Der Drang zu Bürgerwehren wird sich verstärken. Nun bin ich bestimmt wieder ein böser Rechter, weil ich das sage. Dabei liegt es auf der Hand. Die Menschen verlieren ihre Rechte, sie werden ihnen weggenommen. Die Menschen haben es auch satt, immer mehr Migranten aufzunehmen. Aber nicht, weil sie Rassisten sind, sondern, weil sie Realisten sind. Die Integration von Anhängern fremder Kulturen erweist sich als schwierig und es gibt auch keine "Arbeit für alle".

All das lassen sich viele nicht mehr bieten. Man kann das in Deutschland, Frankreich und Schweden schon verstärkt bemerken. Es ist einfach genug. Mehr geht nicht. Die Polizei ist an manchen Orten mit der Kriminalität überfordert, den PolizistInnen sind auch oft die Hände gebunden. Zu schnell sind bei jedem Polizeieinsatz Handycameras anwesend, oft sind es Linke, die die Polizei hier unter Druck setzen. Meiner Meinung nach mit unfairen Mitteln, in vielen Fällen werden nur Ausschnitte genommen, die ein verzerrtes Bild zeigen.

Viele Bürger fühlen sich da nachts auf der Straße unsicher, fürchten Raub und Aggression. Vor Wohnungseinbrüchen haben viele Menschen Angst, obwohl die offizielle Kriminalstatistik angeblich rückläufig ist. Aber die Zahl der Messerattacken, die steigt. So viel ist klar. Bandenkriminalität steigt. Und nein, keine Österreicher, keine Deutsche sind das. Aber auch darüber darf man nicht sprechen.

Diese Unsicherheit nutzen selbsternannte Bürgerwehren und patrouillieren in Fußgängerzonen oder in der Nachbarschaft. Ich finde das nicht gut, aber ich kann es verstehen. Die Menschen fühlen sich nicht mehr sicher und gut geschützt und wollen selbst für ihre Sicherheit und die ihrer Familien sorgen.

Dieser Trend zu Bürgerwehren wird sich auch bei uns in Österreich verstärken. Denn der Zustrom von Migranten geht weiter. Und wir haben keine Jobs, keinen Weg, alle gut zu integrieren. Der Frust wird steigen, dafür muss man kein Rassist sein. Aber den Linken ist das egal.

KOSTE ES, WAS ES WOLLE:

Sich selbst verteidigen zu können beruhigt und nimmt die Angst. Auch wenn es gesetzlich nicht gerne gesehen wird, werden viele Einheimische damit beginnen, sich selbst zu verteidigen, sich selbst schützen zu wollen.

Dann dürfen wir wirklich nicht sagen, dass wir es nicht gewusst hätten...

5
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Tourix

Tourix bewertete diesen Eintrag 30.09.2020 00:39:40

Matt Elger

Matt Elger bewertete diesen Eintrag 29.09.2020 21:56:34

Charlotte

Charlotte bewertete diesen Eintrag 29.09.2020 18:05:30

CK13

CK13 bewertete diesen Eintrag 29.09.2020 11:49:21

Michlmayr

Michlmayr bewertete diesen Eintrag 29.09.2020 11:38:54

6 Kommentare

Mehr von Herbert Erregger