Brutale Messerattacke am Donauinselfest: Verdächtiger auf freiem Fuß

WAS SOLL MAN DAZU SAGEN????

Nach der Messerattacke beim Donauinselfest ist der Verdächtige auf freiem Fuß.

Der 22-Jährige ,der in der Nacht auf Samstag am Donauinselfest einen 26 Jahre alten Mann niedergestochen und lebensgefährlich verletzt haben soll, nachdem er dessen Freundin bestohlen hatte, befindet sich wieder auf freiem Fuß. Die Staatsanwaltschaft hat keinen Antrag auf Verhängung der U-Haft gestellt. Das gab Behördensprecherin Nina Bussek am Mittwoch auf APA-Anfrage bekannt.

Der 22-Jährige soll am Donauinselfest der Freundin des 26-Jährigen die Handtasche entrissen haben, was der Mann mitbekam. Er nahm die Verfolgung des Verdächtigen auf und holte diesen im Bereich der Brigittenauer Brücke ein. Es entwickelte sich ein Handgemenge, in dessen Verlauf der Jüngere ein Messer gezogen und dem 26-Jährigen die Klinge in den Oberkörper gerammt haben soll. Im Zuge einer Sofortfahndung konnte der 22-jährige Afghane wenig später von Beamten der Bereitschaftseinheit (BE) festgenommen werden.

Der 26-Jährige wurde mit einer lebensgefährlichen Verletzung in ein Spital eingeliefert. Dank einer Notoperation konnte er gerettet werden.

Quelle oe 24

Der Täter läuft frei herum.

Welches Rechtssystem kommt denn da zur Anwendung???

Da schwebt ein 26 jähriger Österreicher nach dieser Messerattacke in Lebensgefahr.

Aber unser Rechtssystem lässt in weiterhin frei herumlaufen.

Wer wundert sich noch, wenn es Menschen gibt, die das Gesetz in eigene Hände nehmen.

Das kann doch nicht sein??

6
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

CK13

CK13 bewertete diesen Eintrag 26.06.2019 22:10:06

gloriaviennae

gloriaviennae bewertete diesen Eintrag 26.06.2019 21:51:52

Charlotte

Charlotte bewertete diesen Eintrag 26.06.2019 21:30:23

Michlmayr

Michlmayr bewertete diesen Eintrag 26.06.2019 20:54:31

Spinnchen

Spinnchen bewertete diesen Eintrag 26.06.2019 20:52:15

Miki

Miki bewertete diesen Eintrag 26.06.2019 20:43:47

5 Kommentare

Mehr von Herbert Erregger