Heute sperren Twitter und Facebook den amerikanischen Präsidenten und morgen uns?!

Man mag über die Tweets von Donald Trump denken, was man will, aber Trump ist kein Verbrecher. Im Rahmen der Meinungsfreiheit kann er sich äußern, sollte man meinen. Doch das stimmt nicht. Die politische Korrektheit regiert ja die ganze Welt und jetzt wo Trump nicht mehr Präsident ist, will man ihn möglichst schnell los werden. Die Linken sollen regieren! Ja, nur die allein! Islamisten gibt es auf Facebook und Twitter haufenweise, aber einen wie Trump, nein, das geht natürlich gar nicht. Jeder, der "Rääächts" ist, hat dort nichts verloren. So lautet offenbar das deklarierte Ziel!

Jetzt haben Twitter und Facebook also den amerikanischen Präsidenten auf ihren Plattformen gesperrt. BRAVO!

Twitter/Screenshot https://twitter.com/realdonaldtrump?lang=de

Dies Netzwerke werden wie gesagt vom IS, von der Al-kaida, von islamistischen Terroristen und anderen verwendet, ohne dass deren Nachrichten oft gelöscht oder sie selbst gesperrt werden. Aber Trump, der muss weg!

Jetzt fragen sich natürlich viele Menschen, wer besitzt denn schon die eigentliche Macht?

Meine Meinung: Twitter geht es nicht um Redefreiheit. Denen geht es nur darum, eine linksradikale Plattform zu fördern, auf der einige der bösartigsten Menschen der Welt frei sprechen dürfen!

Wenn Netzwerke und Plattformen selbst entscheiden können, wer bloggen darf und wer nicht, wer entscheidet dann, was gut oder böse ist? Möglicherweise nicht mehr der demokratische Rechtsstaat, sondern die Betreiber dieser Plattformen? Begeben wir uns alle da nicht in die Hände von diktatorischen Systemen??

Den Demokraten in Amerika, den Linken in Europa kommt das alles recht, denn diese Plattformen agieren im Moment in ihrem Sinne.

Doch diese Naivität ist gefährlich.

Jetzt hat Twitter also erklärt, das Unternehmen habe den Account von US-Präsident Trump nach den Ausschreitungen rund um das Kapitol "dauerhaft" gesperrt. Grund für den Schritt sei "das Risiko weiterer Anstiftung zur Gewalt".

Auch das Konto von Trumps Wahlkampfteam wurde gesperrt.

Mehr als 87 Millionen Menschen folgten dem Präsidenten auf dessen Account @realDonaldTrump.

Die Reaktion von Trump ist verständlich:

Trump wirft Twitter Einschränkung der Redefreiheit vor

Trump warf dem Online-Dienst vor, ihn und seine Anhänger "zum Schweigen" bringen zu wollen. In einem vom offiziellen Twitter-Konto des US-Präsidenten aus gesendeten Beitrag warf Trump dem kalifornischen Unternehmen vor, "die Redefreiheit immer weiter" einzuschränken.

"Heute Abend haben sich Twitter-Mitarbeiter mit Demokraten und der radikalen Linken zusammengetan, um mein Konto von ihrer Plattform zu entfernen, um mich und euch 75 Millionen großartiger Patrioten, die mich gewählt haben, zum Schweigen zu bringen", schrieb Trump. Bereits kurz nach seiner Veröffentlichung wurde der Tweet wieder gelöscht.

"Wir werden nicht zum Schweigen gebracht werden", hieß es dann in einer Mitteilung Trumps, die er über Journalisten im Weißen Haus verbreiten ließ. Trump kündigte an, man sei mit mehreren anderen Webseiten in Verhandlung und ziehe auch den Aufbau einer eigenen Plattform in der nahen Zukunft in Betracht.

Auch Facebook hatte am Donnerstag mitgeteilt, Trump bis auf Weiteres zu sperren.

Tagesschau.de

Anscheinend sind wir alle in einer digitalen Welt angekommen, wo nicht mehr der Rechtsstaat darüber entscheidet was GUT oder BÖSE ist, sondern die Betreiber dieser öffentlichen Netzwerke.

Sind wir uns dessen eigentlich bewußt??

Wer besitzt jetzt schon die totale (mediale) Macht?

15
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Pommes

Pommes bewertete diesen Eintrag 10.01.2021 16:39:54

harke

harke bewertete diesen Eintrag 10.01.2021 12:27:39

invalidenturm

invalidenturm bewertete diesen Eintrag 10.01.2021 11:56:39

Palko52

Palko52 bewertete diesen Eintrag 10.01.2021 10:04:26

Matt Elger

Matt Elger bewertete diesen Eintrag 10.01.2021 09:45:36

philip.blake

philip.blake bewertete diesen Eintrag 10.01.2021 07:00:15

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 10.01.2021 03:03:22

LaMagra

LaMagra bewertete diesen Eintrag 10.01.2021 00:56:24

Charlotte

Charlotte bewertete diesen Eintrag 10.01.2021 00:13:54

Nonplusultra

Nonplusultra bewertete diesen Eintrag 09.01.2021 21:30:54

Aron Sperber

Aron Sperber bewertete diesen Eintrag 09.01.2021 20:01:19

MartinUSH

MartinUSH bewertete diesen Eintrag 09.01.2021 18:55:41

Reality4U

Reality4U bewertete diesen Eintrag 09.01.2021 18:38:00

sisterect

sisterect bewertete diesen Eintrag 09.01.2021 15:08:26

Michlmayr

Michlmayr bewertete diesen Eintrag 09.01.2021 10:01:12

123 Kommentare

Mehr von Herbert Erregger