Und schon wieder ein Schwank? Natürlich ist es böse ein Liederbuch aus Vorkriegszeiten zu besitzen! Wie kann man nur?

Die Krone schreibt:

Die Staatsanwaltschaft Leoben will gegen ihn wegen des Verdachts des Verbrechens gegen das Verbotsgesetz ermitteln. Grund dafür ist, dass Zanger im Besitz des Nazi-Liederbuches „Liederliche Lieder“ ist.

Aha, wo sind die ganzen Anklagen gegen die vielen "Mein Kampf" Besitzer? Meines Wissens ist der Besitz des Buches nicht verboten! Man kann es auch wieder ganz offiziell erweben!

Ein Liederbuch ist gegen das Verbotsgesetz aber "Mein Kampf" nicht? Schon sehr komisch!

Ich persönlich lehne die meiste Lektüre dieser Zeit ohnehin ab, aber daran kann man erkennen das es nicht um Nazi-Verbotsgesetze geht sondern nur wieder um FPÖ Bashing!

In diesem Sinne

"Bleibt's spannend!"

3
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Margaretha G

Margaretha G bewertete diesen Eintrag 05.12.2019 15:04:48

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 04.12.2019 20:15:37

philip.blake

philip.blake bewertete diesen Eintrag 04.12.2019 19:41:05

22 Kommentare

Mehr von Hausverstand