Sie haben gewunken, und applaudiert- als die Flüchtlinge kamen.

Sie haben alle Kriegsflüchtlinge, und Wirtschaftsflüchtlinge aus aller Welt eingeladen zu kommen.

Sie haben die Ängstlichen im Volk verspottet, sie beschimpft und als böse Menschen hingestellt .

DAS WAR GESTERN.

Jetzt spricht unsere Willkommenskultur von Aufnahme-Obergrenzen,- versuchen aber andere Bezeichnungen für Zäune, Obergrenzen-Aufnahmestopp zu finden, den es beschleicht sie das Gefühl-,

„WIR SCHAFFEN DAS DOCH NICHT“

Ihre Hoffnung, „DER DOMINOEFFEKT“.

Wenn wir weniger aufnehmen, machen das die anderen Staaten auf der Balkanroute auch.

Der letzte hat dann die ARSCHKARTE gezogen- denn er bleibt auf den Flüchtlingen sitzen- und die Willkommenskultur bei uns, wäscht sich die Hände in Unschuld.

Sehr mutige Entscheidungen- überhaupt keine SCHEINHEILIGKEIT.

Statt wirklich selbst zu agieren, spricht man dann immer wieder von einer europäischen Lösung( doch die kommt nicht)- dann spricht man von HOTSPOTS- (aber nicht viel passiert)

Jetzt hat man etwas beschlossen, muss aber erst Rückfragen bei den Rechtsexperten, ob man das überhaupt machen darf.? Ha Ha.

DAS EINZIGE WAS WIRKLICH ZUTRIFFT, UND WAS MAN MIT SICHERHEIT SAGEN KANN; DAS DIE SOGENANNTEN SCHILDBÜRGER; SICH AUF GANZ EUROPA VERTEILT HABEN; ABER EINEN SEHR GROSSEN TEIL ,HAT ÖSTERREICH ABBEKOMMEN.

JETZT WISSEN WIR ENDLICH WO SIE GEBLIEBEN SIND; MAN HAT DA LANGE GERÄTSELT DARÜBER:

salzburg. com salzburg.com

3
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

kevin.heidenreich

kevin.heidenreich bewertete diesen Eintrag 24.01.2016 08:35:13

dohle

dohle bewertete diesen Eintrag 21.01.2016 14:56:28

liberty

liberty bewertete diesen Eintrag 21.01.2016 13:51:24

Noch keine Kommentare

Mehr von Herbert Erregger