Wenn man so manchen Bericht über (noch) Bundeskanzler Sebastian Kurz aus dem Ausland liest, kommt einem sofort die Regierungszeit eines Berlusconi in Italien in den Sinn!

Herr Kurz hat ja, wie einigen bekannt ist, alle Hebel in Bewegung gesetzt um einen ihm gegenüber kritischen und unliebsame Pressechef umgehend zu entfernen! Die Rede ist von Herrn Brandstätter vom Kurier! Somit hat Herr Kurz den Kurier "übernommen" und ihn damit zum Kurz'schen Pressedienst geadelt!

Interessant ist auch, das der von Strache erwähnte Verkauf der Kronenzeitung im legendären Ibizavideo die Menschen erzürnt hatte! Stillschweigend wurden 24% der Krone an den "Kurz'schen Best-Bro" Rene Benko verkauft. Somit sind neben Benko auch die Raffeisenbank (ÖVP) und der Kurier (ÖVP) an der Krone beteildigt!

Wer hat dies dann verurteilt? - Niemand! Soweit hatte er auch die Kronenzeitung übernommen!

Böse Zungen behaupten: "Strache hat darüber im Ibizavideo gesprochen, Kurz hat es umgesetzt!"

Fellner mit seinem TV Format Oe24 hatte auch schon Erfahrungen mit diversen Drohungen von ganz oben machen müssen, da er einen Interviewpartner wegen dem Wort "Schlitzaugenvirus" nicht unterbrochen hatte! Bei einem weiteren Nicht-Eingreifen in solchen Situationen wurde von einer Abschaltung des Senders gesprochen!

Nachdem Kritiker "entfernt" oder auf gesetzlichem Wege "bedroht" werden (es gilt die Unschuldsvermutung) um nur noch positive Berichte zu bekommen macht es keinen Sinn mehr die österreichischen Kurz'schen Propagandamedien zu lesen!

Wer hat in der Krone oder im Kurier (beide bekannt als Regierunspressedienst) gelesen, das Anzeige bei der Koruptionsstaatsanwaltschaft gegen Kurz wegen Falschaussage beim Untersuchungsausschuss eingegangen ist? Interessant ist, diese beiden Meldungen zu vergleichen: Originalmeldung und hier der Versuch alles runter zu spielen! In der Krone und im Kurier komplette Fehlanzeige!

Nicht zu vergessen die Chatprotokolle Kurz-Blümel-Schmidt und der neueste Schlag gegen die Demokratie, die Änderung des Gesetzes betreffend die Korruptionsstaatsanwaltschaft!

Eine strafrechtliche Verfolgung wäre dann nicht mehr möglich, denn die Staatsanwaltschaft müsste die Betreffenden Regierungsmitglieder gegen die ermittelt wird vorab um "Amtshilfe" bitten!

Es würde dann folgendermassen aussehen:

"Herr Blümel, wir ermitteln gegen Sie und bitten sie um Amtshilfe!"

Geht sicher im Parlament durch, denn die ÖVP stimmt dafür und die GrünInnen sicher auch! Denen ist ja nix mehr zu blöde denn ihre Werte haben sie schon lange verkauft um weiter in der Regierung zu sitzen!

Die Regierung ändert die Gesetze wie sie es braucht um alles für eine neue Regierungsform vorzubreiten!

Und wieder fällt mir die Zeit um 1936 ein. Auch hier ging es schleichend und kein Bürger konnte sich vorstellen was alles auf ihn zukommt!

Was ICH glaube was auf uns alle zukommen wird, kannst du HIER lesen!

In diesem Sinne ein schönes Osterfest und

"Bleibt'z spannend!

5
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Walter Kellner

Walter Kellner bewertete diesen Eintrag 18.04.2021 15:27:57

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 04.04.2021 23:40:25

Maila

Maila bewertete diesen Eintrag 04.04.2021 19:42:20

Reality4U

Reality4U bewertete diesen Eintrag 04.04.2021 19:19:24

philip.blake

philip.blake bewertete diesen Eintrag 04.04.2021 18:28:31

1 Kommentare

Mehr von Hausverstand