"Straffällige Migranten abschieben!"

Jetzt ist sie wieder da! Die Diskussion um die straffällig gewordenen Migranten! Seit 2015, also 5 Jahre wird schon darüber diskutiert und geändert hat sich nix! Nach wie vor halten sich die Abschiebungen in Grenzen. Dabei wärs doch so einfach...

In Frankreich zeigt sich wieder einmal, dass der momentane Weg mit der Migration nicht der richtige sein kann!

Seit 2015 sind Millionen Migranten aus aller Welt in die EU geströmt und wurden fast von Frau Merkel noch genötigt nach Deutscheland zu kommen. Schöngeredet haben es alle! Rot - GrünInnen usw. Doch schon nach kurzer Zeit war klar, dass hier etwas nicht passt! Ich brauche nur ein paar Dinge aufzählen wie z.B. Sylvester in Köln ... Charlie Hebdo in Paris ... Attentat in München im Olympiazentrum ... Messerstecher ... bis hin zu dem letzten Mord in Paris usw. Die Liste wäre Seitenlang. Da hilft es auch nichts, mit der Einzelfalltheorie zu punkten, denn es sind keine Einzelfälle mehr, schon seit 2015 nicht mehr! Jeder der diese in Frage stellt ist "...ohnehin ein Rechter der gegen Ausländer agiert!" so die Linken!

Alles nur Floskeln von Links um von den wahren Problemen abzulenken! Manchen Parteien wird immer noch unterstellt, sie wären gänzlich gegen Migranten, weil es so einfacher für die Rot-GrünInnen ist, als sich wirklich mit dieser Thematik auseinander zu setzen. Die Linken wissen um die Probleme und würden wahrscheinlich auch gerne etwas daran ändern, aber dies wäre nach ihrer Ideologie Rechts und somit muss es bekämpft werden!

Die wa(h)ren Flüchtlinge

Im Moment sind es nicht die wahren Flüchtlinge sondern die "Ware Flüchlinge"! Sie "Guten NGO´s" stellen sich ins Licht und geben sich selbst einen Heiligenschein, dabei ist es ein sehr gutes Geschäftsmodell und der Führung dieser NGOs sind die Menschen scheißegal! Da gehts um Einnahmen - Ausgaben = Gewinn! Man muss sich nur einmal im Internet umsehen wieviel die "Oberen" solcher Organisationen monatlich verdienen. Gäbe es von Heute auf Morgen keine Flüchtlinge mehr, dann wären die alle Pleite und müssten sich andere Jobs suchen in denen weit weniger Verdienst möglich ist! Ich vergleiche sie gerne mit diesen Zeitschriftenwerber-Drückerkolonen denn genau nach diesem System funktionieren die NGO´s.

Dabei wäre es doch so einfach!

Menschen in Not sollte geholfen werden! Bis dahin stehe ich hinter den Gutmenschen! Auch das jeder Mensch die Möglichkeit bekommt, sich selbst zu verändern um in seinem Leben etwas zu verbessern! Dies ist legitim und es ist nichts dagegen zu sagen!

Aber wieviele von den Millionen Flüchtlingen fallen in die beschriebenen Kategorien?

Wie könnte ein Mensch der weder schreiben noch lesen kann sein Leben positiv verändern? Gar nicht! Dazu muss er des schreibens mächtig sein! Daher kommt eine Verbesserung der Lebensumstände in einem Land, in dem der Alltag nicht vom Staat finanziert wird, nicht in Frage. So kommen diese Personen zu uns und lassen sich durch alle Bürger des neuen Landes finanzieren! Die meisten haben kein Interesse Schreiben zu lernen, denn die Kohle kommt auch so! Sie wollen nicht einmal unsere Sprache erlernen!

Die wirklichen Kriegsflüchtlinge sind dankbar und unternehmen alles um sich zu integrieren! Sie sind bereit die Sprache zu lernen und versuchen sich selbst zu finanzieren. Gegen diese Migranten, hat nicht einmal die AfD etwas!

Integration ist mit einem Teil der Wirtschaftsflüchtlinge sicher nicht möglich!

Viele wollen sich nicht integrieren! Sie wollen ihre Kultur bei uns leben und verlangen, dass wir dies akzeptieren. Sie hingegen akzeptieren aber unsere Kultur nicht! Sie kämpfen sogar dagegen! Dieser Umstand wird auch noch von fast allen Parteien unterstützt! Früher hätte man dies als Hochverrat bezeichnet! Wenn aber eine Partei diesen Rassismus der Migranten kritisiert, sind es Nazis, Rechte usw. Da gibt es dann keine Demos für einen Lehrer, der die Meinungsfreiheit schulte und auf offener Strasse geköpft wurde! Für Rot-GrünInnen ist mit einer Verleugnung des Problems die Welt wieder in Ordnung!

Immer mehr Menschen erkennen dies und wenden sich von den Gutmenschenparteien ab! Die Stimmenverluste werden dann den bösen Rechten zugeschrieben anstatt sich einmal zu überlegen warum die Wähler einfach die Schnauze voll haben und zB eine AfD wählen!

Dabei braucht man auffällige Migranten nur abschieben. Einfach in den Flieger setzen in das Land, das sie als Herkunftsland angegeben hatten! Sollten sie beim Antrag gelogen haben um ihre Chancen zu erhöhen? - Pech gehabt! Es sind Erwachsene Menschen, die eigenverantwortlich bewusst Lügen!

Die EU braucht nur ein Punkte- oder Ampelsystem einführen!

Jede Straftat bringt Punkte und wenn genügend Punkte gesammelt wurden, dann wird der Migrant wieder nach Hause geflogen! Ohne Wenn und Aber!

Somit wären mehr Plätze frei für Menschen die diesen Schutz wirklich benötigen! Aber dies werden die Linken und GrünInnen natürlich verhindern!

In diesem Sinne

"Bleibt's spannend!"

9
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Sepp Adam

Sepp Adam bewertete diesen Eintrag 28.10.2020 09:31:43

WalterundJulia Wieselberg

WalterundJulia Wieselberg bewertete diesen Eintrag 27.10.2020 16:46:55

OnkelOtto

OnkelOtto bewertete diesen Eintrag 27.10.2020 06:20:50

Spinnchen

Spinnchen bewertete diesen Eintrag 27.10.2020 06:08:03

Michlmayr

Michlmayr bewertete diesen Eintrag 26.10.2020 12:31:58

philip.blake

philip.blake bewertete diesen Eintrag 26.10.2020 12:31:04

pirandello

pirandello bewertete diesen Eintrag 26.10.2020 11:29:08

Herbert Erregger

Herbert Erregger bewertete diesen Eintrag 26.10.2020 11:18:03

Reality4U

Reality4U bewertete diesen Eintrag 26.10.2020 10:07:27

Mehr von Hausverstand