Es hat nicht lange gedauert, eigentlich nur ein paar Stunden, bis die Kritiker der Linken Ideologie mit dem Massenmörder von Christchurch auf eine Stufe gestellt werden.

Sehr oft, habe ich in Richtung der Linken geschrieben, dass die Kritiker ihrer Ideologie KEINE RechtsRADIKALEN wären, so wie sie immer behaupten, sondern allenfalls politisch Rechts stehen würden, was in keinster Weise eine verwerfliche Sichtweise ist und ganz weit weg von Radikal ist. Nun dürften sie endgültig begreifen was der Unterschied zwischen kritischen Menschen und einem RECHTSRADIKALEN MASSENMÖRDER ist!

Doch nun, nach dem Verbrechen dieses Massenmörders mit seinen extremen Ansichten, werden alle friedliebenden Kritiker, die österreichische Regierung und diverse friedliche Organisationen wie z.B. die "Idenditären Österreich" mit diesem in einen Topf geworfen. Passt ja wieder bestens in das eingeschränkte Linke Weltbild. Wenn man den friedlichen Gegner keine Gewalt an anderen Menschen nachweisen kann, dann wenigstens einen Zusammenhang mit diesem Mörder schaffen!

Aber diese nützlichen, Linken Idioten sehen schon wieder Islamophobie im Volke und sprechen von: "Man kann daran sehen wie weit es kommen kann!" Hallo? Wollt ihr uns verarschen? Was hat die Tat eines Einzelgängers, oder vielleicht einer minikleinen Gruppe mit einem Volk zu tun? Sind jetzt alle katholischen Priester Phädos? Sind jetzt alle Politiker bestechlich? Arbeiten alle Politiker nur in ihre eigene Tasche? Sind alle Linken Massenmörder wie Che Gueverra, Mao, Stalin oder Lenin? Einfach mal darüber nachdenken ...!

"Es ist einfach nur billig, wenn der Wiener Bürgermeister, Michael Ludwig, den Genossen bei einer SPÖ-Klubtagung in Frauenkirchen zuruft, dass man in Neuseeland sehen könne, wohin der Hass führe, und dabei auch vielsagend auf die türkis-blaue Bundesregierung anspielt. Ebenso übertrieben erscheint es, wenn SPÖ-Vorsitzende Pamela Rendi-Wagner angesichts eines Terroranschlags, den ein wahnhafter australischer Rassist verübt hat, einen „strukturellen Hass gegen den Islam“ feststellt." schreibt die Presse.

Was soll ich sagen ... die SPÖ - schon wieder! Sie treten wirklich in die Fußstapfen der GrünInnen und riskieren mit solch schwachsinnigen Meldungen noch mehr zukünftige Stimmen! Anstatt vielleicht EINMAL einen konstruktiven Beitrag zu leisten, kommen sie wieder mit Anklagen und Märchen die aus der Luft gegriffen werden!

Aber die Linke Elite, die nützlichen Idioten, sind die Verfechter derartiger Vergleiche! Jetzt werden sie bald ein Verbot von kritischen, aber friedlichen Organisationen verlangen ... ganz im Geiste von ... Schickelgruber lässt grüßen!

In diesem Sinne

"Bleibt´s Spannend!"

11
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

CK13

CK13 bewertete diesen Eintrag 17.03.2019 16:17:41

Schlauberger

Schlauberger bewertete diesen Eintrag 17.03.2019 13:28:49

Frank und frei

Frank und frei bewertete diesen Eintrag 17.03.2019 09:54:35

philip.blake

philip.blake bewertete diesen Eintrag 16.03.2019 21:49:29

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 16.03.2019 21:12:49

Aron Sperber

Aron Sperber bewertete diesen Eintrag 16.03.2019 20:41:35

Waldelfe25

Waldelfe25 bewertete diesen Eintrag 16.03.2019 18:16:29

wunderbar

wunderbar bewertete diesen Eintrag 16.03.2019 17:44:34

Miki

Miki bewertete diesen Eintrag 16.03.2019 17:28:05

Zaungast_01

Zaungast_01 bewertete diesen Eintrag 16.03.2019 17:18:39

gloriaviennae

gloriaviennae bewertete diesen Eintrag 16.03.2019 17:05:37

176 Kommentare

Mehr von Hausverstand