Für uns mag dies unwichtig sein, aber es zeigt in ganz Europa, dass Ende der so genannten "Sozialen Parteien" an! Dies ist kein Phänomen sondern sollte den s.g. "sozialen" Parteien zeigen, das sie sich verändern müssen, wollen sie nicht untergehen.

Noch vor vielen Jahren gab es 2 Strömungen. Die "Arbeiterparteien" mit ihren Gewerkschaften und die Parteien für die "Mittelschicht" und eher Reichen. Es war immer klar, wenn ich als Bürger Verbesserungen in meinem Leben möchte und ein "Hackler" bin wähle ich Rot und wenn ich gut verdiene Schwarz.

Doch dies hat sich seit 2015 stark verändert und die Menschen setzen jetzt eher auf Schwarz. Die Frage nach dem "Warum?" ist eigentlich ganz leicht und einfach erklärt:

Der Bürger hat endlich erkannt, dass seine Probleme von den Roten schon lange nicht mehr ernst genommen werden!

Hier gehts auch nicht um einen Porsche oder eine Rolex oder um sonstige materiellen Dinge eines Abgeordneten, denn wer dies ankreidet ist nur neidisch. Es geht um das was sie sagen und was sie umsetzen. Dies zeigt sich in Österreich ganz besonders seit der Ära Failman, dann Kern und nun bei der Joy. Wasser predigen und Wein trinken ist das Motto nicht nur der "Roten" in Österreich geworden sondern in der gesamten EU.

Die Deutschen Schwarzen klammere ich hier mal aus, denn die sind mehr Rot als Schwarz. Sie glaubten sich gegen einen gefährlichen Konkurenten mit den Rot/Grünen verbünden zu müssen um ihre Macht zu erhalten. Aber dieser Plan wird nicht aufgehen wie man immer wieder sieht. Wenn man sich die ECHTEN Zahlen der Wahlen in D ansieht siehts sehr düster für die Altparteien aus. Sogar die Merkelpartei kam nur auf ein 1/4 der Stimmen. Die Bayern sinken auch immer mehr und wenn bei den nächsten Wahlen nur 1,3% fehlt, dann wars das mit der CSU im Bundestag! Die sind dann raus und die Merkel hat keinen Steigbügelhalter mehr! Auch die bayerischen Wahlen zeigen die Zukunft. Rot und Schwarz verlieren je 10%. Die GrünInnen und die AfD gewinnen je 10%. Die Mitte-Konservativen (AfD) bekamen um 0,5% MEHR Stimmen als die Roten! Vielleicht ist es noch zu erwähnen, dass sie das erste Mal angetreten waren und die SPD schon seit 1866 existiert! Wie man sieht hat alles ein Ablaufdatum!

Nachdem sich die "sozialen Arbeiterparteien" immer mehr für Migranten als für die eigenen Menschen im Volk engagieren treiben sie die Menschen von sich weg! Es hat in ganz Europa den Anschein als ob ihnen alle anderen Menschen wichtiger wären als die eigenen Leute des Volkes. Warum sollten die Menschen eine Partei wählen, die sich nicht mehr für sie engagiert und versucht ihre Interessen zu vertreten? Seit der letzten Regierung in Österreich glänzten sie nur mit Kontra gegen die Regierung und demonstrierten sogar gegen ihren eigenen Vorschlag, nur weil dieser von der verhassten Regierung umgesetzt wurde. Hier der Link mit einem der vielen Gründe warum sich die Menschen abwenden!

Die so genannten "sozialen Parteien" sind in ganz Europa am Ende. Die Mitte-Konservativen sind am Vormarsch und da hilft es auch nichts sie als Rechts/Nazi/Rassisten usw. zu bezeichen. Die Bürger haben schon längst mitbekommen, dass es diesen Rot/Grünen nur um den Machterhalt geht.

Das Blatt hat sich gewendet!

Nun kann der Wähler erkennen, WER sich für ihn wirklich einsetzt! Es sind komischerweise die Schwarzen, ausser in D. Der "Exfeind" der Arbeiterbewegungen- und Gewerkschaften. Nachdem in D die Schwarzen auf die Seite von Rot/Grün wechselte gibt es nur eine Alternative. Da hilft es auch nichts, diese an den Rechten Rand zu stellen und sie tlw. absolut undemokratisch zu behandeln. Der Kampf gegen die Mitte-Konservativen wie FPÖ und AfD wird nicht aufgehen. Sie werden mit jeder Wahl mehr Stimmen holen. Dies ist genau der Grund warum in einer Demokratie eine Partei als Undemokratisch, Rassistisch usw. bezeichnet wird. Alleine dies müsste schon zu denken geben, dass es hier nicht um das Wohl der Menschen geht sondern nur um die eigene Macht nicht zu verlieren.

Die Politik ist so durchschaubar und vorhersehbar geworden. Auch wenn die Roten geschockt sind, sind doch wieder die "Bösen Rechten" Schuld, aber dass sie genau das Ansprechen was die Mehrheit des Volkes möchte, wird ausgeblendet. Anstatt sich nach den Bedürfnissen, Gedanken und Ängste des Volkes zu richten wird egozentrisch dagegen gearbeitet und das Volk (in D) von den Abgeordneten noch beschimpft!

Dabei ist doch Demokratie soo einfach!

Es stehen einige Parteien zur Verfügung. Jeder hat sein Wahlprogramm das er umsetzen möchte. Der Wähler entscheidet wo er sich am besten vertretet fühlt und wählt diese Partei.

Wenn eine Partei nun einen Verlust nach dem anderen einfährt, liegt das nicht an der "bösen anderen Partei" sondern einzig und allein an einem selbst! Das Volk entscheidet! Daher ist auch (in D) die AfD eine demokratisch gewählte Partei. Vielleicht sollten sich die anderen Parteien mal überlegen was bei ihnen schief läuft wenn die Wähler sie nicht mehr wählen, anstatt eine Partei von der sich der Wähler gut vertrten fühlt als Rassisten zu bezeichen. Dieser Plan geht nur bei den wenig verblieben Wähler von den Linken/Grünen/Roten auf und bringt sicher keinen Zugewinn - im Gegenteil!

Siehe nun in England! Wieder wurden die angeblich "sozialen" abgestraft! Ist Veränderung der Roten in Sicht? Nein, es sind "DIE ANDEREN" die die Schuld tragen. Die bösen Rechten, Rassisten und "Nazis"! Wenn sie hetzen und schimpfen ist die Welt bei ihnen wieder in Ordnung, bis zu den nächsten Wahlen! :)

Deshalb ist die gesamte Politik zu einer Karikatur verkommen!

In diesem Sinne

"Bleibt´s spannend!"

5
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

nzerr

nzerr bewertete diesen Eintrag 14.12.2019 21:32:54

Nonplusultra

Nonplusultra bewertete diesen Eintrag 14.12.2019 00:17:15

Miki

Miki bewertete diesen Eintrag 13.12.2019 17:23:33

gloriaviennae

gloriaviennae bewertete diesen Eintrag 13.12.2019 16:14:30

Zaungast_01

Zaungast_01 bewertete diesen Eintrag 13.12.2019 11:20:06

8 Kommentare

Mehr von Hausverstand