Ihr naiven Ösis, ihr habt ein Problem – eure Politiker.

Ist zwar nicht mein zentrales Thema über Politik zu schreiben, aber das was man derzeit von den Alpenländern über die Grenzen hört und liest, lasst uns hier in Deutschland nicht kalt. Dabei die Hoffnung hegend, nach 88 Jahren, nicht noch ein Monster in unser Ländle zu spülen, welches unsere politische Landschaft komplett zerstören wird.

Das Bild: Der Politische Ösi-Dreckssumpf breitet sich offenbar wie ein Virus durch alle Parteien aus.

Statt alle diese unredlichen politischen Schreier nach angeblicher Gerechtigkeit zu entfernen, lässt Ihr es zu, dass man euch einfach für unmündig erklärt. Noch schlimmer – Ihr applaudiert sogar dazu, so wie einst zum Anschluss und auf die Unfreiheit, die über euch kam.

Generalverdacht werden einige hier mit Schaum vorm Mund schreien. Nur ist das so? Wer hat von euch folgendes erkannt?

- Dass eure politischen Parteien – kein Interesse daran haben, was das Land braucht.

- Dass politische Gegner nicht nur demontiert, nein, sogar öffentlich zerstört werden.

- Dass eine bürgerliche Partei – als Gesamtkorrupt durch einen Untersuchungsausschuss gebrandmarkt wird (so viel zum Generalverdacht).

- Dass es keine Untersuchungsausschüsse wegen Korruption von SPÖ, Neos oder den Freiheitlichen gekommen ist (wäre aber naheliegend).

- Dass die Medien – nur über die Korruption von Türkisen und Schwarzen berichten (höchst interessant).

- Dass eure Politiker höchst sträfliche politische Züge, der Amerikaner übernommen haben.

Wie das geht, fragt Ihr? Ganz einfach:

- Ihr konstruiert einen Verdacht, der strafrechtlich relevant sein muss. Betonung auf muss!

- Übergebt das dem Staatsanwalt und erstattet Anzeige.

- Entscheidend ist – der Staatsanwalt eröffnet die Ermittlungen.

(Macht er das nicht, weil der Verdacht sich weder erhärtet oder das Konstrukt zu schwach ist, haben eure Dreckspolitiker, die sich das Konstrukt ausgedachten das Nachsehen.)

- Also gehen wir davon aus, er eröffnet die Ermittlung. Ab da stehen den Dreckspolitikern alle Unterlagen zu diesen Ermittlungen offen, wo sie noch weitere Konstruktionen ausarbeiten können.

- Gleichzeitig (einmalig in Europa) leiten diese Dreckspolitiker (Sorry anders kann man dieses Pack nicht bezeichnen) alle Privatnachrichten, alle persönlichen Daten an die Medien.

- Bevor der Staatsanwalt zu der Meinung gelangt, ein ordentliches Verfahren zu eröffnen oder die Ermittlungen einzustellen, haben eure Dreckspolitiker – das Politische- und Privatleben des Gerners vollkommen zerstört.

- Es ist dabei völlig sekundär, ob es zu einem Freispruch der Beschuldigten kommt.

- Die staatsanwaltliche Ermittlung erfüllt nur einen Zweck – wird dazu missbraucht, damit man den politischen Gegner zerstört.

So läuft es gerade bei euch naiven Ösis ab. Und Ihr glaubt noch an die Wahrheit? 😉 😊 Statt, dass genauer rechtlich geprüft wird um eure Untersuchungsausschüsse auf gesunden Beinen zu stellen, weil sie wichtig sind, lässt Ihr dieses Instrument der Wahrheitsfindung durch eure Dreckspolitiker – in Schmutz verwandeln.

Wir können nur hoffen, dass diese Form von dreckiger Politik nie zu uns kommt. Wir haben zwar genug politischer Heinis hier, aber zu solchem Dreck, waren sie bis jetzt nicht fähig.

jensjunge/pixabay/Parlament_Österreich https://pixabay.com/de/photos/wien-%c3%b6sterreich-architektur-geb%c3%a4ude-434517/

1
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
1 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Bösmenschen

Bösmenschen bewertete diesen Eintrag 27.10.2021 19:32:11

97 Kommentare

Mehr von Graue-Eule