"Sag Asyl", solltest du es bis zu einer europäischen Innengrenze wie Österreich oder Deutschland schaffen.

Sag einfach "Asyl" und gewisse Einwohner dieser Länder werden dich begrüßen, und sie werden zu Dir sagen:

" Schön das du gekommen bist, schön das du da bist"

Egal von wo du kommst, egal welcher Kultur du angehörst, ob Eskimo, australischer Ureinwohner, Indianer, Araber, Muslime oder ein indischer Guru bist, egal ob du vom letzten Ende dieser Welt kommst, sag einfach "Asyl" und du bist willkommen.

Von Vorteil wäre, deine Hautfarbe wäre etwas dunkler als die der Einheimischen, deine Haare schwarz, und dein Bart, wie der des Propheten Mohammed aus dem Koran.

Auch wäre es vorteilhaft, wenn Deine Frau ein Kopftuch trägt, oder gleich eine Burka, also eine Ganzkörperverschleierung.

Du wirst auch nicht gefragt ob du radikales Gedankengut in Dir trägst, ob die diese für Dich neue Kultur magst oder nicht,

sag nur einfach"ASYL" und du bist willkommen.

Mit diesem Wort "ASYL" öffnet sich für dich eine Tür in ein unerschöpfliches soziales Paradies. Ganz egal ob du lügst, keine Ausweißpapiere vorweisen kannst, ob du Dein Alter, deine Herkunft leugnest, dass ist alles nicht so wichtig.

Sag einfach nur "ASYL"

Damit ist die Unterbringung für Dich und Deine Familie gesichert.

Schöne Wohnung, schönes Haus, Auto, Geld und viele multikulturelle Liebe ist erst mal gesichert.

Solltest Moslem sein, es gibt Moscheen im Land, mehr oder weniger radikale Geistliche die dich führen. es kostet Dich nichts.

Sag einfach "ASYL".

Solltest Du mit diesen Zuwendungen nicht zufrieden sein, und deshalb zum Messer greifen, macht das nichts. Sag dann einfach du seist traumatisiert und verfolgt, dann kann man Dich auch nicht mehr abschieben. Eigentlich kann man Dich überhaupt nicht mehr aus diesem sozialen Paradies entfernen, denn du hast ja "ASYL" gesagt.

Solltest Du Moslem sein, danke danke "Allah, dass er Dich in dieses Land geführt hat.

Bleiberecht für immer, mit Familiennachzug.

Alles gratis und unverbindlich.

Du darfst auch zeitweise kriminell werden, wenn Dir etwas nicht gefällt, und Du etwas gerne hättest was man Dir verweigert.

Dann nimm es einfach, es gehört Dir, du hast ein Recht darauf, denn Du hast ja "ASYL" gesagt.

Tanze und trommle manchmal zusammen mit diversen Einheimischen, dass gefällt ihnen, und öffnet ihre Geldbörsen.

Wenn Du keine Frau hast, dann nimm Dir eine, so zum täglichen Gebrauch, wenn sie sich verweigert, dann darfst Du sie auch mal mit Gewalt nehmen.

Falls Du deswegen mit dem einheimischen Gesetzen in Konflikt kommst, keine Angst.

Sie bieten Dir die besten Anwälte, und niemand darf Dich des Landes verweisen.

Du solltest einfach nur erwähnen, in Deiner Heimat wirst du verfolgt und umgebracht, sollten sie dich dorthin zurückschicken wollen.

Sag einfach nur "ASYL"---SAG ES-----

ps:Unschuldsvermutung

6
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

rigoletta

rigoletta bewertete diesen Eintrag 15.02.2019 21:00:50

tantejo

tantejo bewertete diesen Eintrag 15.02.2019 19:02:43

Charlotte

Charlotte bewertete diesen Eintrag 15.02.2019 18:42:16

CK13

CK13 bewertete diesen Eintrag 15.02.2019 16:56:29

Michlmayr

Michlmayr bewertete diesen Eintrag 15.02.2019 13:01:12

Spinnchen

Spinnchen bewertete diesen Eintrag 15.02.2019 12:34:41

12 Kommentare

Mehr von Herbert Erregger