Griechenland - Es ist immer sehr interessant, welche Lügenmärchen in den Medien oft erzählt werden, nur um die Menschen von einer indirekt gesteuerten, gewollten Politik zu überzeugen. Da werden aus 1.000 Personen plötzlich 10.000 oder 100.000 und aus "Agro-Flüchtlingen" die Steine schmeissen plötzlich wahre Lämmer. Da werden wie in Ungarn damals, Videos bewusst verkürzt um die "böse" Regierung anzuklagen und es wird aus einem Ehemann der sein Kind auf das Gleis wirft - ein Heiliger!

Wird die Wahrheit aufgedeckt ist es plötzlich absolut verständlich, dass sie so reagieren, weil - "eh schon wissen" - traumatisiert!

Da werden von den Gutmenschen, die ihre Kinder behüten wie ihren eigenen Augapfel (was ja normal ist!), auch Väter entschuldigt, die ihre eigenen Kinder als "Kanonenfutter" an der Grenze in die erste Reihe stellen um ihre eigenen Agenden zu erpressen. Sie nehmen bewusst in Kauf das ihren eigenen Kindern etwas geschieht. Plötzlich sind auch diese "Väter" traumatisiert und alles ist entschuldigt. Wenns nur der eigenen Rechtfertigung für sein eigenes wirres Denken dient, dann passt es schon. All die Links-sozialistischen GrünInnen die sich permanent über geschlossene Grenzen aufregen sind es, die diese "Agro-Väter", die den Tod ihrer eigenen Kinder in Kauf nehmen, plötzlich in Schutz nehmen. Da frage ICH MICH:

"Was sind das für Menschen?"

Aber diese Lügen laufen immer nach dem gleichen System ab. Damals im Bosnienkrieg, ging ein Foto um die Welt, das eine Gruppe ausgehungerter bosnischer Männer hinter einem Zaun zeigt! Sofort wurde von Konzentrationslagern gesprochen und damit wurde erst das Eingreifen der Bundeswehr gesetzlich möglich. Das Dummvolk glaubte diese Lügenstory und unterstützte plötzlich die Regierung in diesem Krieg mitzukämpfen. Erst mit diesen Lügenberichten war es für Deutschland möglich sich nach dem 2.WK wieder in einen Krieg einzuschalten! Dabei wurde dieses Foto von Innen nach Außen aufgenommen und zeigte wie diese Personen am Zaun außerhalb eines Flüchtlingslagers standen und auf Einlass warteten.

https://de.news-front.info/2016/01/08/erfundene-todeslager-in-bosnien-dienten-als-vorwand-fur-die-humanitare-intervention-in-jugoslawien/

Warum sollte dies jetzt anders sein?Ich lese schon die Schlagzeilen von den armen Kindern ... Ja sicher sind sie arm, bei den Vätern!

Das ganze Schauspiel fürs Dummvolk wird folgendermaßen ablaufen:

Die Merkl und die EU haben es sich mit ihrer "Wir schaffen das Politik" bei der Mehrheit der Bürger ganz böse verscherzt. Die Lügen das alle Facharbeiter sind die zu uns kommen und nur der klizekleinste Teil straffällig wird, glaubt eh schon niemand mehr. Jetzt zu diesem Zeitpunkt können sie UNMÖGLICH die Grenzen öffnen. Die Menschen würden sie von ihrem Diktatorthron stoßen. Weshalb sie sich erst einmal zuversichtlich geben und mit Frontex die Grenzen schützen wollen. Plötzlich ist auch die EU für Außengrenzenschutz? - Merkwürdig?

Dann werden wir immer und immer mehr Bilder von den gleichgesteuerten Medien sehen wie Kinder in diverse Grenzkämpfe hineingezogen werden und natürlich viele weinende Frauen mit Babys am Arm u.s.w. Aber die Aufnahmen und Fotos werden natürlich vorab selektiert und nicht nur einmal wurden sie gestellt um das zu erreichen was die Politik möchte. Nur die rührendsten oder brutalsten werden wir sehen. Dann ist es soweit, wenn das Dummvolk endlich weichgekocht ist:

"Wir müssen die Grenzen aus Humanitären Gründen öffnen!"

werden dann Merkl, Kurz und Konsorten über die Medien hinausposaunen.

"Wir wollten die Grenzen ja schützen aber ... Blabla!"

Das Dummvolk wird alles glauben und WIEDER mit Teddys an den Bahnhöfen stehen, winken und sich freuen. Die NGO´s freuen sich auch wieder über den kommenden Goldsegen der Regierung. Auch ein Grund warum gerade diese, die Migration fördern.

Alles nur eine Show - mehr nicht, denn einer Merkel gehen diese Menschen sowas von am Arsch vorbei! Ebenso wie allen anderen Politikern. Dann wird eine bestimmte Partei dieses Vorgehen kritisieren und die Hintergründe liefern und schon wieder haben wir die schönste Rassismusdebatte!

Bisher waren der EU doch diese Menschen auch scheißegal! Sie haben an Erdowahn Millionen überwiesen, nur damit man sie nicht sieht! Sie haben sie versteckt! Über die Zustände in diesen Lagern wurde schon oft spekuliert. Wo war da die Merkelsche Humanität?

Diese Lager in der Türkei gibt es seit 2016. In diesen 4 Jahren war es nicht möglich diese Menschen wieder nach Hause zu bringen, wenn in ihrem Land kein Krieg herrscht? Es geisterten nur Zahlen durch die Medien mehr nicht!

Was auffällig erscheint ist der Umstand, dass KEIN ARABISCHES LAND diese Menschen aufnehmen will! Entweder die EU zahlt sehr viele Millionen dafür oder sie lassen sie einfach nicht über die Grenze. Aber für alle, wie die Gutmenschen ist dies anscheinend auch OK!

Alles ist ein Schauspiel und jeder der sich über die Zustände an der griechischen Grenze echauffiert, spielt dieses Spiel mit und erkennt nicht wie er verarscht wird!

Wie immer sind die Leidtragenden die Frauen und Kinder! Warum wurden die nicht schon längst aus diesen Lagern geholt und in Europa verteilt?

Viele, viele Fragen und keine Antworten!

In diesem Sinne

"Bleibt´s spannend!"

8
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

MartinUSH

MartinUSH bewertete diesen Eintrag 03.03.2020 12:49:14

Wurschtbrot02

Wurschtbrot02 bewertete diesen Eintrag 03.03.2020 07:54:37

nzerr

nzerr bewertete diesen Eintrag 03.03.2020 06:43:58

Spinnchen

Spinnchen bewertete diesen Eintrag 03.03.2020 06:02:22

Zaungast_01

Zaungast_01 bewertete diesen Eintrag 03.03.2020 02:04:52

philip.blake

philip.blake bewertete diesen Eintrag 02.03.2020 22:16:09

Claudia56

Claudia56 bewertete diesen Eintrag 02.03.2020 20:44:05

Rosemarie

Rosemarie bewertete diesen Eintrag 02.03.2020 19:50:30

16 Kommentare

Mehr von Hausverstand