Sind es wirklich so viele Todesfälle wie uns erzählt wird?

Da staunt der Hausverstand aber jetzt! Anscheinend sind es gar nicht so viele Todesfälle wie uns die Medien immer erzählen. Unglaublich! Auch der von den Medien prognostizierte Intensivbettenmangel ist fraglich. Was läuft da eigentlich?

Mir kommt die momentane Corona Berichterstattung ähnlich vor wie die Co2Lüge. Es werden Experten zitiert, die Zahlen liefern die man gerne sehen möchte und ALLE anderen Experten irren sich natürlich, auch wenn sie sich mit der Materie beschäftigen. Hier werden, wie bei der Co2 Lüge, Virologen und Immunologen von Universitäten permanent zu Lügnern gestempelt nur weil se nicht die Meinung der Regierungen vertreten.

Da ich zuerst einmal bekanntlich nix glaube was von den Staatssendern und den Staatsmedien verbreitet wird, habe ich mich einmal auf die Suche im Netz gemacht, vor allem nach Zahlen und Fakten abseits des Mainstreams.

Ich musste zwar einige Zeit suchen und hab doch etwas gefunden!

Es gibt ein Institut mit dem Namen "Mortalitätsüberwachung in Europa". Hier laufen wöchentliche Zahlen aus 24 verschiedenen Ländern, unter anderem auch aus Europa, zusammen und ergeben eine durchschnittliche Sterblichkeitsrate nach Alter, Land usw. Diese wird in einer Statistik veröffentlicht.

Ich frage mich jetzt, wenn ich mir diese OFFIZIELLEN ZAHLEN ansehe wo die (angeblich?) vielen Toten sein sollen?

Zur Information, die KW 12 war von 23.03. - 29.03.2020. Wenn ich mir noch die Rote Basislinie ansehe, dann liegen wir trotz der vielen Toten noch darunter.

Gut, auf der Seite heisst es:

Die Schätzungen der Gesamtmortalität zeigen insgesamt normale erwartete Werte in den teilnehmenden Ländern. In Italien ist jedoch eine erhöhte Übersterblichkeit festzustellen. Daten aus 24 teilnehmenden Ländern oder Regionen wurden in die Analyse der Gesamtmortalität in Europa dieser Woche einbezogen.

Die Anzahl der Todesfälle in den letzten Wochen sollte mit Vorsicht interpretiert werden, da Anpassungen für verspätete Registrierungen möglicherweise ungenau sind. Darüber hinaus können die Ergebnisse der Analysen je nach den in den wöchentlichen Analysen enthaltenen Ländern variieren.

Hinweis zur COVID-19-bezogenen Mortalität als Teil der von EuroMOMO gemeldeten Gesamtmortalitätszahlen:

In den letzten Tagen hat der EuroMOMO-Hub viele Fragen zu den wöchentlichen Gesamtmortalitätsdaten und dem möglichen Beitrag einer COVID-19-bezogenen Mortalität erhalten. Einige fragen sich, warum in den gemeldeten Sterblichkeitszahlen für die von COVID-19 betroffenen Länder keine erhöhte Mortalität beobachtet wird.

Die Antwort lautet, dass eine erhöhte Mortalität, die hauptsächlich auf subnationaler Ebene oder in kleineren Schwerpunktbereichen auftreten und / oder sich auf kleinere Altersgruppen konzentrieren kann, auf nationaler Ebene möglicherweise nicht nachweisbar ist, insbesondere nicht in der Analyse auf europäischer Ebene der große Nenner der Gesamtbevölkerung.

Darüber hinaus verzögert sich die Registrierung und Meldung von Todesfällen immer um einige Wochen. Daher müssen die EuroMOMO-Sterblichkeitszahlen der letzten Wochen mit einiger Vorsicht interpretiert werden.

Obwohl eine erhöhte Mortalität in den EuroMOMO-Zahlen möglicherweise nicht sofort erkennbar ist, bedeutet dies nicht, dass in einigen Gebieten oder in einigen Altersgruppen, einschließlich der Mortalität im Zusammenhang mit COVID-19, keine erhöhte Mortalität auftritt.

Wobei ein Anstieg der Todeszahlen, wie in den Medien verbreitet, müsste zumindest einen Ausschlag nach oben ergeben, aber komischerweise fallen die Todeszahlen anstatt signifikant anzusteigen.

Der nächste Punkt ist aber, wenn eine Person aufgrund eines Unfalls verstirbt und sich mit Covid infizierte wird er als Coronatoter gewertet. Es gibt KEINE Untescheidung ob AN oder MIT Corona verstorben. In Italien gibt es vom Gesundheitsministerium Zahlen, dass von allen "Corona"Todesfällen nur 3(!) nachweislich an Covid verstorben waren. Dies bedeutet sie hatten KEINERLEI Vorerkrankungen.

Sogar in Österreich sind die Zahlen in der KW 12 gefallen!

Wenn man sich die Seite genau ansieht, fallen alle Zahlen in Europa in der KW 12. Ich werde dies weiter beobachten, wieviele Todesfälle noch nachgemeldet werden. Aber wenn ich mir die liste ansehe, sterben WENIGER MENSCHEN als es normalerweise üblich ist!

Auch eigenartig ist der DIVI Intensivregister in Deutschland. Hier findest du eine Übersicht über die Intensivbetten in Deutschland. Von einem Notstand ist weit und breit nichts zu sehen!

Ich frage mich nur wo die diese Zahlen herhaben?

In diesem Sinne

"Bleibt´s spannend!"

https://www.euromomo.eu/index.html

https://www.divi.de/register/intensivregister?start=20

3
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
5 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

MartinUSH

MartinUSH bewertete diesen Eintrag 02.04.2020 07:35:56

Zaungast_01

Zaungast_01 bewertete diesen Eintrag 01.04.2020 15:26:27

pirandello

pirandello bewertete diesen Eintrag 01.04.2020 15:00:22

49 Kommentare

Mehr von Hausverstand