Musste ja kommen: Junge Ukrainerin wurde in Österreich vergewaltigt

Was soll man zu so einer schlechten Welt nur sagen?

Jetzt kann unsere Regierung nicht mal die eigenen Bürger schützen, und schon gar nicht UkrainerInnen, die zu uns geflüchtet sind?

Am späten Mittwochabend ist ein ukrainisches Flüchtlingsmädchen im oberösterreichischen Weyer, Bezirk Steyr-Land, offenbar von einem Asylbewerber vergewaltigt worden. Wie die "Krone" zuerst berichtete, soll der mutmaßliche Täter, ein 19-jähriger Afghane, die leicht alkoholisierte 15-Jährige zu einer schwer einsehbaren Bahnböschung gezerrt und dort zum Geschlechtsverkehr gezwungen haben.

Ja, so lustig ist die Welt bei uns in Österreich.

Da ist doch weiblicher Nachschub aus der Ukraine gekommen für die armen notgeilen Flüchtlinge aus Afghanistan. Wen kümmert das?

Kein Aufschrei der Korrekten Truppe im Land.

Nur weiter, so liebe Regierung- wir befinden uns alle auf dem richtigen Weg.

GENDERN NICHT VERGESSEN.

7
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Charlotte

Charlotte bewertete diesen Eintrag 17.05.2022 12:50:31

LaMagra

LaMagra bewertete diesen Eintrag 16.05.2022 20:53:37

Spinnchen

Spinnchen bewertete diesen Eintrag 16.05.2022 00:20:07

Michel Skala

Michel Skala bewertete diesen Eintrag 15.05.2022 22:23:19

BlackView

BlackView bewertete diesen Eintrag 15.05.2022 20:13:02

Michlmayr

Michlmayr bewertete diesen Eintrag 15.05.2022 15:27:20

trognon de pomme

trognon de pomme bewertete diesen Eintrag 15.05.2022 13:54:28

21 Kommentare

Mehr von Herbert Erregger