"Großmutter warum hast du so große Augen?" Ein Blog von Schafen, Wölfen und dem Klimawandel

Zur Zeit halte ich mich mit Blogs zurück, da ich nicht immer und immer wieder das gleiche schreiben möchte. Aber manchmal ist es notwendig über ein Thema zum 100sten Mal zu schreiben, damit wenigstens bei mir der innere Friede wieder einkehrt!

Da lese ich in Blogs, in Zeitungsartikelnund auf Facebook immer und immer wieder die gleichen Aussagen zum "Klimagift" Co2. Ebenso verhält es sich bei TV und Youtube.

Stereotype Aussage: "Wir sind Schuld am Klimawandel!"

Ich habe keine wissenschaftliche Ausbildung und kann trotzdem Denken. Wie sagte schon Schoppenhauer:

"Die beste Bildung ersetzt keinen Hausverstand, aber der Hausverstand oftmals die beste Bildung!"

"Ich kann lesen, ich kann schreiben und ich kann denken!" sagte schon Siddhartha in Herman Hesse´s Siddhartha und genau um das geht es hier bei diesem Thema. "Siddhartha" sollte zur Pflichtlektüre werden. Übrigens gibts auch einen sehr guten, wenn auch langatmigen Film aus den 70er! Aber sei´s drum!

Wer nun über die mangelnde Ausbildung der "Klimaerwärmung-Durch-Menschen-Verursacht-Gegner" referiert, dem sei gesagt, er solle einmal die "fundierte" Ausbildung von "Gretel" nur der von Erwachsenen gegenüber stellen! Schulverweigerung vs. Berufsausbildung/Studium! Oder die Ausbildung der von den Medien eingeladenen "Klimaerwärmung-Durch-Menschen-Verursacht-Gläubigen-Experten" einmal näher beleuchten. Da werden plötzlich aus "normalen Menschen" Experten ohne Titel nur weil sie das sagen was sie sollen.

Aber nun zum Thema!

1. Es gab schon immer heisse Sommer mit wenig Regen! 1540 regnete es sogar viele Monate nicht und dies war eine Katastrophe! Das Ganze ohne menschliches CO2 mit nur ein paar Millionen Menschen auf der Erde.

2. Immer wieder höre ich von den Klima-und Gretelgläubigen, dass man die Temperaturen NICHT mit dem Klima vergleichen kann. Komisch daran ist nur, dass sie diese Aussage nur bringen, wenn der aktuelle Temperaturverlauf nicht in ihren Glauben passt, bzw. es für die betreffende Jahreszeit einfach zu kalt ist. Ihre Ersatzreligion hört sich an wie: "Gottes Wege sind unergründlich!"

Als es heuer die paar Tage im Juli sehr heiß war, war dies natürlich eine Folge der menschengemachten Co2 Klima-Vergiftung und DER Beweis, dass dies alles von den Menschen verursacht wurde. Dann wird sehr wohl Klima und Temperatur auf die idente Stufe gesetzt! Nur mal so nebenbei eine aktuelle Info über den "heißesten" Monat ever:

"... Aufgrund des ansonsten durchschnittlichen Monats (Juli) liegt das Monatsmittel mit nur 18,9 Grad knapp über dem Mittel der vergangenen 30 Jahre!" (WetterOnline.de/dpa)

3. Wie jedem bekannt sein dürfte wandelt sich die Erde, das Leben, die Menschen und ... natürlich auch das Klima. Es ist NICHT statisch, gleichbleibend! Wir hatten Eiszeiten und wir hatten Warmzeiten.

Es gibt Analysen die eine Erwärmung der Erde mit dem Anstieg von Co2 in Zusammenhang bringen, was ebenso wissenschaftlich korrekt erscheint. Es gibt da nur einen kleinen Unterschied:

Das Co2 folgt der Temperatur - und nicht die Temperatur dem Co2! Ursache: Mit Erhöhung der Temp. auf der Erde, löst sich das vom Meer gebundene Co2 durch Verdampfung und steigt aus diesem Grunde parallel in die Atmosphäre auf!

Hier ein guter Vortrag vom Klimathologen Prof. Horst Mahlberg aus Berlin mit der wissenschaftlichen Erklärung warum es wärmer wird. Als ehemaliger Leiter der freien Universität Berlin für Klima- und Meterologie weiß er wovon er spricht! Natürlich wird auch er von den "Experten" nicht ernst genommen, auch wenn seine Bildung und seine Erfahrung als Klimathologe ganz weit über der der "Experten" steht:

Alleine schon diese 3 Punkte sind ausreichend um an der offiziellen Propaganda zu zweifeln! Da muss man kein Experte sein sondern nur seinen HAUSVERSTAND einmal selbst einschalten.

Wer sich jetzt noch fragt, WARUM das ganze so unendlich von der Politik und den Medien aufgebauscht wird braucht sich nur die Meldungen der letzten Tage ansehen. Permanent wird von Klima - Klimawandel und neuerdings immer mehr von KLIMAZIELEN gesprochen. Hier muss man sich zuerst einmal verdeutlichen wie groß der Anteil des Co2 in der "Luft" ist. Hier ein 2 Minuten Filmchen das einen sehr guten Vergleich bietet!

Nachdem den Menschen eine permanente Widerholung diverser Aussagen langweilig wird muss mit immer neueren Schreckenszenarien gearbeitet werden. Ausserdem müssen auch die wirtschaftlichen Aspekte nun endlich umgesetzt werden und die nachfolgende Generation muss ebenso umerzogen werden!

Aber nun eines nach dem anderen:

1. Über die wirtschaftlichen Hintergründe erfahren wir genug aus den Medien.

Als ob sich das Co2 durch weitere Umweltsteuern senken lässt! Oder eine "Fleischsteuer" auf den Co2 Wert Einfluß nehmen könnte! Die Schafe blöcken schon, dass dies unbedingt notwendig wäre. Umweltsteuer, NoVA (Normverbrauchsabgabe in Österreich),... https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/co2-steuer-umweltministerin-schulze-stellt-neue-plaene-vor-63099344.bild.html

Es geht nur um die Mehreinnahmen durch Steuern für den Staat und um den Handel mit Co2 Zertifikaten an der Börse! Beides kann und wird niemals irgendetwas an einem Co2 Wert, der in Millionstel Teilchen gemessen wird, ändern. Wer dies glaubt, ist wie ein blöckendes Schaf! Aber anscheinend gibt es genügend Schafe in D und A die dies wirklich glauben. Sie bejubeln wenn ihnen der Staat durch Steuern noch mehr Geld abpresst! Wenn es nicht so traurig wäre, dann müsste man sich totlachen! Natürlich darf auch die Industrie mit ihren Katalysatoren, "Blue Technik Filter" usw. nicht vergessen werden. Hier werden ebenso Milliarden umgesetzt und die Menschen beruhigen ihr Gewissen.

2. Die Neue Generation

Ein sehr gutes Marketing Instrument ist im Moment die "Gretel". Eine kleine 16-jährige Schulverweigerin deren zentraler Fokus, sich bei ihr Krankheitsbedingt, ganz leicht von aussen steuern lässt! Wie schon kurz in einem Vorblog beschrieben, ist sie auf dem Weg in die USA. Marketinglike mit einem Segelschiff, da laut ihren eigenen Aussagen, ein Flugzeug zu viel Co2 produziert! Diese Aussage kann man einmal so stehen lassen!

Bei genauerer Betrachtung fliegen die 3 Besatzungsmitglieder nach Ankunft in NY postwendend nach England zurück. Zeitgleich fliegen auch 5 Besatzungsmitglieder von England nach NY um das Segelschiff wieder nach England zu bringen. Somit hat die "liebe" Gretel statt 2 Personen (sie und ihr Vater) gleich dafür gesorgt, dass nun 8(!) Personen mit dem Flugzeug die Reise London-NY-London antreten MÜSSEN! Soviel zum Thema "Ich segle um Co2 zu sparen!" Mir stellt sich nun die Frage, ob ihr dies bewusst ist oder ob sie wirklich glaubt, dass hier eingespart wurde? Beides zeigt den wahren Hintergrund dieser Aktion: Die Schafe zu den Wölfen zu führen! Blöckend laufen sie dem Schaf "Gretel" nach und freuen sich auf die Wölfe!

Wäre sie und ihr Vater geflogen, dann hätten sich die "Gegner" zwar darüber lustig gemacht, zwecks Co2 usw. aber es wären für 2 Personen mit Hin-und Rückflug 4 gewesen und so sind es 8! Eine Verdoppelung! Kommt mir vor als die Google Klimakonferenz vor einigen Tagen. Hier reisten die Megastars öffentlichkeitswirksam an. Das besondere daran: Mit Privatjets und Megajachten! Soviel zur Co2 Vermeidung!

Nun zurück zum Nachwuchsmarketing. Die Kids jubeln, die Politiker, Wissenschaftler usw. jubeln über die Schulverweigerin mit mangelnder Bildung, da sie sich sehr gut vor den Karren spannen lässt und die nächste Generation durch das gut geplante Mindcontrol schon in den richtigen Schienen läuft! Wie hieß es früher immer:

"Die Kinder sind die Kunden von morgen!"

Es gäbe da noch 100te Punkte die beweisen würden, dass dies alle nur dazu dient die Schafe auf die Schlachtbank zu führen. Brüder Grimm lassen grüßen: "Großmutter warum hast du so große Augen?"

Es sollte sich die Weltelite zuerst mit dem Export von Plastikmüll in die "armen" Länder beschäftigen als mit unnötigen Co2 Steuern. Das Plastik ist eine Geisel der Menschheit und nicht ein natürlicher Klimawandel. Aber mit einem Exportverbot für Plastikmüll würden die Industrie und die Staaten Milliarden an Verluste einfahren, weshalb nichts unternommen wird!

Einfach einmal Nachdenken:

Wann hat der Staat wirklich etwas für die Menschen verändert ohne daran zu verdienen oder zumindest nicht einen Vorteil daraus zu ziehen? So ganz uneigennützig? Man muss sich eigentlich nur folgendes fragen: "Cui Bono?"

In diesem Sinne

"Bleibt´s spannend!"

5
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
5 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

gloriaviennae

gloriaviennae bewertete diesen Eintrag 16.08.2019 18:44:17

EinFragender

EinFragender bewertete diesen Eintrag 16.08.2019 15:06:37

Rhacodactylus

Rhacodactylus bewertete diesen Eintrag 16.08.2019 12:35:48

Zaungast_01

Zaungast_01 bewertete diesen Eintrag 16.08.2019 12:09:37

Sepp Adam

Sepp Adam bewertete diesen Eintrag 16.08.2019 11:54:42

11 Kommentare

Mehr von Hausverstand