Der bedeutende Schritt- nur für eine Handvoll Mondstaub?

Was blieb vom ersten Schritt eines Menschen auf dem Mond?

Wie 1492 Christof Columbus sind wir modernen Menschen in das Ungewisse aufgebrochen um den Weltraum zu erobern.

Mitgebracht von dieser Reise haben wir eine Handvoll Mondstaub.

Staub für 30 Milliarden Dollar.

Wir haben ihn dann unter dem Mikroskop untersucht, zerlegt und zerkleinert, analysiert und bewertet.

Da sind wir auf Atome gestoßen, auf Elektronen, auf Protonen, danach Neutronen, danach kamen die Quarks, die Leptonen und als letzter Baustein des Universums die Higgs-Boson.

Aber sind wir damit wirklich den großen Fragen der Menschheit näher gekommen.?

Wir haben keinen Gott gefunden, im Gegenteil wir haben uns noch weiter davon entfernt.

Und es gibt eine Menge menschlicher Dummheit.

Da wird uns auch nicht der Mondstaub weiterhelfen.

Eine zweite Erde zu finden, ist fast aussichtlos.

Sollten sich inzwischen irgendwelche Außerirdische bei uns melden, so wäre ihnen zu empfehlen nicht wirklich mit uns Kontakt aufzunehmen.

Erstens ,sie wären extrem weiterentwickelt, und würden bei uns auf der Erde, auf eine sehr unterentwickelte Lebensform stoßen.

Na ja, und jetzt werden wir bald wieder aufbrechen, für eine Handvoll Marsstaub.

Die Hoffnung lebt- Gott ist uns nahe.

Die Frage ist nur, wie wird er heißen.

„ Gott- Allah- Jehova- Buddha,“ oder weiterhin „Money.“

Schaun wir mal.?

Ein großer Schritt für die Menschheit.

1
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Michlmayr

Michlmayr bewertete diesen Eintrag 30.06.2019 09:53:35

2 Kommentare

Mehr von Herbert Erregger