Corona: sollten Regierungen die Freiheit und Eigenverantwortung im Land neu überdenken?

Die Corona Pandemie ist kein Spaß. Obwohl sie viele als solche empfinden.

In den demokratischen Ländern pochen deshalb die Regierungen auf die Eigenverantwortung der Menschen.

Doch immer mehr zeigt sich, dass viele Menschen gar nicht zu einer Eigenverantwortung fähig sind.

Viele wissen gar nicht einmal wie man das schreibt- (Migranten).

So ignorieren sie das Corona Virus bewusst, und lehnen auch Masken und den Mindestabstand ab. Für sie ist die ganze Hysterie um dieses Virus nur ein gesteuertes Fake.

Siehe Demo in Berlin:

Keine Maske, kein Abstand - die Kundgebung von Gegnern der staatlichen Corona-Auflagen in Berlin haben die Politik alarmiert. Wo sind die Grenzen der Versammlungsfreiheit in Zeiten der Pandemie?

Die massenhaften Verstöße gegen die Corona-Auflagen bei den Demonstrationen in Berlin haben eine Debatte über die Grenzen der Versammlungsfreiheit entfacht. Die Demonstrationsfreiheit sei „ein besonders wichtiges Rechtsgut“, sagte Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) der „Süddeutschen Zeitung“. Jedoch müssten die Auflagen zur Eindämmung der Pandemie eingehalten werden, um andere nicht zu gefährden. „Mir fehlt jedes Verständnis für Demonstranten, die sich hierüber selbstherrlich hinwegsetzen.“

Quelle:BZ

Die Corona Pandemie ist nicht nur gesundheitlich gefährlich, sie zeigt auch auf, dass Menschen oft nicht fähig sind Gesellschaftlich zu denken.

Der eigene Egoismus, die eigene Meinung ist da vorrangig, egal ob sie andere schadet oder nicht.

Das konnte man schon in der Asylpolitik der LINKEN bemerken, und setzt sich jetzt mit Corona fort.

Deshalb muss man die Versammlungsfreiheit und Demonstrationsfreiheit während dieser Corona Pandemie massiv einschränken.

Anders verstehen es viele nicht. Eigenverantwortung, mit dieser Aufforderung macht sich die Politik bei vielen BürgerInnen nur lächerlich.

Wie in der Flüchtlingskrise müssen auch jetzt viele BürgerInnen das büßen, was wieder einmal naive(LINKE) in ihrem Egoismus anrichten.

„Wer nicht hören will muss fühlen“ dass hat man uns als Kinder schon gesagt.

Und genauso muss die Regierung vorgehen.

Mit mahnen,und gut zureden geht das nicht.

Die Dummheit ist da stärker.

2
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

LaMagra

LaMagra bewertete diesen Eintrag 03.08.2020 23:46:58

Michlmayr

Michlmayr bewertete diesen Eintrag 03.08.2020 09:22:18

9 Kommentare

Mehr von Herbert Erregger