Auch der ORF will jetzt finanzielle staatliche Hilfe haben.

Die einen wollen ihre Mieten nicht mehr zahlen, die anderen ihre laufenden Kredite. Fussballvereine wollen Geld vom Staat, Unternehmer wollen Geld vom Staat.

Und so mancher will ab jetzt sowieso sein gesamtes weiteres Leben vom Staat finanziert haben.

Und natürlich sind auch gleich wieder die naiven LINKEN da, die sofort ein BGE ein bedingungsloses Grundeinkommen haben wollen.

Auch die Künstler, oder jene die es werden wollen, wollen jetzt auch Geld vom Staat sehen.

Und genau jene die schon vor der Corona Krise finanziell krachten, wollen sich jetzt vom Staat sanieren lassen.

Und viele haben erst mal ihre Mitarbeiter gekündigt, bisher über 200000 innerhalb von 3 Wochen.

Der Staat, der Staat, der Staat, der Staat.

Der Staat ist ein unerschöpfliches Füllhorn.?

Und dann gibt es ja auch die Gutmenschen die noch immer"REFUGEES WELCOME" rufen.

Na ja und jetzt will auch noch der ORF staatliche Hilfe beantragen.

SCHÖN, wenn sich die finanzielle GIER so offen zeigt.

So hat Corona die Maske der Menschen fallen lassen, und übrig blieb die GIER.

HINTER UNS DIE SINTFLUT-HAUPTSACHE ICH BIN GERETTET:

WAS MAN HAT DAS HAT MAN.

ÄÄÄH????? Das der Staat wir alle sind, dass der Staat auch pleite gehen kann, hat man vergessen.

Na dann, auf eine schöne nahe Zukunft im Land.

1
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Michlmayr

Michlmayr bewertete diesen Eintrag 03.04.2020 09:04:59

4 Kommentare

Mehr von Herbert Erregger