Donald Trump, ein "enfant terrible", ein schreckliches Kind – oh, wie ihn die ganze Welt doch hasst. Wie über ihn geschimpft und gegen ihn gewettert wird. Das ist schon erstaunlich. Die angeblich so "Guten", die für mehr Menschlichkeit eintreten, die sind es, die meinen, der Teufel sitze nun an den Hebeln der Macht. Ich muss mich sehr wundern, was Herrn Trump so alles gewünscht wird. Wie ist das nun mit dem "Gutsein"? Im Grunde erstaunlich, auf der einen Seite kämpfen "die Guten", so scheint es, um jeden einzelnen Migranten auf der Welt. Auf der anderen Seite gibt es von den "Guten" haufenweise unglaublich widerliche, menschenfeindliche Kommentare, wenn es um Trump geht. Wie scheinheilig und verlogen diese "gute" Welt doch ist.

Aber, und nun die wirklich gute Nachricht: Trump ist Präsident der Vereinigten Staaten und hat hiermit die Chance erhalten, der Welt zu zeigen, wie gut oder auch nicht er tatsächlich ist. Also, bleiben wir fair und sehen wir zu, was er macht. Hillary hat Kriege zu verantworten – und da wollen wir über Trump richten? Man kann sich nur noch wundern...

Was ich so von ihm höre und lese, das finde ich zwar nicht immer gut, aber in einigem hat er ganz einfach Recht: "Wir werden die zivilisierte Welt gegen den radikal islamistischen Terrorismus vereinen, der völlig vom Antlitz der Erde verschwinden wird." Das sagte Trump in seiner Antrittsrede. Etwas, was man von einem deutschen oder österreichischen Politiker von Rang und Namen, einem, der in einer wichtigen Position ist und tatsächlich Macht hat, in dieser Ehrlichkeit und Dynamik noch nie gehört hat. „Extreme Überprüfung aller Einreisenden, besonders für Moslems" – auch das kündigt Donald Trump an. Ja, das ist racial profiling, aber die Terroristen, die uns derzeit zu schaffen machen, die sind nun mal Muslime. Das ist eine Tatsache. Und lieber racial profiling als ein Terroranschlag, der Menschenleben kostet. So ehrlich sollten wir schon sein.

Donald Trump will auch gleich mal Tausende Illegale des Landes verweisen, bei uns gibt es das freilich nicht. Migranten mit negativem Asylbescheid bleiben oft im Land, fehlenden Abkommen und anderen Spinnereien sei Dank!

Sicher klingt manches, was Donald Trump sagt, populistisch, einige seiner Vorstellungen werden sich auch nicht verwirklichen lassen. Aber er spricht dem Volk aus der Seele. Darum hat er auch gewonnen. Darum ist er nun der mächtigste Mann der Welt. Und wir Europäer, wir werden immer schwächer, können uns nicht verteidigen, wie selbst Linkspolitiker Joschka Fischer sagt.

Trump macht es besser als wir, was für eine traurige Feststellung.

15
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
5 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

Josef Huber

Josef Huber bewertete diesen Eintrag 22.01.2017 19:46:32

devils grandma

devils grandma bewertete diesen Eintrag 22.01.2017 17:11:46

HerenceTill

HerenceTill bewertete diesen Eintrag 22.01.2017 14:18:24

Herbert Erregger

Herbert Erregger bewertete diesen Eintrag 22.01.2017 12:17:06

Heribert

Heribert bewertete diesen Eintrag 22.01.2017 11:40:44

Greifenau

Greifenau bewertete diesen Eintrag 22.01.2017 10:48:54

mike.thu

mike.thu bewertete diesen Eintrag 22.01.2017 10:40:36

Sorry4u

Sorry4u bewertete diesen Eintrag 22.01.2017 10:38:25

philip.blake

philip.blake bewertete diesen Eintrag 22.01.2017 09:42:05

Waldschrat der Erste

Waldschrat der Erste bewertete diesen Eintrag 22.01.2017 09:28:38

Aron Sperber

Aron Sperber bewertete diesen Eintrag 22.01.2017 09:24:19

sisterect

sisterect bewertete diesen Eintrag 22.01.2017 08:39:10

Leitwolf

Leitwolf bewertete diesen Eintrag 22.01.2017 03:48:01

Michel Skala

Michel Skala bewertete diesen Eintrag 22.01.2017 01:13:36

pirandello

pirandello bewertete diesen Eintrag 22.01.2017 00:36:50

9 Kommentare

Mehr von Herbert Erregger