"Gender" heißt „Geschlecht“, meint aber nicht das biologische Geschlecht sondern die soziale Geschlechterrolle.

Gender geht davon aus, dass Geschlechtlichkeit, Männlichkeit, Weiblichkeit in gesellschaftlichen Zusammenhängen konstruiert wird.

Durch unser Handeln, durch unsere Sprache, durch unsere Erwartungen, definieren wir Geschlecht und weisen Frauen und Männern bestimmte Sphären und Rollen zu. Durch Sozialisation, Erziehung, aber auch durch prägende Strukturen werden diese Zuweisungen dann von Individuen als weibliche oder männliche Identität übernommen.

So geprägte Identitäten und Rollen sind für Menschen nachteilig, weil sie einerseits einengen und Entfaltung verhindern, andererseits die Chancen ungleich und unfair verteilen.

Quelle Frauen service

Wir Männer machen das jetzt so, und sagen ab sofort:

der/die

StaubsaugerIn

FönIn

FernseherIn

HutIn

KübelIn

HerdIn

KühlschrankIn

KofferIn

DeckelIn

SchalterIn

MannIn

KäseIn

UrlauberIn

AutoschlüsselIn

OfenIn

LöffelIn

SpeckIn

LeberkäsIn

SalatIn

SchoasIn

WindIn

BlödsinnIn

WahnsinnIn

VerstandIn

RomanIn

Na ja, ich habe da wahrscheinlich einiges vergessen, aber dazu gibt es ja jetzt die LINKE FLENSBURG BRD , die da noch einiges dazu fügen könnte, oder ein paar KommentatorInnen hier auf F+F.

FLENSBURG | Die Stadt Flensburg sorgt für Aufsehen: Die Linke will männliche Gerätenamen abschaffen. Arbeitsgeräte sollen künftig geschlechtsneutral bezeichnet werden; also zum Beispiel der/die ComputerIn, der/die BleistiftanspitzerIn, der/die KopiererIn, der/die StaubsaugerIn. So steht es in diesem Antrag der Flensburger Ratsfraktion. Am Mittwoch soll darüber offiziell im Rathaus debattiert werden. Die Diskussion bekommt durch einen Bericht der Bild-Zeitung nun sogar bundesweit Aufmerksamkeit.

Quelle:Flensburger Tagblatt.

Auch Spiegel-Online berichtet.

Sicher ein Witz oder??

Wenn nicht, dann habe ich eben diese Vorschläge oben gleich mal zum überdenken angemeldet.

Ich hoffe alle sind damit zufrieden im Sinne der Gender Beziehungen, sonst würde ich jetzt vorschlagen, wir wenden uns endlich den wirklichen Problemen in Europa zu.

1
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

liberty

liberty bewertete diesen Eintrag 27.09.2016 13:36:01

9 Kommentare

Mehr von Herbert Erregger