Für Leonhard Cohen, und David Bowie, und Prince, und allen anderen die großartiges im Leben hervorgebracht haben.

Habe diesen Blog vor einiger Zeit schon mal gepostet, ist aber immer aktuell.

Geht es Ihnen auch manchmal so ?. Bei einem gewissen Song, bei einem gewissen Lied, kommen die Erinnerungen. Man beginnt zu träumen, man weint oder lacht, freut sich, und weiß irgendwie, dass das Leben etwas besonderes sein kann.

Es sind heuer schon einige große Stimmen verklungen, aber das was von ihnen geblieben ist, ist manchmal großartige Musik. Schwingungen, Gefühle, Klänge des Universums, unvergänglich.

Leonhard Cohen- David Bowie, Roger Cicero, Prince- vier unterschiedliche Sänger, aber mit einer unvergleichlichen Botschaft, die sie uns hinterlassen haben.

Was wäre unsere Welt ohne dieser Musik. Ohne diese Schwingungen, die uns über schlimme Zeiten tragen können, die uns beflügelt, die uns glücklich und traurig, stark und fröhlich machen kann.

Hörst diesen Song, weißt du noch, damals als wir verliebt und glücklich waren. Als das Leben so einfach, so unbeschwert, so wunderbar unkompliziert war.

Warum ist diese Leichtigkeit gegangen, warum haben wir aufgehört so hören, zu fühlen, einfach uns fallen zu lassen.

Wir haben uns verstrickt in Pflichten, in die Vernunft, in das immer wieder haben wollen, ohne viel zu geben.

Wie traurig ist das, wir könnten uns in all diesen Songs wieder verlieren. Songs die von der Liebe, von der Sehnsucht, von der Leichtigkeit des Seins erzählen.

Wir brechen wieder auf, einfach immer weiter hinter diesen unendlichen Horizont.

Es ist die Musik die uns trägt.

Warum haben wir dieses Leben aufgegeben, uns verblenden lassen, uns in den Alltag fallen lassen, ohne die Möglichkeit zu nutzen, das Leben richtig zu leben.

Hör wieder diese Musik, geh hin zu den Konzerten- nimm sie an diese Botschaft die einfach da ist, man muss sie nur wieder hören.

Es gibt so viel großartige Musik, so tolle Songs. Musiker sterben, sie sind nur Menschen wie du ich, aber ihre Musik, ihre Songs begleiten dich weiter, tragen dich.

Wir sinken oft hinab, in Krankheit, Leid und Tränen. Wir vergessen die Liebe, weil wir verlernt haben richtig zu fühlen. Wir haben die Angst angenommen, uns von ihr beherrschen lassen.

So ist manchmal das Leben sehr, sehr traurig geworden. Allein und traurig, gehen so viele herum und suchen ihre verlorene Leichtigkeit des Lebens. Sie verlieren sich in Alkohol und Drogen, sinken hinab in die Finsternis und in die Aussichtslosigkeit.

Dabei wäre es so einfach. Da ist die Musik der Natur, die Klänge des Universums, und die Musik des Lebens. Es gibt nichts was mit dieser Musik vergleichbar wäre. Sie bringt deine Seele wieder zum schwingen, und dein Herz zum lachen. Erinnere dich an diese Musik, als du das erste Mal gesagt hast, Ich liebe dich. Es war so einfach, so unbeschwert, so zeitlos.

Es ist deine Freiheit so wieder zu denken und zu leben.

Du brauchst nichts dazu, keinen Reichtum, keinen Konsumrausch, keinen Psychiater, keine Medikamente, keine Rauschmittel .

Höre einfach diese Musik, diese Musik die dein Herz wieder öffnet, die dich erinnert, aber auch befreit. Sag es einfach wieder, wie auch immer, und zu wem auch immer ICH LIEBE DICH. Es ist dein Herz das spricht.

HÖR EINFACH WIEDER DIESE SONGS, diese MUSIK wo du das Gefühl hattest, sie erklingt nur für dich allein, damit du dein Glück auf dieser Welt findest.

SEI DU SELBST- und beginn wieder zu hören und zu fühlen.

facebook facebook

0
Ich mag doch keine Fische vergeben
Meine Bewertung zurückziehen
Du hast None Fische vergeben
0 von 6 Fischen

bewertete diesen Eintrag

1 Kommentare

Mehr von Herbert Erregger