Na wer sagts den: Asylwerber& Häftlinge vor Lehrer und Polizisten impfen-

Asylwerber und Häftlinge sollen vor LehrerINNEN-Polizisten und KindergärtnerInnen mit Impfstoff versorgt werden.

Auch die hochgefährdeten ORF MitarbeiterInnen bekommen gleich mal 10000 Impfdosen zugesprochen.

So funktioniert das in der EU und in Österreich.

Europas Impfdosen-Beschaffung trifft auch Österreich.

Israel-England und China lachen sich zu Tode, über das Impfmanagement der EU- die es nicht einmal schaffen genug Impfdosen einzukaufen.

Warum Asylwerber und Häftlinge wichtiger sind als Polizisten und LehrerInnen im Land, das muß man die LINKEN fragen.

So wird das Vertrauen gegegenüber der Corona Impfung in der Bevölkerung sicher gestärkt werden.

Viel zu wenig, viel zu spät, so kann man die Beschaffung des Impfstoffs in der EU ausdrücken. Ein Hoch auf Frau von der Leyen-so wird die gesamte EU zur Lachnummer. Die Briten werden froh sein, diese EU endgültig verlassen zu haben.

Die EU hinkt bei der Beschaffung des Impfstoffes der gesamten Welt hinterher. Doch das ist gefährlich, denn dieses Versagen wird weitere Menschenleben und viele Milliarden kosten.

In Brüssel rühmt man sich sogar, Geld gespart zu haben.

So kann man sagen "GOTT SEI DANK" sind dann alle Asylwerber bei uns im Land geimpft und geschützt. Sind sie doch auch für den BP Van der Bellen die wichtigste Gesellschaftsgruppe im Land.

Am 27. Dezember berichtete der ORF noch in einer Sondersendung von der Ankunft des Impfstoffes in Österreich. Bis Silvester waren dann sage und schreibe 6000 Menschen im Land versorgt. Die anderen 8 Millionen ÖsterreicherINNEN müssen halt warten.

Wie lange das noch dauern wird, kann man sich ja ausrechnen.

Gut das Asylwerber und Häftlinge sich ab jetzt wieder frei im Land bewegen können, den sie wurden ja als erste geimpft.

Für alle ÖsterreicherINNEN heißt es BITTE WARTEN.

2
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

MartinUSH

MartinUSH bewertete diesen Eintrag 10.01.2021 20:46:10

Michlmayr

Michlmayr bewertete diesen Eintrag 10.01.2021 18:14:52

34 Kommentare

Mehr von Herbert Erregger