BURKA-Verbot: einige muslimische Frauen wandern schon aus.

Man sagt ja, zu Weihnachten gibt es frohe Botschaften. Wegen dem Verhüllungsverbot in Österreich wandern schon muslimische Frauen aus.

Wohin die ersten Frauen deswegen schon ausgewandert sind, erfährt man aber nicht. Sicher nicht in ein östliches europäisches Land, und schon gar nicht nach Russland.

Ja; dass haben wir jetzt davon in Österreich, muslimische Frauen verlassen unser das Land.

Damit geht aber eine gewisse Bereicherung für die Willkommenskultur im Land leider verloren.

Man will ja nicht schadenfroh darüber sein. Warum diese Frauen auf die Vollverschleierung bestehen, können sie aber auch nicht beantworten, oder sie wollen es einfach nicht.

Da es aber keine Islam-Feindlichkeit im Land gibt, werden diese Frauen schon irgendwelche andere Gründe haben auszuwandern.

Nur, weil man ein gewisses Kleidungsstück nicht öffentlich tragen darf, darüber sollte man eigentlich nicht so kindlich und eingeschnappt reagieren.

Es gibt halt Gesetze: In einem nicht islamischen Land, und die lassen sich nicht mit dem Koran vereinbaren. Obwohl eine Vollverschleierung von Frauen nirgends im Koran niedergeschrieben ist.

Unser Land bietet jedem Religionsfreiheit, aber man sollte diese auch als Gast nicht überstrapazieren. Ansonsten kann man diesen ausreisewilligen Frauen nur alles Gute wünschen, auf dass sie ein Land für sich finden, wo das Tragen von Burkas erlaubt ist.

pixabay.com pixa bay .com

4
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Petra vom Frankenwald

Petra vom Frankenwald bewertete diesen Eintrag 07.12.2017 14:33:57

pirandello

pirandello bewertete diesen Eintrag 07.12.2017 13:25:32

huflattich

huflattich bewertete diesen Eintrag 07.12.2017 13:05:41

Michlmayr

Michlmayr bewertete diesen Eintrag 07.12.2017 12:15:13

13 Kommentare

Mehr von Herbert Erregger