Haus am Meer und Gedanken über den Hass der Menschen

Spannend! Wirklich spannend wie sich doch manche Menschen benehmen. Heute ist das Wetter nicht so besonders und es regnet immer wieder einmal. Eine angenehme Abkühlung folgt der Hitze. Ich sitze auf der Terrasse mit Blick auf das Meer. Es ist leer, denn es stürmt und es braut sich etwas zusammen. Schwarze Wolken am Himmel wie bei manchen Menschen ´s Seele.

Hier und da habe ich den Blog mit dem Hass ein klein wenig verfolgt. Spannend! Aber nur 1-2 Kommentare und dann war es für diesen Tag auch schon wieder genug. Ich will mir in meinem Urlaub nicht diese Negative Scheisse reinziehen und dabei frage ich mich: "Will ich mir diese Negationen überhaupt noch reinziehen?"

Ein Wind kommt auf und die Fächerpalmen trotzen dem Wind. Sie werden durchgeschüttelt und ich denke mir, wie stark wohl die Wurzeln sein müssen. Wurzeln? Wie sieht es mit unseren Wurzeln aus? Wir, die mit unserem Land stark verwurzelt sind wie eine Alte Eiche, werden angegriffen von anderen Menschen für unsere starken Wurzeln? Schon traurig, oder ist es doch Neid?

Dann frage ich mich ob wir vielleicht Angst haben nicht tief genug verwurzelt zu sein? Viele andere Menschen sind verwurzelt wie ein Grashalm, weshalb sie immer und immer wieder umfallen wenn ein kleiner Wind geht. Sie entwickeln dann anscheinend einen Neid auf die "Alten Eichen".

Von den "Grashalmen" wird den "Verwurzelten" Hass auf andere Menschen unterstellt, wo keiner ist. Eine Kritik an der armen Greta - Bumm - Sofort wird dies als Hass beschrieben. Wissen diese Menschen nicht den Unterschied zwischen Hass und Kritik? Arme Würstchen!

Neben mir unterhaltet sich mein kroatischer Nachbar gerade mit einem Amerikaner auf Englisch. Irgendwie seltsam einen Kroaten Englisch sprechen zu hören, aber ich denke er kanns besser als ich! Die See ist aufgewühlt und der Regen setzt ein. Ein klärendes Wasser von oben rauscht hinab und schwemmt Schmutz von der Terrasse. Die Terracottafliesen werden wieder rein.

Unsere Gedanken? Rein? Fehlanzeige! Anstatt sich auf einem menschlichen Niveau eines Erwachsenen zu unterhalten wird mit der Aussage "Hass" bewusst von diesen erst der Hass provoziert. Super wenn viele gar nicht merken, dass es den meisten Grashalmen nur ums Ego geht! Auch traurig immer Recht haben zu müssen!

Worte werden seit Jahren sehr inflationär benutzt und durch die vielen Gutmenschen in eine ganz andere Bedeutung geschupst. Das Wasser am Strand bahnt sich durch den Regen einen neuen Weg. Es entstehen Rinnsale die ihren Weg durch den Sand finden aber nun doch, letztendlich versickern.

So wird es auch mit der Fehldeutung der Worte sein. Sie werden versickern und schon nach ein paar Jahren wird sich niemand mehr daran erinnern.

Doch was ist Hass? Eine Kritik an einer Person oder an deren Sichtweise oder Haltung?

Für die Gutmenschen ist es genau das! Kritik = Hass. Wie arm müssen sich diese fühlen, nicht den Unterschied zu erkennen? Hass ist für mich und laut Definition eine abgrundtiefe Abneigung die mit dementsprechenden Worten unterstützt wird.

Im Falle von Greta, habe ich solch ein Verhalten noch nie gelesen. Eher Belustigung, Kritik oder Unverständnis aber sonst? Nein, ganz sicher kein Hass!

"Die arme Greta wird von NGO´s benutzt!" Kein Hass!

"Die Schüler sollten lieber in die Schule gehen und auch die kleine Greta!" Auch klein Hass! ...

Ich sehe eher den Hass auf der "gutmenschlichen" Seite, wenn sie sich ergeifern und über demokratisch gewählte Parteien hassvoll schreiben. Hass von den Gutmenschen auf Andersdenkende ist schon eher eine relevante Aussage.

Aber diese inflationären Worte wie NAZI (da werden wahrscheinlich noch unter 1% am Leben sein) oder RECHTER ein Wort das mittlererweile schon durch RECHTSRECHTER gesteigert werden musste um dem ganzen die Bedeutung zu verleihen, werden an Bedeutung verlieren. Vieleicht gibts auch bald einen Hasshassenden Rechtsrechten Rechten? Ich sage nur: Wie im Kindergarten! Kommt mir vor wie die Steigerung: Halbtot - Tot - Mausetot.

Ich werde mir auch nach meinem Urlaub diese Scheiße sicher nicht mehr reinziehen. Zuviel habe ich geschrieben, was sich wirklich abspielt und dachte damals: "Ich zeige auf und viele denken darüber nach!" auch Fehlanzeige!

Da gibt es Menschen die denken nach und wissen was kommen wird, da sich die Situationen logisch verbinden können. Dann gibt es die, die glauben alles was der Mainstream erzählt und denken sie liegen richtig!

Ich sehe die Gewitterwolken und Wind zieht auf und es wird in absehbarer Zeit Regnen. Alle Zeichen stehen auf Sturm und Regen! Die Anderen sehen in ihrer Wetterapp nach die auf Schönwetter steht. Sie sind sicher, dass es NICHT Regnen wird, weil die App dies so anzeigt! Sie beginnen auch deshalb noch einen "hasserfüllten Streit".

Ach was solls ... der Regen lässt nach und die Sonne scheint wieder. Es sind noch ein paar dunkle Wolken über dem Meer die sich aber aufzulösen scheinen.

Die Möven kreischen und ein paar Meter weiter wird gerade ein Schwarze Katze von ein paar schwarze Dohlen schreiend attakiert. Ein Sinnbild? Ich denke nach darüber warum ich jetzt gerade diese Szene sehe ...

Der Kroate und der Ami essen gerade gegrillten Fisch und unterhalten sich dabei lebhaft ... Jetzt auf in die City, die Calamari Fritti warten schon auf mich. Mahlzeit!

In diesem Sinne, sonnige Grüße

"Bleibt´s spannend!"

6
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 14.07.2019 11:03:48

nzerr

nzerr bewertete diesen Eintrag 14.07.2019 06:18:25

Aron Sperber

Aron Sperber bewertete diesen Eintrag 13.07.2019 23:33:00

Frank und frei

Frank und frei bewertete diesen Eintrag 13.07.2019 17:14:21

Bachatero

Bachatero bewertete diesen Eintrag 13.07.2019 17:12:14

Zaungast_01

Zaungast_01 bewertete diesen Eintrag 13.07.2019 17:10:27

18 Kommentare

Mehr von Hausverstand