Täglich, stündlich sterben leider Menschen an allen möglichen körperlichen Krankheiten.

Oft auch aus Altersschwäche, oder Krebs, oder Organversagen, oder durch Verkehrsunfälle usw.

Doch zur Zeit bekomme ich das Gefühl, Menschen sterben nur mehr durch das Coronavirus?

Oder gibt das Corona Virus normal sterblichen nur mehr den letzten Rest?

Ich höre von 1000 Toten dort, von mehr als 10000 in Italien, von 6000 in Spanien und von möglichen 250000 in der USA.

Und immer ist es das Corona Virus das tötet.

Aber wieviele Menschen sind zB. im letzten Jahr zur selben Zeit ohne Corona gestorben?

Jetzt scheint es als wäre die einzige Todesursache nur mehr das Corona Virus.

Wie ist das dann mit den Sterbezahlen.?

Wären vielleicht viele Menschen sowieso bald gestorben auf Grund von Alter, Gebrechlichkeit oder diversen Krankheiten?

Und Corona war nur die Erlösung?

Das mit diesen derzeit gesamten Sterbezahlen verwirrt etwas.

Das Corona Virus ist zwar gefährlich, doch ist es immer die Todesursache?

Irgendetwas stimmt da doch nicht?

Jeden Tag neue Sterbezahlen, jeden Tag tötet Corona, aber von sonstigen Verstorbenen hört man nichts?

Vielleicht täusche ich mich, vielleicht ist alles so wie es in den Medien präsentiert wird.

Die Grippe kann töten, Corona kann töten, überhaupt das Leben endet irgendwann mit dem Tod.

Das Leben ist ein großer Bahnhof, da ist ein kommen und gehen, ein Abschiednehmen und ein Ankommen.

Manchmal mehr, manchmal weniger.

Vielleicht ist Corona nur einer von vielen Schaffnern, die Menschen in den Zug helfen der dann am Horizont verschwindet.

Doch der Tod ist Corona nicht, der Tod verwendet viele verschiedene Möglichkeiten bei seiner Arbeit.

2
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

derUweausW

derUweausW bewertete diesen Eintrag 02.04.2020 20:15:00

Michlmayr

Michlmayr bewertete diesen Eintrag 01.04.2020 21:59:43

1 Kommentare

Mehr von Herbert Erregger