Eine gefährliche Politik der Verharmlosung geht weiter.

Man sollte denken, wir hätten aus Fehlern gelernt. Aber nein. Wir als Gesellschaft sind dumm – und bleiben es auch. Eindrucksvoll erkennt man dieses Faktum am Fall einer HTL in Wien, wo Migrantenschüler einen Lehrer an den Rand des Nervenzusammenbruchs trieben. Hohe Wellen haben die Videos im Netz verursacht, über die Zustände in dieser Schule.

Doch was sind die Konsequenzen?

Die Hauptschuld trifft jetzt den Lehrer, es heißt, er hatte seine Schüler nicht im Griff und wird deshalb suspentiert. Für die gewaltbereiten Schüler gibt es aber ab Herbst sogenannte Time-out Klassen. Da will man sie zu guten Menschen umformen, um sie dann wieder in eine normale Klasse zu lassen?! Da lachen ja die Hühner.. und die betroffenen Schüler auch. Zu recht! So dumm muss man erst mal sein.. ich würde eher sagen: Keine Familienbeihilfe mehr und auch sonst keine sozialen Zuckerl, dann würde einigen das Lachen vergehen.

Ach ja: Ein Migrantionshintergrund der betroffenen Schüler wird von der SPÖ Schulbehörde tunlichst verschwiegen. Das hat nichts mit dieser Gewalt zu tun, heißt es seitens der SPÖ Schulbehörde.

Oder man nehme illegale untergetauchte Asylwerber, die einen negativen Asylbescheid bekamen. Viele leben als U-Boote im Land, oder haben sich in ein anderes EU Land abgesetzt.

FlüchtlingsbetreuerInnen wissen davon, ja haben sogar noch regen Kontakt zu ihren ehemaligen Schützlingen.

Da wird das illegale Untertauchen vieler junger Asylwerber einfach toleriert. Ja, da gibt es sogar Gutmenschen Tipps und Hilfeleistung für dieses ungesetzliche Vorgehen.

So sieht Gutmenschen Asylpolitik aus.

Eine Flüchtlingshelferin aus der Steiermark meint sogar heute in der Kleinen Zeitung folgendes:

"Die jungen Männer nehmen jedes Risiko auf sich um einer Abschiebung zu entgehen. Sie sind gut vernetzt und informiert. Sie wissen wie sie in der EU über die Grenzen kommen".

Man weiß davon, aber es wird toleriert. Die Asylbehörde stellt negative Asylbescheide aus, und die Asylbetreuer sehen gelassen zu, wie die jungen Männer untertauchen. Und sie pflegen dann noch Kontakt mit ihnen, um eventuell Hilfestellung geben zu können.

Nun ja, für unsere Dummheit können nur wir selbst was..

10
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Charlotte

Charlotte bewertete diesen Eintrag 13.05.2019 23:36:24

Angus

Angus bewertete diesen Eintrag 13.05.2019 13:31:16

Wiesi

Wiesi bewertete diesen Eintrag 12.05.2019 22:42:19

mike.thu

mike.thu bewertete diesen Eintrag 12.05.2019 20:33:19

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 12.05.2019 20:23:15

Herbert Erregger

Herbert Erregger bewertete diesen Eintrag 12.05.2019 17:09:46

Spinnchen

Spinnchen bewertete diesen Eintrag 12.05.2019 16:46:22

philip.blake

philip.blake bewertete diesen Eintrag 12.05.2019 12:44:35

Michlmayr

Michlmayr bewertete diesen Eintrag 12.05.2019 12:43:13

Klugscheisser

Klugscheisser bewertete diesen Eintrag 12.05.2019 12:32:21

24 Kommentare

Mehr von Herbert Erregger