Warum wohl ist das Römische Reich untergegangen?

Der unmittelbare Auslöser war die Völkerwanderung: Die Hunnen drangen aus Asien nach Ostmitteleuropa ein. Andere Völker zogen daraufhin nach Westen und Süden und bedrängten wiederum das Römische Reich. ...In einem Jahrhundert übernahmen sie die Herrschaft in Italien –

so weit das Ende Roms im Schnelldurchgang.

Risiko ist wie eine Peitsche, die die Gesellschaft antreibt, etwas zu tun, was sie sonst möglicherweise nicht getan hätte. Risiko gibt aber keine Richtlinie oder Perspektive vor. Das Risiko ist ein negativer Begriff. Es sagt nur, was nicht getan werden soll, nicht aber, was getan werden soll".

Linke Politiker Europas sehen kein Risiko darin, das sich hunderttausende Menschen aus ärmeren Ländern auf den Weg nach Europa machen. Im Gegenteil man lädt sich seinen eignen Untergang ein. Das geht soweit, dass sich die Gesellschaft Europas in dieser Frage spaltet- das sich NGO´s bilden, die Europa mit Flüchtlingen fluten wollen. Die Mahner dieser selbstmörderischen Europapolitik werden dann zu Rassisten erklärt.

Mit der Aussage-"Asylrecht für alle in Europa" begann der Untergang Europas.

Dazu ist kein Krieg, keine Wirtschaftskrise, keine Hungersnot notwendig. "Refugees welcome" heißt der Schlachtruf der Linken.

Die vorher genannten Begriffe entwickeln sich erst dann- wenn das Boot Europa voll ist.

Unaufhaltsam zerschlägt die Brandung des Islam schon an die Werte Europas.

Zu Wohlstandverwahrlost ist die derzeitige Generation in Europa.

Eine schwache Gesellschaft zerfällt, und ist nur mehr eine Beute für hungrige Migranten aus vielen Ländern, die Europa als das versprochene heilige Land Allahs sehen.

"Geht dorthin wo Milch und Honig für Euch fließt."

So begann damals auch der Untergang des römischen Reiches, und so begann der Untergang der indigenen Naturvölker in Amerika.

Der Zerfall der europäischen Kultur ,und der europäische Werteverfall hat nicht erst 2015 begonnen. Aber seit 2015 hat sich dieser Prozess extrem verstärkt und an Geschwindigkeit aufgenommen.

Sie glauben das nicht?

Na dann lesen sie mal nach, wie schnell es im alten Rom abwärts ging.

Dieser Abwärtstrent Europas wäre nur mehr mit unliebsamen Maßnahmen aufzuhalten-das würde auch Gewalt bedeuten.

Doch dieses Risiko ist einer verweichlichten Wohlstandsgesellschaft, wie sie in Europa existiert nicht mehr zuzumuten.

Im Gegenteil- wie damals die einfachen indigenen Völker Amerikas- begrüßen auch viele in Europa diesen Verfall mit Applaus.

In nur zehn Jahren wird Europa nicht mehr wiederzuerkennen sein-

In 100 Jahren wird es dann in den Geschichtsbüchern(wahrscheinlich) auf arabisch zu lesen sein- warum dieses Europa verschwunden ist.

Denn mit der massiven Migrationswelle Anfang des 21. Jahrhunderts nach Europa kamen keine Dichter und Denker, keine Wissenschaftler, keine Architekten, keine Planer, keine Techniker,keine Mediziner, keine freie Gesellschaft- Die meisten die gekommen sind, hatten nämlich nur die eine Vision- die des Islam, und das Wort Allahs.

Was das bedeutet brauche ich hier nicht mehr zu erklären.

5
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Spinnchen

Spinnchen bewertete diesen Eintrag 09.04.2021 19:36:22

Matt Elger

Matt Elger bewertete diesen Eintrag 09.04.2021 19:10:52

Bösmenschen

Bösmenschen bewertete diesen Eintrag 09.04.2021 18:37:53

Michlmayr

Michlmayr bewertete diesen Eintrag 09.04.2021 15:28:45

decordoba1

decordoba1 bewertete diesen Eintrag 09.04.2021 06:37:38

4 Kommentare

Mehr von Herbert Erregger