Da habe ich im Netz ein wirklich gutes, kritisches und bitterböses Statement gefunden. Dies hat in seiner gesamten Länge nichts mit der Allgemeinheit zu tun, aber dieser Ausschnitt passt für alle die sich so im Inter-Netz tummeln. Text stammt NICHT von mir und wurde aufs wesentliche gekürzt. Den Originallink findest du am Ende! Nun wünsche ich dir viel Spass! :)

OFFENER BRIEF

Dieser Beitrag dient einem einzigen Zweck: Selbsttherapie.

Bevor ich durchknalle, Amok laufe und jedem, den ich mit Social Media auf dem Handy sehe, die Daumen abhacke.

Natürlich bin ich mir völlig bewusst, dass ich nicht das Maß aller Dinge bin. Ich habe Ende der 80er angefangen im Informatik Unterricht zu programmieren, beim Militär mit Millionen teuren Computeranlagen gearbeitet, besaß einen gepimpten Amiga 2000 und war einer der ersten mit einem Nokia 3210.

Aber meine Fresse, was gehen mir diese netzaffinen Dummschwätzer heutzutage auf den Sack. Diese multimedialen Steißgeburten. Diese Babos, die jeden anwenderfreundlichen Kack bedienen können, aber Facebook für „das Internet“ halten. Die angeblichen Digital Natives, die gedankenlos konsumieren was andere ihnen vorkauen und es nicht merken.

Ihr wisst wen ich meine. Diese Blödmannsgehilfen, denen als Kind schon ständig die Eiskugel aus dem Hörnchen gefallen ist. Wo sich andere dann nicht getraut haben den Eltern ehrlich zu sagen: “Also Gehirnchirurg wird dein Kind nicht.”

Ich schwöre, das sind die gleichen, die heute in der Zigarettenpause mal eben was auf Social Media kommentieren. Am besten Videos, die sie nicht gesehen, oder Artikel, die sie nicht gelesen haben. Und überhaupt nicht kapieren, dass sie damit eigentlich nur ihre eigene Blödheit zu Markte tragen.

Man sollte nicht nur alle Warnhinweise entfernen und für einige Tage der Evolution ihren Lauf lassen. (Bitte nicht vom Beckenrand… Ach, schon gut.) Man sollte einen Internetführerschein einführen.

Denn doof sein ist wie tot sein. Es stört nicht. Man selber merkt es ja nicht. Nur die anderen.

Ich sehe da ganz große Probleme auf uns zukommen.

Auf einmal meint jeder, er müsste zu jedem Scheiß seinen Senf dazu geben. Aber noch schlimmer ist, dass auf einmal jeder meint, sein Senf würde irgendwen interessieren.

Man möge mir meine Tirade verzeihen. Denn ich bin einer Doppelbelastung ausgesetzt. Auf der einen Seite bekomme ich jedes Mal die Argumentationen von Wissenschaftlern mit. Und was die Medien daraus stricken. Es ist eine argumentative Sisyphos Arbeit. Als wenn die Leute noch nie etwas von Logik gehört hätten.

Und auf der anderen Seite bekomme ich dann ständig die oben erwähnten Evolutionsbremsen und Kinder der Geschwisterliebe mit, die meinen hinter jeder Offensichtlichkeit ein Geheimnis erkannt zu haben.

In diesem Sinne :)

"Bleibt´s Spannend!"

https://www.vapers.guru/2018/04/05/offener-brief-von-youtubern/

6
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Persephone

Persephone bewertete diesen Eintrag 14.11.2018 20:32:53

bianka.thon

bianka.thon bewertete diesen Eintrag 14.11.2018 20:00:55

lie.bell

lie.bell bewertete diesen Eintrag 14.11.2018 17:00:10

Spinnchen

Spinnchen bewertete diesen Eintrag 14.11.2018 16:49:51

rigoletta

rigoletta bewertete diesen Eintrag 14.11.2018 15:49:05

Zaungast_01

Zaungast_01 bewertete diesen Eintrag 14.11.2018 15:18:10

11 Kommentare

Mehr von Hausverstand