Warum den Jakobsweg, für manche würde es genügen einfach einmal aufs Scheißhaus zu gehen?

Manchmal, aber immer öfters wird mir übel, wenn ich sehe , wer alles schon den Jakobsweg geht, aber noch schlimmer ist diese penetrante Selbstdarstellung dann in denn diversen Medien darüber.

DC Ötzi zB. oder diverse unnötige Politiker, abgehalfterte Schauspieler, Selbstdarsteller in Massen.

Warum können sie nicht still und heimlich, so wie sie auch täglich aufs Scheißhaus gehen, auch den Jakobsweg gehen, wenn sie schon auf einen Selbstfindungstrip sind.

Aber nein, da werden ganze Doppelseiten oft in den Medien abgedruckt, über die Qual des Jakobsweges, und wie sich manche plötzlich selbst gefunden haben.

Der Jakobsweg, plötzlich seit Jahren wieder IN geworden.

Der Weg nach Santiago de Compostela, . Überlaufen, verdreckt, Zugeschissen am Wegesrand, aber ein Weg der dich zu deiner Selbstfindung führen soll.

Für manche wäre es wirklich besser nur aufs Scheißhaus zu gehen, als diesen alten Pilgerweg mit Scheiße-Müll und Frust zu verschmutzen.

Ja sogar der Vizechef der steirischen Wirtschaftskammer, kann man in der heutigen Kronen Zeitung lesen, ist jetzt den Jakobsweg gegangen.

Also auch nicht still und heimlich, sondern da muss doch gleich auf einer Doppelseite darüber berichtet werden.

Als auch diesen alten Pilgerweg, mit steirischen Dreck zugeschissen, dass nennt sich dann Selbstfindung.

Dann schreibt die Krone dazu, „SO SEHEN SIEGER AUS“

Es gäbe so viele schöne Wege, die man gehen könnte, aber nein, es muss der Jakobsweg sein, denn man zuscheißt, um es dann in den Medien zu verbreiten.

Dann ist man ein Held, etwas besonderes, einer der ein besonderes Abenteuer erlebt hat, und über seine Grenzen gegangen ist.

Soll so sein, aber bitte liebe Zweit und Dritt Promis, verschont uns mit euren Gedanken, mit Eurer Philosophie über Euren persönlichen Weg nach Santiago.

Denn es ist auch nur viel Scheiße, die ihr überall am Rand dieses Weges zurückgelassen habt.

Denn ich finde, wenn ihr wirklich etwas loswerden wollt, könntet ihr auch auf ein Scheißhaus gehen ,um euren inneren Müll loszuwerden.

Es stinkt sowieso schon genug auf dieser Welt, verschont mit Eurer Scheiße doch diesen alten Pilgerweg.

Dieser Weg ist sicher etwas besonderes, und das sollte er im Stillen auch bleiben.

Still und besonnen sollte man ihn gehen, jeder für sich.

Man kann sich dabei sicher selbst wiederfinden, aber man sollte nicht am Wegesrand seine ganze aufgestaute Scheiße zurück lassen , und das dann der ganzen Welt noch mitzuteilen.

Diese Berichte kann man fürs Scheißhaus verwenden, aber nicht einmal dass, Druckerschwärze ist auch ungesund für diese Handlung.

Der Jakobsweg- ein besonderer Pilgerweg- dass sollte er auch bleiben .

jakobsweg jakobsweg

5
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

pirandello

pirandello bewertete diesen Eintrag 24.07.2017 10:18:52

Michlmayr

Michlmayr bewertete diesen Eintrag 24.07.2017 09:56:41

Conny Losch

Conny Losch bewertete diesen Eintrag 23.07.2017 18:48:40

Margaretha G

Margaretha G bewertete diesen Eintrag 23.07.2017 17:07:28

Spinnchen

Spinnchen bewertete diesen Eintrag 23.07.2017 14:00:52

32 Kommentare

Mehr von Herbert Erregger