Tesla – Würdigung eines unglaublichen Genies!

„Spektakulär“ ist ein zu schwaches Wort, um das merkwürdige Experiment mit dem Leben in Nikola Teslas (1856 – 1943) Geschichte zu beschreiben, und „unglaublich“ wird den Ergebnissen, die wie eine explodierende Rakete aus seinen Experimenten barsten, nicht gerecht. Es ist die Geschichte der schillernden Geistesblitze eines Übermenschen, der eine neue Welt erschuf ; es ist die Geschichte, die die Frau zum Anker des Fleisches verdammt, der die Entwicklung der Menschheit verzögert und ihre Errungenschaften begrenzt — und die paradoxerweise beweist, dass selbst das erfolgreichste Leben ohne eine Frau ein trister Misserfolg ist.

Selbst die Götter des Altertums erfüllten, in den wildesten Vorstellungen ihrer Anbeter, niemals solch riesige Aufgaben weltweiten Ausmaßes, wie sie Tesla versuchte und vollbrachte. Auf der Grundlage seiner Hoffnungen, seiner Träume und seiner Erfolge erreichte er den Status eines Gottes des Olymp ; und die Griechen hätten ihn als solchen verehrt. Es verwundert kaum, dass die sogenannten praktischen Männer, deren Nasen in Gewinn — und Verlustkonten steckten, ihn nicht verstanden und als merkwürdig betrachteten.

Das Licht des menschlichen Fortschritts ist kein trübes Glimmen, das mit der Zeit allmählich stärker wird. Das Panorama der menschlichen Evolution wird von plötzlichen Ausbrüchen schillernder Brillanz intellektueller Errungenschaften erhellt, deren Strahlen weit voraus reichen und uns einen flüchtigen Einblick in die entfernte Zukunft gewähren, sodass wir schon heute unsere zaudernden Schritte besser lenken können. Aufgrund der unglaublichen Entdeckungen und Erfindungen, mit denen er die Welt überhäufte, wird Tesla zu einem der prächtigsten Blitze, die je die Schriftrollen des menschlichen Fortschritts erhellten.

Tesla schuf die Neuzeit : Er war zweifellos einer der größten Genies der Welt, hinterließ aber keine Nachkommen, keine Erben seines großartigen Verstandes, die dabei helfen könnten, diese Welt zu handhaben. Er verhalf einer Vielzahl von Leuten zu Reichtum, aber starb selbst mittellos und verschmähte den Wohlstand, den er mit seinen Entdeckungen hätte erzielen können. Selbst als er sich unter Millionen von wimmelnden New Yorkern befand, war er ein sagenhaftes Individuum, das in die weit entfernte Zukunft zu gehören oder aus den mystischen Gefilden der Götter zu uns gekommen zu sein schien, denn er schien eine Mischung aus Jupiter oder Thor zu sein, die Blitzschläge schleuderten ; aus Ajax, der Jupiters Blitzen trotzte ; aus Prometheus, der Energie in Elektrizität verwandelte, um sie auf der Erde zu verbreiten ; aus Aurora, die die Himmel als eine irdische, elektrische Lampe erleuchtete ; aus Mazda, der eine Sonne in einem Rohr erschuf ; aus Herkules, der mit seinen mechanischen Vibratoren die Erde erschütterte ; aus Merkur, der die umgebenden Gefilde des Weltraums mit seinen drahtlosen Wellen überbrückte — und aus Hermes, der in der Erde eine elektrische Seele gebar, die sie von Pol zu Pol pulsieren ließ.

Dieser Funken glühender Intelligenz schlug, in Form eines seltenen, kreativen Genies, in den letzten Jahrzehnten des vergangenen Jahrhunderts wie ein Meteor inmitten der menschlichen Gesellschaft ein ; und überlebte fast bis heute. In den intellektuellen, wissenschaftlichen, technischen und sozialen Welten wurde sein Name Synonym des Magischen und er wurde als ein Erfinder und Entdecker von unvergleichlicher Größe angesehen. Er machte den Elektrostrom zu seinem Sklaven. Zu einer Zeit, in der Elektrizität fast als eine geheimnisvolle Kraft betrachtet und mit schreckerfüllter Ehrfurcht und Respekt angesehen wurde, drang Tesla tief in ihre Geheimnisse ein und vollbrachte mit ihr so viele fantastische Meisterleistungen, dass er für die Welt zu einem Zaubermeister mit einem unbegrenzten Repertoire an wissenschaftlichen Kunststücken wurde. Diese waren so spektakulär, dass sie die Erfolge der meisten Erfinder seiner Zeit zu den Arbeiten von Spielzeugbastlern werden ließen.

Tesla war ein Erfinder, aber er war weit mehr als ein reiner Hersteller von neuen Geräten : Er war der Entdecker von neuen Prinzipien (bereist als Kind in der Grundschule) und öffnete die Türen zu vielen neuen Wissensreichen, die selbst heute nur zum Teil erforscht sind. In einem einzigen, gewaltigen Erfindungsausbruch schuf er die Energiewelt von heute und rief unsere Ära der elektrischen Energie ins Leben, das unterste Fundament des industriellen Systems der gesamten Welt.

Er gab uns unser Massenproduktionssystem, denn ohne seine Motoren und Ströme könnte es nicht existieren ; er schuf die Roboter, die elektromechanische Spezies, die die menschliche Arbeit ersetzt ; er gab uns alle wesentlichen Bestandteile des modernen Radios ; er erfand den Radar vierzig Jahre bevor er im Zweiten Weltkrieg benutzt wurde ; er gab uns unser modernes Neonlicht und andere Formen von Gasröhrenbeleuchtung sowie Leuchtstofflampenbeleuchtung ; er gab uns die Hochfrequenzströme, die ihre elektronischen Wunder in der gesamten industriellen und medizinischen Welt vollbringen ; er gab uns die drahtlose Fernbedienung.

Unwillentlich half er dabei, uns den Zweiten Weltkrieg zu bescheren — denn durch den Missbrauch seines Supermachtsystems und seiner Robotersteuerungen in der Industrie konnten Politiker über einen riesigen Überschuss an Macht, Produktionsanlagen, Arbeit und Materialien verfügen, durch den sie sich dem schrecklichsten, verheerendsten Krieg, den sich ein wahnsinniger Geist vorstellen kann, hingeben konnten. Und diese Entdeckungen sind nur die bisher benutzten Erfindungen des Genies Tesla — zahlreiche hundert andere bleiben immer noch unbenutzt.

Dennoch lebte und arbeitete Tesla für den Weltfrieden. Er widmete sein Leben der Befreiung der Schultern der Menschheit von ihrer Last um ihnen eine neue Ära von Frieden, Überfluss und Glück zu bringen. Als er den Zweiten Weltkrieg kommen sah, der durch seine Entdeckungen umgesetzt und angetrieben wurde, bemühte er sich, diesen zu verhindern. Er bot der Welt ein Gerät, von dem er sagte, es würde jedes noch so kleine Land in seinen eigenen Grenzen sicher werden lassen — und sein Angebot wurde abgelehnt.

Noch viel wichtiger als all seine überraschend bedeutenden, elektrischen Entdeckungen ist allerdings diese höchste aller Erfindungen — Nikola Tesla, der Übermensch — das menschliche Instrument, das die Welt mit einem Satz nach vorne schnellen ließ, so wie ein Flugzeug, das von einem Katapult in den Himmel geschossen wird. Tesla, der Wissenschaftler und Erfinder, war in sich selbst eine Erfindung, genauso wie sein Wechselstromsystem, das der Welt auf eine übermächtige Grundlage stellte.

Tesla war ein Übermensch, ein selbst gemachter Übermensch, der speziell dazu erfunden und gestaltet worden war, Wunder zu vollbringen — Wunder, die er in solch einer Vielzahl schuf, dass die Welt kaum Schritt halten konnte. Er gestaltete sein Leben nach technischen Prinzipien, die ihn zu einem höchst wirksamen Automaten machten, dessen Entdeckungen und Anwendung der Naturkräfte dem menschlichen Wohle dienten. Zu diesem Zweck opferte er Liebe und Vergnügen, suchte Befriedigung allein in seinen Errungenschaften und begrenzte seinen Körper darauf, seinem technisch kreativen Geist als Werkzeug zu dienen.

Teslas erfundener Übermensch war ein Erzeuger von Wundern der glaubte, durch wissenschaftliche Methoden die Liebe erfolgreich aus seinem Leben ausgeschlossen zu haben. Dieses unnormale Leben stellt ein faszinierendes Experiment für eine philosophische und psychologische Betrachtung dar, da er es nicht schaffte, die Liebe wirklich auszuschließen. Sie offenbarte sich trotz seiner gewissenhaften Bemühungen, sie zu unterdrücken ; und als sie es tat, war es auf fantastischste Art und Weise : es entstand eine Liebe, wie es sie noch nie in den Annalen der menschlichen Geschichte gab.

Es gab kein einziger Hinweis darauf, dass ein Übermensch geboren war, als um Punkt Mitternacht in der Nacht vom 9. auf den 10. Juli des Jahres 1856 ein Sohn, Nikola, im Haus eines serbischen Pastor Milutin Tesla und seiner Frau Djouka im Weiler Smiljan, in der österreich-ungarischen Grenzprovinz Lica, heute Teil von Kroatien, das Licht der Welt erblickte…

Genty/pixabay https://pixabay.com/de/photos/wurmloch-zeitreise-portal-wirbel-2514312/

7
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

trognon de pomme

trognon de pomme bewertete diesen Eintrag 03.04.2024 13:39:47

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 03.04.2024 11:30:53

Zaungast_01

Zaungast_01 bewertete diesen Eintrag 03.04.2024 06:38:35

Aron Sperber

Aron Sperber bewertete diesen Eintrag 02.04.2024 22:44:16

philip.blake

philip.blake bewertete diesen Eintrag 02.04.2024 21:57:06

SusiK

SusiK bewertete diesen Eintrag 02.04.2024 20:00:21

Jeff

Jeff bewertete diesen Eintrag 02.04.2024 19:56:27

39 Kommentare

Mehr von Graue-Eule