Es ist unübersehbar geworden: Wir finanzieren Selenskyjs kleinen Privatkrieg.

10 Milliarden hier, 30 Milliarden dort, schweres Kriegszeug nach Bestellung - überall. Und Geld, viel Geld, sehr viel Geld, denn man muss Russland zerstören und dazu bedarf es noch mehr Opferbereitschaft der Europäer, denn hier ist ein Mann, zugegeben, ein kleiner Mann, der seine, uns gegenüber - undefinierten Werte, verteidigt. Und jedem halbwegs aufrechtstehenden europäischen Politiker und den freien Medien wurde eingetrichtert: Wenn die Ukraine fällt – fällt auch ganz Europa!

Die Grünen waren die ersten die auf diesen Schwindel reingefallen sind. Der Rest folgte mit medialer Panikmache. Aber, wenn wir schon von Finanzierung eines Krieges reden und diese nur bei den Russen festmachen, machen wir etwas gravierend falsch. Wenn wir überhaupt einen Kriegstreiber finanzieren, dann ist es Selenskyj und nicht Russland! Dieses medienverursachte Paradoxon, das muss man zunächst verstehen, diesen Knoten im Kopf lösen, sonst laufen wir Gefahr uns alle ins Mittelalter zu katapultieren.

Man bedenke, von der russischen Seite war es immer nur ein Manöver, nie ein Krieg. Es wäre auch vollkommen absurd anzunehmen, dass ein so großes Land gegen ein so kleines Land eine militärische Operation auch noch als „Krieg“ bezeichnet. So absurd das klingen mag, es wäre sogar eine Aufwertung zum Kriegsgegner. Das geht gar nicht. Russland gegen Amerika, ja das wäre Krieg oder China gegen USA - gleichlautend.

Wir die westlichen Länder (dabei alle politisch grün Angehauchten ausgenommen) müssen uns heute aufgrund der Tatsachen die sich aus der Kriegsmaschinerie Selenskyj – gen Russland ergeben – eingestehen, dass wir nicht Russland all die Jahre durch Gaskäufe finanziert haben, sondern einen machthungrigen kleinen Mann in der Ukraine. Der bereits 2014 unser Gas, welches wir den Russen bezahlt haben, für sich abgezweigt hat. Er finanzierte damit seine Gräueltaten, die er an der eigenen russischsprechenden Bevölkerung begangen hat. Er betrog uns damals und heute macht er es mit Unterstützung der USA noch umfangreicher.

Bedenkt: 1941 sind wir Deutsche zu Fuß nach Russland und Moskau marschiert und sind dabei erfroren. Heute, dank Selenskyj brauchen wir nicht so weit gehen – wir werden zuhause erfrieren.

Die Forderungen die Selenskyj mittlerweile stellt sind dermaßen absurd, dass sie einem Geisteskranken ähneln. Wer das nicht erkennt zeugt von einem sehr verwirrten Geist. Dazu möchte ich nicht mehr ins Detail gehen, sein Forderungskatalog ist hinlänglich bekannt. Ich fürchte das Erwachen in unserem Land, wenn wir erkennen, wir sind einem Clown aufgesessen. Das wird ein bitteres, in Armut getauchtes Erwachen, sein.

Stoppt Selenskyj – alle anderen Optionen sind irrelevant! Ich wählte seit zweiundvierzig Jahren die Grünen. Unglaublich, dass ich das so sagen muss; -aber bevor den grünen Politiker der Mund feucht wird, eine Atombombe im Namen der Menschlichkeit abzufeuern, wäre es besser - auch die Grünen zu stoppen!

5
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Zaungast_01

Zaungast_01 bewertete diesen Eintrag 03.08.2022 14:19:02

nzerr

nzerr bewertete diesen Eintrag 03.08.2022 06:28:50

Jeff

Jeff bewertete diesen Eintrag 02.08.2022 19:12:54

philip.blake

philip.blake bewertete diesen Eintrag 02.08.2022 18:46:17

Frank und frei

Frank und frei bewertete diesen Eintrag 02.08.2022 17:56:58

88 Kommentare

Mehr von Graue-Eule