Brasilien:Corona tötet zuerst die Indigene Bevölkerung.

"Indios abschießen ist wie Affen erschießen", meinte einer der illegalen Goldsucher im Regenwald von Amazonien.

Viele dieser Goldsucher töten Indios, vergewaltigen die Frauen und brennen die Dörfer nieder. Und niemand wird verurteilt, denn Indios zählen oft nicht als menschliche Wesen.

herbert erregger herbert erregger

Ich weiß von was ich hier schreibe, ich war auf einigen Expeditionen als Kameramann im Regenwald von Amazonien dabei.

Auch bei den "Yanomami Indianern", eine der letzten Naturvölker in diesem Regenwald.

Jetzt ist auch noch das Corona Virus zu den Naturvölkern Brasiliens gekommen. Und das große Sterben hat damit begonnen.

Unser Volk stirbt“ Corona: Ureinwohner in Brasilien sind verzweifelt.

Manaus -

Vilmar Silva Matos, ein Anführer vom indigenen Volk der Yanomami, hat Angst. Er fürchtet, dass das Coronavirus immer näher kommt und die Alten krank werden.

Sie sind es, die bei den Yanomami das Wissen um die Kultur und Tradition der Indigenen durch mündliche Überlieferung und Praxis weitergeben.

„Wir haben Angst, unsere Alten zu verlieren, die wie unsere Enzyklopädien sind, unsere Geschichtenerzähler»“, sagt Vilmar zwischen Hängematten im Halbdunkel des Auffangzentrums von Ärzte ohne Grenzen in der Stadt São Gabriel da Cachoeira, tief im brasilianischen Amazonas-Gebiet.

Der indigene Dachverband APIB bestätigte zuletzt insgesamt 22 656 Infizierte, 639 Todesfälle und 148 betroffene Völker. „Wenn wir von Völkermord sprechen, übertreiben wir nicht“, sagt APIB-Koordinatorin Sônia Guajajara. „Unser Volk stirbt, und der brasilianische Staat gibt immer noch vor, etwas dagegen zu tun“.

Viele indigene Völker machten in der Vergangenheit traurige Erfahrungen mit Krankheiten der Weißen, wie Masern, Grippe oder Schnupfen. Heute sind es nicht mehr Kautschuk-Arbeiter, sondern illegale Holzfäller oder Goldsucher, die dem Regenwald seine Baum-Schätze nehmen und den Indigenen Krankheiten bringen.

Quelle:express.

herbert erregger herbert erregger

2020 ist mehr Regenwald abgebrannt als je zuvor.

Damit sterben auch die letzten Naturvölker in diesem Gebiet.

Was soll ich dazu noch schreiben?

"Wir sogenannten modernen Menschen sägen den Ast ab, auf dem wir sitzen."

Alles auf dieser Erde unterliegt einem Kreislauf, am Ende kommt alles wieder zu uns allen zurück.

Aber das kümmert im Moment anscheinend nur wenigen--

ps: was wäre der Mensch ohne die Tiere, wären alle Tiere fort, so stürbe er an der Einsamkeit des Geistes."(altes indegenes Sprichwort.

4
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
5 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

LaMagra

LaMagra bewertete diesen Eintrag 15.08.2020 18:59:08

Spinnchen

Spinnchen bewertete diesen Eintrag 13.08.2020 10:57:13

Iris123

Iris123 bewertete diesen Eintrag 12.08.2020 12:25:10

Michlmayr

Michlmayr bewertete diesen Eintrag 12.08.2020 09:15:51

3 Kommentare

Mehr von Herbert Erregger