"Schwarze weniger intelligent als weiße Menschen ?"

Einen Sturm der Entrüstung hat der Medizinnobelpreisträger von 1962 und DNA-Entschlüsseler James Watson (79) mit der Behauptung ausgelöst, Schwarzafrikaner seien weniger intelligent als Weiße.

Watson hatte damals in The Sunday Times die Ansicht vertreten, die Zukunftsaussichten für den afrikanischen Kontinent seien schlecht. Der Westen ginge in seiner Entwicklungshilfe-Politik nämlich davon aus, dass ihre Intelligenz unserer entspricht, obwohl alle Tests dagegen sprechen.

you tube you tube

Der Nobelpreisträger betonte, es sei das menschliche Streben nach Gleichheit der Menschen anerkennenswert. Aber Personen, die mit schwarzen Mitarbeitern zu tun hätten, meinten, dass dem nicht so sei. Derartige Überlegungen sind auch in Watsons Buch enthalten.

Watson hatte gemeinsam mit dem 2004 verstorbenen Francis Crick 1953 die räumliche Struktur der menschlichen Erbsubstanz DNA als „Doppelhelix“ entschlüsselt. 1962 wurden die beiden gemeinsam mit Maurice Wilkins, der sie mit der Messmethode der Röntgenkristallographie vertraut gemacht hatte, mit dem Medizin-Nobelpreis belohnt.

Vorarlberg online

Jetzt könnte man sagen, James Watson ist nicht irgendwer, sondern ein anerkannter Medizinnobelpreisträger.

Ob seine Aussagen zutreffen, darüber kann man diskutieren.

Das wäre weder Rassismus, noch eine Diskriminierung der Schwarzen Afrikas.

Viele Afrikaner gehören noch immer zu den Naturvölkern. Leider sind sie oft entwurzelt, und ihrer Kultur beraubt worden.

Aber ihre Einstellung zum Leben, zur Arbeit, zur Familie ist großteils eine andere als zB. die der Europäer.

Sowie auch Asiaten anders ticken, so sind auch Afrikaner in der Auffassung des täglichen Lebens anders gestrickt.

Das zu behaupten ist derzeit zwar kühn und auch schon gefährlich geworden, entspricht aber der Wahrheit.

Will doch nur die Multikultigesellschaft eine neue Welt erschaffen ,in der alle menschlichen Rassen gleich ticken sollten.

Doch das ist ein Trugschluß, und kann nur in einem Disaster enden.

Respekt und Würde, dass ein Grundrecht für alle Menschen.

Aber zu sagen alle Menschen wären gleich, ist einfach Blödsinn.

11
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
5 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Spinnchen

Spinnchen bewertete diesen Eintrag 11.07.2020 16:32:09

gloriaviennae

gloriaviennae bewertete diesen Eintrag 10.07.2020 00:25:38

Ttavoc

Ttavoc bewertete diesen Eintrag 09.07.2020 16:13:48

Zaungast_01

Zaungast_01 bewertete diesen Eintrag 09.07.2020 03:49:49

philip.blake

philip.blake bewertete diesen Eintrag 08.07.2020 19:58:14

WibkeT

WibkeT bewertete diesen Eintrag 08.07.2020 19:41:47

LaMagra

LaMagra bewertete diesen Eintrag 08.07.2020 19:04:41

Pommes

Pommes bewertete diesen Eintrag 08.07.2020 18:57:10

sisterect

sisterect bewertete diesen Eintrag 08.07.2020 17:20:13

Matt Elger

Matt Elger bewertete diesen Eintrag 08.07.2020 16:21:18

Michlmayr

Michlmayr bewertete diesen Eintrag 08.07.2020 13:54:31

55 Kommentare

Mehr von Herbert Erregger