Das wahre Gesicht eines muslimischen Österreich-Türken beim Talk in Servus TV mit Norbert Hofer

Auch Servus TV bietet einen Polit- Talk mit den Spitzenkanditaten versch. Parteien vor der Nationalratswahl an.

Was ist der Unterschied zu den anderen TV Stationen?

Servus TV lädt jeweils drei BürgerInnen ein die mit den Spitzenpolitikern diskutieren können.

Ich habe mir jetzt zwei Sendungen angesehen. Eine Diskussion mit der Chefin der Neos und gestern mit FPÖ Norbert Hofer.

Über die Auswahl der BürgerInnen die da diskutierten war ich aber schockiert.

Das war peinlich, bis tiefste Schublade ohne einen richtigen Konzept.

Gestern war auch ein Österreich Türke geladen, um Norbert Hofer herauszufordern.

Man sollte hart mit Politikern diskutieren dürfen- und auch unangenehme Fragen stellen.

Aber was da kam, dass war unterste Schublade-und man konnte das wahre Gesicht der sogenannten gelungenen Integration von vielen Migranten erkennen.

Dieser Österreich Türke bekannte sich als erstes zu Österreich.(legitim) Er sei ein patriotischer bekennender Österreicher, der Österreich auch als seine Heimat ansieht. Immer wieder musste er es betonen-(ist legitim)

Aber es kam dann auch das wahre Gesicht zum Vorschein.

"Fünftausend Türken die damals in Wien spontan für ihren Präsidenten Erdogan demonstrierten wären ein Einzelfall gewesen.( Norbert Hofer zeigte sich irritiert)

Das Kopftuchverbot in Schulen und Kindergärten für Mädchen bis 14 Jahren das sei rassistisch von der FPÖ.

Seine Frau.zB. trägt gerne ihr Kopftuch- und auch seine neunjährige Tochter wird es tragen.(wenn sie es selbst will?) Er habe nie in der Moschee in der er betet radikales Gedankengut gehört. Kopftuch zu tragen und Allah vor allen weltlichen Gesetzen zu stellen sei Religionsfreiheit.

(Unschuldsvermutung)

Eine weitere Östereicherin, eine Kindergarten-Schulpädagogin die gestern mitdiskutierte, schlug sich natürlich als bekennende Gutmenschin gleich auf die Seite dieses Österreich-Türken. Sie meinte auch," Das Kopftuchverbot in Kindergärten und Volksschulen sei rassistisch." Bei ihr in der Schule wollen das die Mädchen von sich aus selbst tragen. Und alles wäre herrlich und Multikulti bei ihr in der Klasse. Von Norbert Hofer auf das Aufdecker Buch der Lehrerin Susanne Wiesinger angesprochen meinte sie nur, dass das was da geschrieben wurde nicht wirklich zutreffe.

Ich muss sagen,ich bin weder bei der FPÖ noch ein Verteidiger von Norbert Hofer, aber was sich da der Diskussion an BürgerInnen stellte, war erschreckend. Man konnte es in den Augen von Norbert Hofer ablesen, dass sogar er schockiert war.

Da hörte und sah man das derzeitige (LINKE) Bild in unserer Gesellschaft.

Menschen die sich auf die Religionsfreiheit in unserem Land berufen, aber nach ihren eigenen Gesetzen leben wollen. Vorstellungen von einem freien Leben in Multikulti, womöglich mit einem bedingungslosen Grundeinkommen.

Und wir anderen Österreicher wären alle schuld, wenn sich Migranten nicht integrieren wollen.

Weil wir grenzen sie alle aus?

Ich habe nach einiger Zeit den Fernseher ausgeschaltet. Kennen Sie das Wort "FREMDSCHÄMEN".

Aber nicht nur das, das sogenannte patriotische Gesicht der LINKEN Gesellschaft in unserem Land schien aus dem Fenseher zu kriechen.

Und das hat mich schockiert.

Schade das genau Servus TV so etwas ermöglicht- denn ich habe eigentlich eine gute Meinung von diesem Sender.

4
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

CK13

CK13 bewertete diesen Eintrag 03.09.2019 16:06:18

Charlotte

Charlotte bewertete diesen Eintrag 01.09.2019 21:41:50

Spinnchen

Spinnchen bewertete diesen Eintrag 30.08.2019 11:23:24

Michlmayr

Michlmayr bewertete diesen Eintrag 30.08.2019 10:17:06

5 Kommentare

Mehr von Herbert Erregger