Kanzlerin Merkel passt Österreichs Asypolitik nicht mehr – na und?

"Wir schaffen das" – mit diesem Satz aus dem Jahr 2015 hat sich die deutsche Kanzlerin Angela Merkel für immer negativ in den Geschichtsbüchern verewigt. Zumindest meiner Meinung nach, aber sie sagte es im Grunde ja schon selbst "jetzt sind sie nun mal da..."

Gelernt hat sie nichts aus dem Jahr 2015. Menschen aufnehmen: Ja. Aber nur nach den jeweiligen Möglichkeiten und nur Menschen, die tatsächlich in Not geraten waren und sich danach integrationswillig zeigen. Was derzeit in Europa passiert, ist traurig, es bilden sich Parallelgesellschaften, immer mehr Messerstechereien stehen an der Tagesordnung... hinzu kommt, die besonders hohe Arbeitslosigkeit unter Migranten...

Deutschland kann ja gerne noch mehr Menschen aufnehmen, wenn sie denn wollen – aber Österreich sollte bei einer harten Linie bleiben und lieber nach Lösungen suchen, was es mit den vielen Integrationsunwilligen tun kann. Ich wäre ja für einen Tausch: Die Kinder aus Moria gegen die vielen unwilligen Gewalt bereiten jungen Männer (man darf ja leider nicht mehr sagen, woher sie kommen, aber jetzt sind sie nun mal da, da hat Merkel ganz recht).

Und eben diese Merkel verlangt nun auch von allen anderen EU Staaten, noch mehr Menschen aufzunehmen.

So auch von Österreich.

So kritisiert sie jetzt BK Kurz dafür, dass Österreich keine Flüchtlinge aus Lesbos aufnimmt.

Dass aber Österreich verglichen mit seiner Einwohnerzahl fast die meisten Menschen aufgenommen hat, das ist plötzlich egal.

Österreich ist ein kleines Land, hat 8 Millionen Einwohner- und nicht wie Deutschland 80 Millionen. Auch kann man die Wirtschaftsleistung beider Länder nicht vergleichen.

Aber Merkel will das Problem "Moria" schnell weg haben.

Dafür will Deutschland wieder einmal der gesamten EU den Weg zeigen. Sie unterstellt BK Sebastian Kurz Scheinheiligkeit offen mit den Worten:" Man kann nicht Rabatt beim EU Budget fordern, aber keine Flüchtlinge aus Lesbos bei sich aufnehmen".

Das klingt nicht wie eine Bitte, sondern wie eine Aufforderung???

Ob das der richtige Weg ist, die 27 EU Staaten zu vereinen, ist zu bezweifeln.

Deutschland kann sich ja abschaffen- Österreich geht da sicher nicht mit. Hoffentlich lassen wir uns nicht erpressen!

8
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

der gesunde Westfale

der gesunde Westfale bewertete diesen Eintrag 16.09.2020 13:28:37

Spinnchen

Spinnchen bewertete diesen Eintrag 16.09.2020 08:11:36

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 16.09.2020 00:24:03

Aron Sperber

Aron Sperber bewertete diesen Eintrag 15.09.2020 23:24:58

LaMagra

LaMagra bewertete diesen Eintrag 15.09.2020 22:39:05

Matt Elger

Matt Elger bewertete diesen Eintrag 15.09.2020 20:01:46

CK13

CK13 bewertete diesen Eintrag 15.09.2020 15:19:40

Michlmayr

Michlmayr bewertete diesen Eintrag 15.09.2020 09:46:12

25 Kommentare

Mehr von Herbert Erregger