Die Tat von Hanau- das Resultat einer linken Unterdrückungspolitik?

Das mutmaßlich rechtsradikale und rassistische Attentat von Hanau erschüttert Deutschland. Ein Mann tötete zehn Menschen und sich selbst. "Hass ist ein Gift in unserer Gesellschaft", sagte Kanzlerin Merkel.

Der Attentäter von Hanau hat neun Menschen mit ausländischen Wurzeln erschossen. Nach bisherigen Erkenntnissen tötete der 43 Jahre alte Deutsche anschließend seine Mutter und sich selbst. Der Mann habe eine "zutiefst rassistische Gesinnung" gehabt, sagte Generalbundesanwalt Peter Frank. Die Bundesanwaltschaft zog die Ermittlungen an sich, weil sie ein fremdenfeindliches Motiv vermutet.

quelle:Tagesschau.de

Das was in der deutschen Stadt Hanau passiert ist, ist grausam und traurig.

Wieder mussten unschuldige Menschen für etwas ihr Leben lassen, dass aber eine Vorgeschichte hat.

Nichts rechtfertig diese Tat, und doch sollte man zurückblicken auf die letzten fünf Jahre.

Denn woher kommt dieser Haß?

Auschlaggebend beteiligt ist doch die Migrationspolitik der deutschen Kanzlerin Angela Merkel.

Jetzt meint sie zu diesem Attentat in Hanau "Hass ist ein Gift in unserer Gesellschaft".

Doch Merkel und ihre linke Gesinnungsgesellschaft mit beschränkter Haftung übersehen, oder wollen es nicht sehen was sie mit ihrer linken naiven Migrationspolitik im eigenen Land angerichtet haben.

Man kann nicht Teile der eigenen Bevölkerung zu Nazis und Rassisten erklären nur weil viele Unmut und Bedenken über die massive Zuwanderung im Land äußern.

Jede Gesprächsbereitschaft wird da von der linken Politik abgewürgt und sofort werden Personen ins rechte Eck gedrängt, die nur ihre freie Meinung äußern wollen.

Wenn man Ängste in der Bevölkerung nicht ernst nimmt,darf man sich dann auch nicht darüber wundern, wenn man Menschen bewusst in die Hände der AFD treibt.

Die möglichen Auswüchse könnten dann solche Attentate wie jetzt die in Hanau sein.

Jetzt entsetzt zu reagieren ist scheinheilig.

Und schon gründet man wieder eine Expertengruppe um die Ursachen dieses vermeintlich rechten Hasses gegen Ausländer zu ergründen.

Woher kommt dieser Ausländerhass?

Weil man im Grunde einfach einen Deckel über die Sorgen und Ängste vieler Menschen im Land gestülpt hat. Was nicht sein darf wird verschlossen, lächerlich gemacht.

Aber unter so einem Deckel kocht es und man darf dann auch nicht verwundert sein, wenn es zu einer Explosion kommt.

Daher kann man auch einen Teil der Ursache für Hanau in dieser blinden naiven Linken Migrationpolitik suchen.

Auch ein Mensch wie der Täter von Hanau hat eine Vorgeschichte.

Dieser Mann ist ja auch nicht am Morgen aufgestanden und hat dann aus Langeweile 10 Menschen und sich selbst erschossen.

Das sollten sich jene jetzt fragen die von einem rechtsradikalen Terror sprechen und entsetzt Kerzerln für die Opfer anzünden.

"Hat die linke naive Migrations-Politik Deutschlands Mitschuld an dieser Tat in Hanau"?

Sie meinen so eine Aussage wäre populistisch und Menschenverachtend?

Na ja, dann denken Sie mal realistisch darüber nach, was da passiert im Land?

Die Tat von Hanau ist kein Einzelfall, wie auch kriminelle Taten von Migranten keine Einzelfälle sind.

Man sollte doch endlich aufwachen und sich der Realität im Land stellen.

11
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Herbert Erregger

Herbert Erregger bewertete diesen Eintrag 22.02.2020 10:39:52

Margaretha G

Margaretha G bewertete diesen Eintrag 22.02.2020 01:11:55

decordoba1

decordoba1 bewertete diesen Eintrag 21.02.2020 14:11:24

invalidenturm

invalidenturm bewertete diesen Eintrag 21.02.2020 13:46:32

Claudia56

Claudia56 bewertete diesen Eintrag 21.02.2020 13:05:56

Sepp Adam

Sepp Adam bewertete diesen Eintrag 21.02.2020 12:48:12

Spinnchen

Spinnchen bewertete diesen Eintrag 21.02.2020 12:07:16

Reality4U

Reality4U bewertete diesen Eintrag 21.02.2020 11:48:23

Charlotte

Charlotte bewertete diesen Eintrag 21.02.2020 11:38:50

philip.blake

philip.blake bewertete diesen Eintrag 21.02.2020 11:11:14

Michlmayr

Michlmayr bewertete diesen Eintrag 21.02.2020 10:06:00

14 Kommentare

Mehr von Herbert Erregger