Nur noch E-Autos? Verbot von Plastiktüten? Und alle glauben diesen Schwachsinn?

Es ist doch immer das gleiche mit neuen Technologien, die nach Außen hin den Anschein haben, die Umwelt zu schützen! Rettet das Meer und verbietet Plastiktüten ist der selbe Schwachsinn wie, Elektro ist besser als Diesel oder Benzin.

Jedesmal, wenn ich sowas sage oder schreibe, sehen mich die Menschen mit großen Augen ungläubig an. Genau da liegt der Knackpunkt! UNGLÄUBIG ist dabei das Schlüsselwort! Diese Menschen GLAUBEN einfach den Medien und damit der Politik, dass das Verbot von Plastiktüten die Meere rettet und E-Autos die Umwelt retten!

Kein Hinterfragen, keine eigenen Gedanken und nur nicht an den allgemein gültigen Umwelt-Glaubensregeln rütteln. Jeder Zweifel ist wahrlich ein Sakrileg und der Ketzer, der zweifelt, muss mundtod gemacht werden!

Wer sich jetzt nur für 5 Min. mit dem Plastik im Meer beschäftigt und nur ein bisschen Dr.Google nutzt, kommt ganz schnell dahinter, dass es zwar löblich ist auf Plastiktüten zu verzichten, aber diese nur das geringste Problem dieser Umweltsünde sind! Die Politik bietet hier eine Lösung für vielleicht 1-2% des Müllaufkommens im Meer, damit der Lemming, das gemeine Volk, wieder zufriedengestellt ist.

Noch schwachsinniger sind die Müllsammelaktionen mancher Umwelt NGOs. Sie sammeln den Müll ein, der dann in eine Deponie gebracht wird. Wer stellt nun sicher, dass dieser nicht wieder im Meer landet?

Aber die Ursache ist damit nicht behoben, im Gegenteil!

Die Ursache liegt am MÜLLEXPORT vieler europäischer Länder! Der Export ist billiger als die Entsorgung bei uns. Hier sollte die Politik ansetzten, aber - die Müllgebühren würden steigen und es müsste mehr Müll ver-be-arbeitet werden was nach weiteren Resourcen verlangt. A) Ist hier kein Budget vorhanden und B) Ist es für die Politik äußerst unpopulär die ohnehin schon hohen Entsorgungskosten um weitere 40-50% hochfahren zu müssen. Deshalb bleibt es bei diesem Schwachsinn! Auch die "GrünInnen" wissen davon und schweigen schön brav!

Ebenso verhält es sich mit den E-Autos! Dass diese effizienter sind, ist längst nichts neues mehr. Im direkten KW Verbrauch Strom/Diesel würde der Tesla umgerechnet auf 500 km ca. 10 Liter Diesel (2L/100km) verbrauchen. Schön und gut, aber wo kommt der Strom her? Wie wird die Umwelt durch die Akkus beim Bau und der späteren Entsorgung belastet?

Ich rede hier nicht von einer unsinnigen CO2 Bilanz in der für die Herstellung eines Akkus soviel CO2 erzeugt wird wie ein Dieselfahrzeug mit 100.000 gefahrenen Km erzeugt. Alleine dies müsste doch die Klimalügen-Gläubigen schon nachdenklich stimmen. Aber Fehlanzeige soweit wird nicht gedacht! Und dies alles schon brav verschwiegen.

Lithium Abbau ist ein wirkliches Übel!

Die Umwelt wird langfristig vernichtet und mit ihr die Bevölkerung des jeweiligen Landes! Das Geschrei bei den NGO´s ist groß, wenn Nestlé Wasser aus der Erde in Afrika holt, während die Menschen daneben verdursten. Zurecht, keine Frage, aber was ist mit der Anklage wegen dem Lithiumabbau? Es ergibt schon wieder ein konträres Bild dieser NGO´s, wenn sie der Umwelt zuliebe E-Autos fordern, aber diese Umweltsünde bewusst verschweigen und sogar mit ihren Forderungen noch fördern!

Ganz abgesehen von den Stromspitzen der E-Werk-Betreiber bei den allabendlichen Ladevorgängen für die Autos, die niemals den benötigten Strom in dieser hohen Anforderung liefern könnten. Hier findest du ein Berechnungsbeispiel auf Hausverstand-News.at. Es müsste ein Vielzahl an Kohlekraftwerken, Windrädern oder AKWs gebaut werden! Aber was sollst, "Greta" hat dies ja schon vorgeschlagen!

Solange sich die Fahrzeuge nicht zum größten Teil selbst mit Energie versorgen schädigt ALLES die Umwelt! E-Autos schädigen sie im Moment noch mehr als die Diesel Fahrzeuge! Aber dieser Gedanke ist ja ein Sakrileg!

Und sollte dann doch irgendwann ein SUPERAKKU entwickelt werden, dessen Produktion auf ganz andere Grundresourcen zurückgreift, haltbarer ist und für die Erde WIRKLICH Umweltfreundlich ist, dann würde dies behindert werden, da sich mit der Lithium und Kobalt Gewinnung eine starke Industrie entwickelt hat und diese sich ganz sicher nicht die Gewinne bzw. die Nachfrage nehmen lässt!

Also, bevor die Klimalügen- und Umweltgläubigen wieder einmal alles unreflektiert glauben, sollten sie einmal nachfragen und sich ihre eigenen Gedanken machen da es schon genug "Verschwörungstheoretiker" gibt und diese Menschen kann man getrost hinzuaddieren!

Liebe Leser, denkt einfach mal nach und dann werdet ihr erkennen, das wir alle hier nur verarscht werden!

Bericht aus der Kronenzeitung vom 18.04.2019 https://mobil.krone.at/1906137

In diesem Sinne

"Bleibt's spannend!"

11
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

vera.schmidt

vera.schmidt bewertete diesen Eintrag 17.04.2019 13:57:53

Matt Elger

Matt Elger bewertete diesen Eintrag 16.04.2019 21:57:01

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 16.04.2019 14:45:43

invalidenturm

invalidenturm bewertete diesen Eintrag 16.04.2019 14:32:23

nzerr

nzerr bewertete diesen Eintrag 16.04.2019 05:47:52

Waldelfe25

Waldelfe25 bewertete diesen Eintrag 15.04.2019 22:38:55

philip.blake

philip.blake bewertete diesen Eintrag 15.04.2019 21:01:44

gloriaviennae

gloriaviennae bewertete diesen Eintrag 15.04.2019 20:30:57

Klugscheisser

Klugscheisser bewertete diesen Eintrag 15.04.2019 17:06:55

Scherzkeks

Scherzkeks bewertete diesen Eintrag 15.04.2019 17:02:15

Zaungast_01

Zaungast_01 bewertete diesen Eintrag 15.04.2019 16:12:24

24 Kommentare

Mehr von Hausverstand