Demokratie und Corona: da geht die Macht vom Volke aus- aber was tun wenn das Volk dumm ist?

Demokratie bezeichnet heute Herrschaftsformen, politische Ordnungen oder politische Systeme, in denen Macht und Regierung vom Volk ausgehen.

Aber jetzt lassen sich in Europa und in Amerika Tendenzen erkennen, dass diese Staatsform möglicherweise den Corona Tod für viele Menschen bedeutet.

Nicht das man sich jetzt eine Diktatur herbeisehnen würde, aber zB. China hat die Corona Ausbreitung mit harten Maßnahmen in den Griff bekommen. Da gab es kein wenn und aber, für die Menschen. Da wurde gleich eine 11 Millionen Einwohner Großstadt wie Wuhan völlig dichtgemacht. Die Szenen aus Wuhan sind uns allen bekannt.

Der Aktionskünstler Ai Weiwei hat Szenen während des Lockdowns in Wuhan zu einem Film zusammengestellt. "Coronation" wird auf Bezahlplattformen im Netz präsentiert - und hält sich mit Kritik an Chinas Machthabern überraschend zurück.

wikipedia wikipedia

Präsentiert werden Innenansichten aus der von den chinesischen Behörden abgeriegelten Welthauptstadt der Corona-Pandemie, in der das Virus am 1. Dezember 2019 zum ersten Mal bei einem Menschen diagnostiziert wurde: Szenen aus Kliniken, Autofahrten durch die Straßen einer menschenleeren Millionenstadt, ein Interview mit festsitzenden, wohnungslosen Wanderarbeitern in einer Tiefgarage.

Er berichtete damals, dass er an mehreren Filmprojekten über die Corona-Pandemie arbeite und wirkte zornig über die damalige Situation in China. Die Menschen im Land würden "mit falschen Informationen und mit irreführenden Instruktionen gefüttert - zum Beispiel darüber, was man essen soll", sagte er. Die Zahl der Toten sei "in Wahrheit viel höher als offiziell angegeben".

Von solchen Vorwürfen erfährt man in "Coronation" nun nichts. Der Film ist nicht im mindesten eine "Metapher für die charakteristische Art der Unterdrückung in China", wie zum Beispiel in einer aktuellen Kritik des Deutschlandfunks behauptet wird.

Erst im letzten Viertel des knapp zweistündigen Werks kommen einige Angehörige von an Covid-19 gestorbenen Menschen zu Wort, die sich beklagen, dass man ihnen den Zugang zu den Sterbenden oder zur Asche ihrer Toten verweigert habe. Aber wie China-spezifisch sind solche Klagen?

Quelle spiegel.

Tatsache ist doch-China hat das Corona Virus im Land in den Griff bekommen.

In Amerika und Europa sieht das anders aus. Da steigen die Zahlen derzeit rasant an. Da kocht sich jeder selbst sein Corona Süppchen- und der demokratische Staat agiert manchmal hilflos und planlos.

Niemand will jetzt die Demokratie abschaffen. In China lebt man anders- auch den arabischen Staaten hat die Demokratieform in den letzten zehn Jahren nichts Gutes gebracht. Gutgläubige Menschen westlicher Staaten sind der Meinung, nur die Demokratie wäre gut für alle Länder dieser Erde. Negative Beispiele dafür findet man heute in Syrien, in Afghanistan,in Lybien, in Ägypten, im Sudan, im Iran, in der Türkei usw.

Was die Corona Pandemie betrifft zeigt deutlich das diese Demokratie die vom Volke ausgeht, dieses Virus nicht in den Griff bekommt. Zu sehr lebt in den demokratischen Ländern des Westens der eigene Egoismus, und der vermeintliche Freiheitsgedanke.

Es scheint zu sein, dass ein wenig China, sowohl Amerika aber auch Europa guttun würde.

Zumindest was diese weltweite Pandemie betrifft.

1
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Michlmayr

Michlmayr bewertete diesen Eintrag 30.09.2020 11:19:25

12 Kommentare

Mehr von Herbert Erregger