu haben. Ich zweifelte ein bisschen, ob eine konstruktive Politik, in der Selbstverständliches selbstverständlich war, je existiert hatte. In der die politische Korrektheit kein Joker war, mit dem lediglich die Volksverdummung vorangetrieben wurde. Was ist politische Korrektheit? Die Forderung, dass Frauen gleichviel wie Männer verdienen müssen, aber beide zu wenig verdienen, um davon leben zu können? Natürlich ist gleicher Lohn für gleiche Arbeit richtig. Dieser Forderung werden alle (Normalen) zustimmen.

Aber die Forderung, "Arbeit muss sich wieder lohnen", dürfte nicht mit einem zufriedenen Kopfnicken zur Kenntnis genommen.

Dass diese Forderung ein Wahlkampfslogan der Regierung werden konnte, zeigt, dass die Gesellschaft als Ganzes in einer Identitätskrise steckt. Ob Westeuropa aus diesem "Arbeit muss sich wieder lohnen" wieder hinaus findet, scheint heute ziemlich fraglich zu sein.

Das größte Hindernis bei diesem "Hinaus-Finden" ist die fehlende Sachlichkeit. Probleme werden heute nur mehr zerredet.

Was würden Renner & Co zu diesem Wahlkampf sagen?

Und wie viele Tonnen müssen ein Maurer oder eine Verkäuferin bewegen, um Silbersteins Wahlkampfhonorare 2017 zu lukrieren?

4
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Markus Andel

Markus Andel bewertete diesen Eintrag 12.10.2017 21:10:38

Gerhard Neuwirth

Gerhard Neuwirth bewertete diesen Eintrag 12.10.2017 20:45:30

Zaungast_01

Zaungast_01 bewertete diesen Eintrag 12.10.2017 16:45:34

philip.blake

philip.blake bewertete diesen Eintrag 12.10.2017 16:15:53

1 Kommentare

Mehr von gerardhos