SERVUS TV DISKUSSION über die Probleme mit MUSLIMISCHEN Schülern in den Schulen.

Bei dieser TV Diskussion gestern Abend, hatte man das Gefühl die Politik erfährt heute das erste Mal, dass es Probleme mit muslimischen Migrantenkinder an den Schulen überhaupt gibt. "Susanne Wiesinger"- die Lehrerin aus Wien, hatte den Mut, dass in einem Buch aufzuzeigen.

HUT AB.

Die sogenannte Islam Beauftragte bei dieser Diskusssion, man kennt sie ja, eine zum Islam " Konvertierte"ehemalige Christin aus Deutschland-- versuchte aber gleich alles als einen Angriff auf den Islam darzustellen.Auch das Buch von frau Susanne Wiesinger.

Tatache ist,dieser Mißstand kocht an vielen Schulen , und in vielen österreichischen Lehrkräften, denn sie sind es, die das tagtäglich aushalten müssen was da passiert. Von der Politik(SPÖ-GRÜNE) von der zuständigen Schulbehörde, kam da bisher nur immer ein Stillhaltebefehl.

Die Politik hat immer weggeschaut, vor allem die SPÖ in Wien.

Jetzt rummort es, und was macht die Politik??? Sie versucht schon wieder zu beschwichtigen.

Ohne die Medien, wäre Susanne Wiesinger als Lehrerin in Wien erledigt. DIE SPÖ VERZEIHT IHR dieses Buch sicher nicht.

Doch die Probleme mit Muslime, die sind nicht nur an den Schulen zu finden, sondern im ganzen Land. Es wird nur endlich etwas klarer, dass vielen Muslime Allah über allen anderen steht, und das sie sich an staatliche Vorgaben nur an der Sozialhilfe orientieren, aber an sonst nichts.

So rumort es jetzt in der Bevölkerung, und das gewaltig-

Leider ist vieles was die Integration betrifft schon zu spät, es gibt eine muslimische Parrallelgesellschaft im Land, die will sich nicht, und wird sich sicher nicht so integrieren wie wir es uns gewünscht und vorgestellt hatten.

Die Schuld liegt hauptsächlich an der Asylpolitik einer linken Regierung unter der Führung der SPÖ, denen es wichtiger ist Wählerstimmen zu bekommen, als diese Probleme zu lösen.

Das Problem sind nicht die muslimischen Kinder, sondern Integration beginnt im Elternhaus und in den Moscheen , sowie islamischen Gebetshäusern im Land. Dort ist die Bereitschaft dafür sehr gering und Allahs Botschaften eindeutig.

Es wird spannend werden, was da auf uns zukommt- Die Verlierer, dass werden unsere Kinder sein-ihre Zukunft wird sicher nicht lustig- denn Allah will Europa- und daran arbeiten viele Muslime​

12
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Aron Sperber

Aron Sperber bewertete diesen Eintrag 14.09.2018 23:00:43

rigoletta

rigoletta bewertete diesen Eintrag 14.09.2018 17:14:01

anti3anti

anti3anti bewertete diesen Eintrag 14.09.2018 17:09:37

Michel Skala

Michel Skala bewertete diesen Eintrag 14.09.2018 16:41:14

gloriaviennae

gloriaviennae bewertete diesen Eintrag 14.09.2018 12:11:18

Spinnchen

Spinnchen bewertete diesen Eintrag 14.09.2018 11:18:39

Desperado

Desperado bewertete diesen Eintrag 14.09.2018 09:35:20

Herbert Erregger

Herbert Erregger bewertete diesen Eintrag 14.09.2018 09:30:11

Michlmayr

Michlmayr bewertete diesen Eintrag 14.09.2018 09:11:10

Margaretha G

Margaretha G bewertete diesen Eintrag 14.09.2018 07:40:51

philip.blake

philip.blake bewertete diesen Eintrag 14.09.2018 04:50:10

Charlotte

Charlotte bewertete diesen Eintrag 14.09.2018 00:30:10

16 Kommentare

Mehr von Herbert Erregger