Man könnte es auch so sagen.

Wir bewegen uns in der Politik sowie auch in der gesamten Gesellschaft als Beispiel zwischen "Refugees wellcome" und "Ausländer raus" im Land.

Dazwischen ist leider nichts.

Und da trifft die meiste Schuld dafür, die derzeitige Politik im Land. Schuld trifft da nicht nur die vergangene Türkis-Blaue Regierung, sondern auch die gesamte Opposition.

Extrem RECHTS und Extrem LINKS- was anderes gab es bisher nicht.

Die Ängste der Bevölkerung wurden ignoriert.

Während die einen diese Ängste für sich benützten, stempelten die anderen viele Menschen zu Rassisten und Nazis im Land.

Es fehlt da die MITTE.

Dasselbe passiert jetzt auch in dieser Regierungskrise, obwohl man dieses Wort nicht hören will.

Wieder geht es dabei RECHTS gegen LINKS und LINKS gegen RECHTS.

Da kann es letztendlich nur wieder Verlierer geben.

Als erstes Österreich und die Menschen.

Anstatt auf "GEMEINSAM" zu setzen, wie auch der BP Van der Bellen in seiner Rede eingefordert hat, zerfleischt man sich in den diversen Parteien wieder gegenseitig.

Es wird nicht nach konstruktiven Lösungen gesucht, sondern nur nach Möglichkeiten, denn politischen Mitbewerber zu schädigen.

Das ist nichts anderes als Wahlkampf.

Da hat man sich anscheinend schon daran gewöhnt, unfair und hinterhältig zu agieren.

Die Menschen im Land sehen das und viele verlieren auch noch den letzten positiven Funken in die heimische Politik.

Das kann jetzt aber bei den Wahlen dazu führen, dass viele BürgerInnen gar nicht mehr zur Wahl gehen.

Warum auch-"IST DOCH DIE GESAMTE POLITIK" zu vergessen, und alle Politiker sind auch mehr oder weniger korrupt.

Während die Oppositions-Parteien jetzt nicht müde werden zu sagen:

" NA WIR HABEN ES EUCH JA ALLE GESAGT, WAS DIESE TÜRKIS-BLAUE REGIERUNG BRINGEN WIRD", -

so ignoriert die abgewählte Regierung jede Zusammenarbeit mit der Opposition. Und die Blauen haben sich in die Opferrolle begeben, statt Charakter zu zeigen.

Die Bevölkerung läßt man aber im Regen stehen.

Die Ängste sind aber größer geworden, dass sich vieles im Land verschlechtern könnte.

Doch niemand hört auf diese Ängste.

Die Opposition hat Blut gerochen und will Türkis-Blau den Todesstoß verpassen.Die ÖVP will Nummer eins bleiben, und die Blauen wollen es trotz Ibiza-Video noch werden.

Jetzt stehen Wahlen an.

Doch was sollte man als kleiner BürgerIn wählen???

Da ist keine MITTE, kein Hoffnungsträger zu sehen.

Im Gegenteil, vieles an wichtigen Projekten im Land bleibt jetzt liegen.

Manches was die Türkis-Blaue Regierung die letzten 2 Jahre zustande gebracht hat, war ja nicht schlecht fürs Land, doch wie soll es jetzt weitergehen?

Es geht wieder mal nur um die Macht.

Die Bevölkerung, also "WIR" sind wieder nur Statisten, die wählen sollen zwischen extrem RECHTS und LINKS.

Warum sollte ich da noch wählen gehen?????

4
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

philip.blake

philip.blake bewertete diesen Eintrag 22.05.2019 20:18:53

Spinnchen

Spinnchen bewertete diesen Eintrag 22.05.2019 10:53:47

gloriaviennae

gloriaviennae bewertete diesen Eintrag 22.05.2019 09:23:26

Michlmayr

Michlmayr bewertete diesen Eintrag 22.05.2019 09:23:05

6 Kommentare

Mehr von Herbert Erregger