Michael Genner, geb. 1948, begann seine politische Laufbahn in der Bewegung von 1968.

1968, das sagt eigentlich eh schon alles, da bräuchte man eigentlich nichts mehr dazuzufügen.

Michael Genner-Obmann der NGO "ASYL IN NOT"in Wien.

Im Grunde sollte man über solch unwichtige Menschen kein Wort verlieren.

Wären es aber nicht genau solche Personen wie dieser Herr Genner, die unser Land schlecht reden, und die Gesellschaft spalten.

Gekommen aus der verblödeten 68er Bewegung, lebt auch Genner ein Multikultiverständnis der Sonderklasse.

Da hat doch dieser Herr gestern in einer Puls4 Diskussion folgendes behauptet.

Man muss sich das auf der Zunge zergehen lassen.

Er sagte da folgendes: "Jeder Asylwerber, egal welches Verbrechen er bei uns im Land begangen hat, darf nicht in sein Heimatland abgeschoben werden. Denn es könnte ja sein, das er dort dann angeklagt, und womöglich ermordert wird" (Unschuldsvermutung)

Was soll man da noch dazu sagen?

Er wird sicher nicht die einzige Multikulti verblödete Aussage im Lande sein?

Asylwerber können also bei uns morden und vergewaltigen, sie bleiben uns auf jeden Fall erhalten.

Keine Abschiebung möglich.

Ich persönlich wäre dafür, das dieser Herr Genner den Messerstecher von Dornbirn und ein paar andere dieser schutzbedürftigen Früchtchen auf eigene Kosten bei sich zu Hause aufnimmt und versorgt.

Das wäre gelebte Multikulti-Kultur

8
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Reality4U

Reality4U bewertete diesen Eintrag 15.02.2019 23:40:53

WibkeT

WibkeT bewertete diesen Eintrag 15.02.2019 18:13:15

Charlotte

Charlotte bewertete diesen Eintrag 15.02.2019 01:54:56

gloriaviennae

gloriaviennae bewertete diesen Eintrag 15.02.2019 00:02:57

Sepp Adam

Sepp Adam bewertete diesen Eintrag 14.02.2019 15:18:14

Spinnchen

Spinnchen bewertete diesen Eintrag 14.02.2019 14:26:54

philip.blake

philip.blake bewertete diesen Eintrag 14.02.2019 12:01:27

Michlmayr

Michlmayr bewertete diesen Eintrag 14.02.2019 12:00:20

94 Kommentare

Mehr von Herbert Erregger