Was die LINKE gegen Strache geschafft hat-probiert sie jetzt bei Salvini

Eines muss man gleich festhalten- der Italienische Innenminister Salvini ist eine andere Schuhgröße als HC Strache.

Aber die LINKE Europas will ihn weghaben.

Koste was es wolle.

Und dafür ist den LINKEN wieder einmal jedes Mittel recht.

Im stillen Kämmerlein, wie eben gewohnt von den LINKEN, agieren sie hinterhältig,verschlagen und hasserfüllt gegen einen italienischen Innenminister, der sich für sein Land und für die Italiener stark macht.

Salvini ein Politiker, der offen sagt" ITALIEN ZUERST"

Jetzt haben die LINKEN ihre bereits erprobte Vorgangsweise wieder eingesetzt um Salvini stürzen zu können.

Aus der LINKEN Trickkiste kommt ein schwerer Vorwurf gegen Italiens Innenminister Matteo Salvini: Er soll versucht haben, russisches Geld für seine Partei Lega Nord abzuzweigen.

UNSCHULDSVERMUTUNG

Ein Bericht des Online-Magazins von „BuzzFeed News“,(unnötiges Online Magazin) der sich auf einen geheimen Tonmitschnitt bezieht, bringt ihn in Bedrängnis: Es geht um ein angebliches Treffen im Oktober in Moskau, drei russische Politiker und drei Italiener. Einer der Teilnehmer ist der Salvini nahestehende Gianluca Savoini, der Salvini als den „europäischen Trump“ beschrieb.

Bei dem Treffen soll es darum gegangen sein, wie Dutzende Millionen Dollar aus Russland verdeckt an Salvinis Lega geschleust werden könnten. Geld, das von einem Öl-Deal abgezweigt werden könne. „BuzzFeed“ berichtet, es sei allerdings weder möglich gewesen, die russischen Teilnehmer an dem Treffen zu identifizieren, noch zu klären, ob der Deal realisiert wurde.

Innenminister Salvini dementierte, jemals Geld von Russland bekommen zu haben. „Ich habe es schon in der Vergangenheit gesagt, ich werde es auch heute, morgen und übermorgen tun: Ich habe nie einen Rubel, einen Euro, einen Dollar oder einen Liter Wodka an Finanzierung von Russland genommen“, erklärte Salvini am Mittwoch.

Gehässig wie viele der europäischen Linken eben agieren, werden sie aber nicht ruhen um Salvini irgendwie für immer loswerden zu können.

Im Mittelalter agierte die Katholische Kirche ähnlich wie die LINKEN heute.

Wenn sie könnten würden sie gewisse (Rechte) Politiker und andersdenkende Bürger auf dem Scheiterhaufen verbrennen.

Krank vor Hass gegen alle Andersdenkende zerstören die Linken Europa, und sind es sich in ihrer Naivität nicht einmal bewusst.

Man muss es sich immer wieder bewusst machen

"SIE LEBEN UNTER UNS"

Die Multikultis, die Gutmenschen, die linken Ideologen, denen jedes Mittel recht ist Andersdenkende Mitbürger zu denunzieren und Gesellschaftlich zu vernichten .

4
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
6 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

WibkeT

WibkeT bewertete diesen Eintrag 11.07.2019 20:00:03

philip.blake

philip.blake bewertete diesen Eintrag 11.07.2019 11:59:32

Margaretha G

Margaretha G bewertete diesen Eintrag 11.07.2019 10:03:43

Michlmayr

Michlmayr bewertete diesen Eintrag 11.07.2019 09:38:21

13 Kommentare

Mehr von Herbert Erregger