Zum Dessert: Ein zünftiger politischer Streit!

Bekanntlicher Weise kommen an den Weihnachtsfeiertagen Alt und Jung zusammen, deren Sichtweisen ebenso bekanntlicher Weise selten gleich sind. Aber auch innerhalb der gleichaltrigen Generation gibt es natürlich Unterschiede was die gesellschaftspolitische Richtung betrifft. Doch warum streiten?

Auch wenn ich der Meinung bin, dass diese mittlerweile alltäglichen Streitthemen nicht zu einem Familienfest gehören, wird es doch genügend Familien geben in denen über Migration - afrikanische Migranten - Soziale Zuwendungen - usw. gestritten wird.

Ich möchte hier nochmals betonen, das es (noch?) absolut legitim ist sich SEINE EIGENE Meinung zu bilden und diese auch auszusprechen, auch wenn es so manchem Linken (und auch Rechten) am Familienfest nicht gefällt! Ich weiß auch, dass sich die Linken gerne die NS Zeit wünschen würden, denn sie könnten andersdenkende nach herzenslust denunzieren und dafür sorgen, dass entweder IHRE Meinung oder KEINE Meinung ausgesprochen wird. Aber soweit sind wir noch lange nicht!

Doch nun zum "Streiten nach dem Dessert"!

Der kluge Realist beginnt an Weihnachten zum Fest der Liebe und des Friedens schon mal keine Diskussion über die oben genannten Themen. Ich für meinen Fall würde bei diesen Themen sofort versuchen die Familie davon abzulenken und ein anderes Thema beginnen.

Aber, wie sollte es anders sein, da hat ein Linksextremer GrünInnen Populist doch wirklich eine Broschüre herausgegeben mit dem Titel:

"ARGUMENTATIONSHILFE GEGEN RECHTSPOPULISTISCHE AUSSAGEN AM WEIHNACHTSTISCH"

Diese Broschüre ist auch für den geneigten Realisten sehr Interessant! Bis auf die gewohnten hohlen Frasen sind auch sehr gute Tips enthalten. Es liest sich diese "hohle Frase" in der Einleitung folgendermassen:

"... Wenn wir nichts dagegen tun, werden sich bald nur noch die da oben die Bäuche vollschlagen und außer den Ausländern wird es sonst niemandem mehr gut gehen.

Der Schluck Espresso bleibt im Halse stecken und es breitet sich sehr schnell Unbehagen oder Fassungslosigkeit in der Brust aus. Was tun, wenn Freund*innen, Familie und andere Verwandte rechtsgerichtete Einstellungen, bewusst oder unbewusst, aber auf jeden Fall offenkundig, an den Tag legen? Einfach ignorieren und in die Tasse starren oder offen für eine Auseinandersetzung sein?

In weiterer Folge erhält der Leser Tips wie er sich gegen ein "Rechtes Familienmitglied" zu verhalten hat. Allerdings muss ich auch sagen, dass es sehr gute Tips gibt, die sich die Linken Populisten einmal zu Herzen nehmen sollten oder besser gesagt, die ich auch selbst so halte:

Im Wesentlichen zwei wichtige Leitlinien:

1. Blicke über deinen Tellerrand und versuche, stets respektvoll ein Gespräch zu führen und dabei Meinungsverschiedenheiten anzuerkennen sowie gemeinsame Punkte herauszufinden.

2. Gilt es gleichzeitig, sich dem Gegenüber nicht zu unterwerfen und Hass und Hetze nicht zu akzeptieren. Über manche Themen muss nicht unter allen Umständen diskutiert werden.

3. Versuche auch, deine eigenen Positionen zu reflektieren. Wir alle wachsen in rassistischen und sexistischen Strukturen auf, die nicht völlig spurlos an uns vorbeigehen. Es ist wichtig immer wieder genau zu überlegen, wo sich bei einem selbst diskriminierendes Verhalten entwickelt und dem entgegenzuwirken.

Ab der Seite 8 finden wir dann die gewohnten "RECHTSPOPULISTISCHEN AUSSAGEBEISPIELE" mit Linkspopulistischer Argumentation (Gäähn).

Die Denkweise ist uns, den Realisten, ohnehin schon bekannt, aber auch immer wieder ganz nett, diese kindliche Sichtweise erneut in einer Zusammenfassung zu lesen.

In diesem Sinne wünsche ich allen Lesern ein schönes und HARMONISCHES Weihnachtsfest! Geniesst das Zusammensein mit eurer Familie, auch wenn manche Mitglieder anderer Meinung sind, denn wer weiß wie oft man sich noch sehen wird!

"Bleibt´s auch 2019 Spannend!"

Link zur Broschüre

7
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Waldelfe25

Waldelfe25 bewertete diesen Eintrag 26.12.2018 14:58:10

philip.blake

philip.blake bewertete diesen Eintrag 25.12.2018 18:27:01

nzerr

nzerr bewertete diesen Eintrag 25.12.2018 18:22:38

Frank und frei

Frank und frei bewertete diesen Eintrag 25.12.2018 18:09:23

Spinnchen

Spinnchen bewertete diesen Eintrag 25.12.2018 16:04:19

rigoletta

rigoletta bewertete diesen Eintrag 25.12.2018 15:52:17

Zaungast_01

Zaungast_01 bewertete diesen Eintrag 25.12.2018 15:48:08

13 Kommentare

Mehr von Hausverstand