DEUTSCHLAND - Es ist ja unglaublich, welchen Gefahren sich die Menschheit seit Jahrtausenden aussetzt! Eine Warnung des Umweltbundesamts in Deutschland zeigt nach den neuesten Erkenntnissen auf, welche Gefahren bestehen:

"Beim Grillen mit Holzkohle wird die Luft rund um den Grill durch Feinstaub und Ruß belastet. Das gibt das Umweltbundesamt zu bedenken." Und weiter schreibt "der Volksfreund":

"Wer auf Holzkohle nicht verzichten möchte, sollte die Glut keinesfalls mit Bier ablöschen und lieber Grillschalen verwenden. Tropfen Bier oder Fett auf die glühenden Kohlen, steigt Rauch auf, der sich auf das Grillgut legt, begründen die Experten. So könnten schwarze Krusten entstehen, die krebserregende Stoffe enthalten."

Nur, dass die Alu-Grillschalen ebenso die Gesundheit beeinträchtigen können. Da stellt sich mir die Frage:

"Will ich lieber an einer imaginären, möglichen Krebserkrankung sterben oder mit dem ganzen Aluminium, das mein Körper von den Grillschalen und den vielen anderen Dingen aufnimmt?"

Bevor sie "Grillen mit Holzkohle" in den Bereich des Risikos oder eine "Farbtabelle für den Bräunungsgrad der Pommes" als Verordnung umsetzen, sollten sie vielleicht das Aluminium, dass sich in den Lebensmitteln befindet verbieten!

Nur einmal so zur Kurzinfo:

Aluminium ist ein bekanntes Nervengift, es manipuliert das Immunsystem und schädigt die Erbsubstanz menschlicher Zellen. Bei zahlreichen ernsthaften Krankheiten gelten toxische Aluminium-Verbindungen als mögliche Auslöser (Alzheimer, Brustkrebs, Multiple Sklerose, Morbus Crohn, Allergien) oder wurden bereits eindeutig als Verursacher identifiziert (Dialyse-Demenz, Knochenerweichung, Blutarmut, Aluminiumasthma) usw.

8 E-Zusatzstoffe enthalten Aluminiumverbindungen: Lebensmittel-Farbstoff Aluminium (E173), um die Stabilisatoren Aluminiumsulfat (E520), Aluminiumnatriumsulfat (E521) und Aluminiumammoniumsulfat (E523), um die als Trennmittel eingesetzten Kieselsalze Natriumaluminiumsilikat (E554), Kaliumaluminiumsilikat (E555) und Calciumaluminiumsilikat (E556) sowie um Calciumaluminat (E598).

Durch die immer wiederkehrende Information, dass Aluminium in Deos Brustkrebs fördert und der Kaufblokade der Verbraucher, haben nun fast alle Hersteller das Aluminium stillschweigend aus den Deos genommen.

Da sollten sie lieber das Aluminium aus der Nahrung verbannen

als den Bräunungsgrad der Pommes zu verordnen!

Ich werde weiterhin mit Holzkohle grillen und das Rauch- und Grillaroma geniessen, denn das ganze Leben ist gefährlich und letztendlich endet es ohnehin mit dem Tode.

In diesem Sinne

"Bleibt´s Spannend!"

7
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Bachatero

Bachatero bewertete diesen Eintrag 24.04.2018 05:38:00

philip.blake

philip.blake bewertete diesen Eintrag 23.04.2018 20:15:40

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 23.04.2018 17:25:06

Fischer Horst

Fischer Horst bewertete diesen Eintrag 23.04.2018 13:52:40

Zaungast_01

Zaungast_01 bewertete diesen Eintrag 23.04.2018 12:44:25

Petra vom Frankenwald

Petra vom Frankenwald bewertete diesen Eintrag 23.04.2018 12:40:42

rigoletta

rigoletta bewertete diesen Eintrag 23.04.2018 12:28:42

43 Kommentare

Mehr von Hausverstand