Österreichs ehemalige Rot-Schwarze Regierung finanzierte Flugticket für IS Terroristen.

Ahmad Alkhald- alias Achmed der Syrer- bekannt als der Bombenbauer der Anschläge in Paris(2015) und Brüssel(2016) kam 2015 als Asylwerber über die Balkanroute.

Nach erfüllter Terrormission wollte er dann in die Heimat fliehen.

Unsere damalige Rot-Schwarze Bundesregierung sponserte seinen Flug nach Ankara, und auch eine österreichische Hilfsorganisation zahlte ihm noch eine kleine Starthilfe aus.

Geht’s noch?

Wer dazu 2015 bis jetzt Bedenken äußerte, wurde von den Linken gleich als Rassist und Nazi beschimpft.

Und jetzt tut man so, als sei eh alles in Ordnung.

MOMENT? Dieser Asylwerber baute die Bomben der Anschläge in Paris und Brüssel.

Mehr als 160 Menschen töteten die IS- Terroristen in Paris und Brüssel.

Und der arme Schutzbedürftige Syrer Ahmad Alkhald baute diese Bomben, und bezog dann noch Mindestsicherung.

Danach äußerte er in Österreich er wolle in seine Heimat zurückkehren, und ließ sich noch das Flugticket plus Prämie bezahlen.

In Wien wie jetzt bekannt wurde, schoss er noch ein paar nette Selfies, bevor er von Salah Abdeslam einem der späteren Massenmörder von Paris nach Brüssel chauffiert worden ist.

Dort baute er die Sprengstoffgürtel für die bald darauf verübten blutigen Anschläge, das beweisen jetzt aufgetauchte DNA Spuren

Quelle:krone.

GEHT`S NOCH?

Es wurde auch hier auf F+F schon viel geschrieben über die Dummheit der Willkommenskultur hier in Österreich, aber das schlägt dem Fass sprichwörtlich den Boden aus.

Und noch immer gibt es Beklopfte, die immer noch Einheimische als Rassisten und Nazis betiteln, wenn sie über Asylwerber bedenken äußern.

Man kann sagen, eine Jahrtausend-Dummheit, die noch in den Geschichtsbüchern vermerkt werden wird.

Zum Glück hat die neue Türkis-Blaue Regierung damit begonnen, diese Vorgangsweise und Dummheit abzustellen.

Jeder Asylwerber, und ich betone, jeder AsylwerberIn ist einmal verdächtig, etwas Böses gegen unser Land im Schilde zu führen, außer er oder sie beweist den Behörden das Gegenteil.(Unschuldsvermutung eingeschlossen)

Man sollte auch vielleicht von der Regierung jene unter Strafe stellen , die wissend, aber auch unwissend Asylwerber unterstützen, die sich als Terroristen herausstellen, und Anschläge in Europa begehen.

Anscheinend sind die vielen Toten die durch islamische Terroranschläge in den letzten zwei Jahren in Europa ums Leben kamen ,schon vergessen worden?

Die Multikultigesellschaft Europas trägt eine gewisse Mitschuld, eine Schuld die wie ähnlich die Schuld der damaligen Nazis, niemals verziehen werden wird.

Mitgehangen-mitgefangen.

Die Linken bezeichnen ja auch heute noch alle Österreicher und Deutsche von damals als Nazis.

Daran sollten alle denken, die noch immer lauthals Rassisten und Nazi schreien im Land, aber Terroristen unterstützen.

4
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Herbert Erregger

Herbert Erregger bewertete diesen Eintrag 13.01.2018 23:08:55

CK13

CK13 bewertete diesen Eintrag 13.01.2018 19:05:04

Claudia56

Claudia56 bewertete diesen Eintrag 13.01.2018 13:15:41

Michlmayr

Michlmayr bewertete diesen Eintrag 13.01.2018 13:06:07

13 Kommentare

Mehr von Herbert Erregger